SEN | Donnerstag, 11. Juni 2015 (tai)
Aspachs Seniorenteam auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

10. Deutscher Altherren Supercup Ü32 vom 12. bis 13. Juni in Oyten bei Bremen

SG Sonnenhof Senioren sind beim Spektakel dabei

Der Deutsche Altherren-Supercup Ü32 (DAHSC) ist die inoffizielle Deutsche Altherrenmeisterschaft der Ü32-Fußballer mit den besten Mannschaften aus allen Bundesländern. Das Turnier wird seit 2006 jährlich bei wechselnden Vereinen ausgerichtet. Im vergangenen Jahr war die SG Sonnenhof Großaspach in Kooperation mit den Ortsnachbarn TSV Bad Rietenau und der SpVgg Kleinaspach/Allmersbach stolzer Ausrichter - es war eine tolle Veranstaltung, die noch in den Köpfen fest verwurzelt ist.

Das Bundesjubiläumsmasters, der DAHSC feiert sein 10jähriges Jubiläum, findet beim TV Oyten in Kooperation mit dem TSV Achim, dem TSV Bierden und dem TB Uphusen statt. Satte 60 Mannschaften, darunter so klangvolle Namen wie FC Bayern München, Hertha BSC Berlin, VfB Lübeck, der letztjährige Gewinner Spvgg Porz oder der alte SG-Rivale Downtown Boys aus Neckarsulm sowie der WFV-Pokalgewinner 2014, die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, kämpfen im Norden Deutschlands um den Titel. Sicherlich trifft man dort wieder auf einige Ex-Profis, die dort nochmals ihr verbliebenes Können unter Beweis stellen wollen – so waren beim Supercup 2013 in Neubrandenburg sage und schreibe 19 Erst- und 2 Ligaspieler unter den Teilnehmern.

Nachdem die SG-Senioren bereits 2008, 2013 und 2014 zum erlesenen Teilnehmerkreis zählten, wurden die SG-Kicker als letztjähriger Gastgeber auch für 2015 nominiert. Gespielt wird in 12 Fünfergruppen, wobei die SG-Oldies in die Gruppe E gelost wurden. Gegner dort sind  Hertha BSC Berlin, FC Pommern Stralsund (Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern), TSV Sasel (Landesmeister Hamburg) und der TSV Großschwabhausen (Achtelfinalteilnehmer der Landesmeisterschaft Thüringen).

Am heutigen Donnerstag machte sich der Sonnenhof-Tross im Reisebus mit Spielern, Betreuern und Fans nach Bremen auf und kehrt am Sonntag wieder zurück. Mit dabei 20 Spieler, die von den beiden Spielertrainern Stefan Schindler und Axel Schwagerick für den SG-Kader nominiert wurden. Darunter so klangvolle Namen wie Rainer Schwarz, Sven Vogel, Klaus Petz, Frank Vetter oder Oliver Spindler, das beste was der AH-Fußball aus der Region zu bieten hat. Sehr schade ist es, dass der etatmäßige Spielführer Frank Wehrsig aus privaten Gründen leider nicht mit nach Bremen reisen kann. Somit wird Oli Spindler die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen.

Nach dem etwas enttäuschenden letztjährigen Abschneiden beim Supercup in Aspach könnte mit den diesjährigen etwas verjüngten Kader der 2. Platz in der Gruppe möglich sein, der zur Teilnahme an den Finals berechtigt. So das erste sportliche Ziel unserer ehrgeizigen Senioren, die derzeit die heimische Liga anführen.Ganz egal wie es auch immer ausgehen mag, allein die Teilnahme bei diesem Großevent ist die Reise wert.

Drücken wir der SG-AH die Daumen.

Externe Links zum Großevent bei Bremen: