U23 | Montag, 23. Mrz 2015 (BKZ)
SGII verliert Spitzenspiel mit 0:2

Landesliga  |  18. Spieltag  |  Saison 2014/15

TSV Ilshofen - SG Sonnenhof Großaspach U23   2:0 (2:0)
Samstag, 21. März  |  15:00 Uhr

SG zieht ihr zweites Team nach Saisonende zurück

Großaspacher setzen lieber auf den Jugendbereich und aufs Duale System – Landesliga-Spitzenspiel somit ohne Bedeutung

Die SG Sonnenhof Großaspach II verlor das Spitzenspiel in der Fußball-Landesliga beim TSV Ilshofen mit 0:2. Das Ergebnis ist aber zweitrangig, da die SG zuvor mitteilte, nach Saisonende ihr Team aus dem Spielbetrieb zurückzuziehen.

(pm/hes). Die SG Sonnenhof Großaspach wird für die Saison 2015/2016 keine zweite Mannschaft mehr melden. Vielmehr bauen die Vereinsverantwortlichen den Jugendbereich und ihr duale System, welches die sportliche Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger schulischer und beruflicher Entwicklung fördert, weiter aus.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Vor allem, weil die Trainer Christian Hofberger und Dennis Grab einen tollen Job machen und alle Spieler mit vollem Einsatz dabei sind“, so Michael Ferber. „Intern wurde offen diskutiert, wie wir inhaltlich, aber auch wirtschaftlich zukünftig den bestmöglichen Weg für unsere Talente gewährleisten können. Wir haben den Entschluss gefasst, nochmals in die Jugend zu investieren und gleichzeitig nach der Entwicklungszeit der Spieler in den hierdurch gestärkten SG-Jugendmannschaften einen neuen Weg zu gehen. Talente, die den Sprung von der U19 in den Drittligakader nicht direkt schaffen, werden bei Vereinen aus der Region Spielpraxis sammeln. Hierzu befinden wir uns im regen Austausch mit Clubs aus der Umgebung“, fuhr das Präsidiumsmitglied Sport weiter aus.

Diese Entscheidung wurde mit Enttäuschung vom momentanen Trainer Hofberger aufgenommen. Er sagt: „Ich verneige mich vor der Einstellung, die meine Mannschaft an den Tag gelegt hat, vor allem im Hinblick auf die Tatsache, dass ihr keine 24 Stunden vorher vom Präsidium mitgeteilt wurde, dass sie in gut 10 Wochen nicht mehr existieren wird. Somit ist mein Team aus dem aussichtsreichen Aufstiegsrennen raus und man könnte das bisherige große Engagement der Jungs als unbedeutend ansehen.“ Dem schloss sich Teammanager Petro Kelesidis an: „Nach diesem unangenehmen und traurigen Gespräch am Vortag muss ich meiner Mannschaft für die Leistung meinen Respekt zollen.“

In Ilshofen spielte Großaspach II auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter. Allerdings musste der Tabellenzweite nach 14 Minuten das 0:1 durch Fabian Czaker hinnehmen. Der gleiche Spieler erhöhte in der 38. Minute auf 2:0. In der Schlussphase wurde es hektisch. Großaspachs Andreas Schlageter musste in der 79. Minute mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch ausgewechselt werden. In der Schlussminute sahen Ilshofens Lukas Lienert wegen groben Foulspiels und Großaspachs Tugay Akgün wegen eines Schubsers jeweils die Rote Karte.

TSV Ilshofen: Groß – Haberlandt, Wenzel, Frey, Halder – Lienert, Kettemann, Gehring (68. Fenn), Weber (54. Iakovakis) – Schäfer, Czaker (74. Kurz).
SG Sonnenhof Großaspach II: Glassl – Akgün, Grab, Paurevic, Gkiagkiaev – Varese, Marx (50. Schlageter/79. Tränkle), Güra, Coutroumpas – Zivaljevic (55. Niang), Sylaj.
Tore: 1:0 (14.) Czaker, 2:0 (38.) Czaker.
Rote Karten: Lienert (90.) / Akgün (90.).
Schiedsrichter: Hofman (Echterdingen).
Zuschauer: 250.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 23. März 2015