3.L | Mittwoch, 8. Juli 2015 (tai)
Regeneration nach den Trainingseinheiten

News aus Walchsee

Zufrieden zeigt sich der Trainerstab um Chefcoach Rüdiger Rehm beim Trainingslager in Walchsee. Am Montag reiste der SG-Tross in Tirol an und fand diesselben tropischen Temperaturen vor, wie beim erfolgreichen Testspiel vergangenen Sonntag.

Den ersten Eindruck bekamen die Neuzugänge - dabei auch als Trainingsgast der offensive Mittelfeldspieler Bashrim Renneke - beim Lauf um den Walchsee, die anderen SG-Kicker kennen schon aus den Jahren zuvor die tollen Voraussetzungen im Hotel Panorama und in der Ferienregion Wilder Kaiser. "Auch dieses Jahr haben wir die beste Grundlage für ein gelungenes Trainingslager", so Sportdirektor Janni Koukoutrigas, "die Familie Münsterer kennen wir schon seit Jahren und für dieses familiäre Umfeld kommen wir auch immer gerne wieder."

Am Dienstag war erstmals der Ball mit im Spiel, zwei 90minütige Trainingseinheiten wurden auf dem Gelände des SV Walchsee absolviert - bei weiterhin drückender Hitze. Erfrischung gab es anschließend beim Sprung in den See.

Der Mittwoch begann im Kraftraum, wo die Jungs weiter an der Ausdauer arbeiteten. Am Nachmittag verordnete Rehm seinen Schützlingen für die gute Mitarbeit Regeneration. Ausgenutzt wurde der Wellnessbereich reichlich, während für andere Großaspacher keine Zeit für das großartige Umfeld blieb. Unser Physioteam Sissi Stättmayer und Volker Max kneten müde Muskeln durch, die Betreuer Andy Jung, Harry Anders und Rolf Schust sind mit der Sportlerbekleidung beschäftigt.

Am Donnerstag geht es dann wieder zurück auf den Sportplatz. Mittlerweile fiel die Quecksilbersäule nach Regen auf 23 Grad, die Schweißtropfen sind aber für Morgen schon vorprogrammiert...

Sissi, unsere Kaiserin, ebenso bei der Arbeit...

...wie Volker, unsere beiden Physiotherapeuten.

Aber auch unsere Betreuer haben einiges zu tun, wie hier Andy.

Fortsetzung folgt...