JUG | Freitag, 12. Juni 2015 (BKZ)
Der Nachwuchs des VfB und BVB kämpfen am Sonntag in Aspach um den den Titel

Endspiel um die Deutsche Meisterschaft für B-Junioren
Sonntag, 14. Juni 2015  |  mechatronik Arena

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund   _:_

VfB plant Coup vor der eigenen Haustür

Als „Auszeichnung für uns, für die Arena, für Aspach und die Region“ betrachtet es Thomas Deters, dass die B-Jugend-Kicker des VfB Stuttgart und von Borussia Dortmund am Sonntag (11 Uhr) im Fautenhau um den deutschen Meistertitel kämpfen. „Es ist das erste bundesweite Finale in der Mechatronik-Arena“, betont der Geschäftsführer der SG Sonnenhof.

Von Steffen Grün - In dem Schmuckkästchen, in dem Drittligist Großaspach seine Heimspiele bestreitet, gingen bereits zwei WFV-Pokal-Endspiele über die Bühne. 2013 feierte Heidenheim nach dem 3:1 gegen Neckarsulm, 2014 klappte es mit der Titelverteidigung – 4:2 gegen die Stuttgarter Kickers.

Nun wird also zum ersten Mal ein DFB- Wettbewerb in der 8000-Einwohner-Gemeinde entschieden. „Das ist noch einmal eine ganz andere Hausnummer“, sagt Deters und verweist zum Beispiel auf den hohen Aufwand, den einige DFB-Mitarbeiter bereits seit Mittwochabend betreiben, um dem Stadion im Fautenhau das grüne Verbandsdesign zu verpassen und die eigenen Werbetafeln anzubringen. Zudem wird die Begegnung am Sonntag per Livestream im DFB- und im VfB-TV übertragen.

Die Einschaltquoten dürften ordentlich sein, denn es treffen nicht nur die Talente zweier großer deutscher Traditionsvereine aufeinander, sondern zugleich die beiden erfolgreichsten Klubs in dieser Altersklasse. Stuttgart ist mit sieben Titeln der Rekordmeister, zuletzt triumphierte der VfB vor zwei Jahren. Dortmund feierte bislang fünf B-Jugend-Meisterschaften und fährt als Titelverteidiger nach Großaspach.

Vielleicht hilft der Truppe aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt der Heimvorteil, denn es liegen nur gut 30 Kilometer zwischen dem Klubzentrum in der Mercedesstraße und dem Endspielort. Den durfte der VfB wählen, weil die Gruppe, zu der die Schwaben gehören, in diesem Jahr das Vorschlagsrecht hatte. Wäre das Team von Trainer Domenico Tedesco im Halbfinale an Hannover 96 gescheitert, hätten die Niedersachsen die Dortmunder empfangen. Somit steht erst seit dem vergangenen Wochenende endgültig fest, dass Aspach der Schauplatz des großen Finales ist, „die erste Anfrage des VfB kam im April“, erinnert sich SG-Geschäftsführer Deters. Das Gazi-Stadion auf der Waldau in Degerloch war keine Alternative, weil dort am kommenden Sonntag das von Sami Khedira organisierte Benefizspiel stattfindet. „Zudem hat der VfB mit uns sehr gute Erfahrungen gemacht“, weiß Deters und erinnert an dessen Europa-League-Qualifikationsspiel gegen Botev Plovdiv im Fautenhau, an das live in Sport1 übertragene U-19-Bundesligaspiel gegen Bayern München und an den VfB II, der alle Heimspiele in der vergangenen Drittliga-Saison in der Mechatronik-Arena ausgetragen hat. „Wir rechnen mit rund 3000 Zuschauern“, verkündet Deters, die Tageskassen öffnen am Sonntag um 9.30 Uhr.

Der Geschäftsführer der SG Sonnenhof richtet den Blick auch schon auf die weiteren außergewöhnlichen Spiele, die in der Heimstätte des Drittligisten geplant sind. Da wäre dessen offizielle Saisoneröffnung mit der Spielervorstellung und einer Autogrammstunde des Boxers Luan Krasniqi am Sonntag, 5. Juli (14 Uhr), zu der Leverkusen erwartet wird. Bayer reiht sich ein in die Riege der Erstligisten, die bereits da waren – 2011 der VfB, 2012 der FC Schalke 04, 2013 die Bayern. Im Herbst folgen zwei Duelle eines internationalen U-19-Turniers. Am 6. Oktober trifft Mexiko auf einen noch unbekannten Rivalen, drei Tage später fordert Deutschland die Mexikaner heraus. Der Wettbewerb ist ein Testlauf für die U-19-EM 2016 mit Begegnungen in Aspach am 11. und 14. Juli. „Uns wurde ein deutsches Spiel in Aussicht gestellt“, sagt Deters mit aller Vorsicht. Wird daraus ein Fakt, wäre es zweifelsohne erneut eine Auszeichnung für den Verein, die Arena, die Gemeinde und die Region.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 12. Juni 2015