3.L | Mittwoch, 21. Januar 2015 (BKZ)
Herber Schlag ins SG-Kontor: Saisonaus für Lorch

Hiobsbotschaft für Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach: Für Jeremias Lorch ist die Saison gelaufen. Der Winterzugang vom Oberligisten Freiberg hat sich im Trainingslager in der Türkei die vorderen Kreuzbänder des linken Knies gerissen. Passiert war’s am Donnerstag, als der 19-Jährige in einem Zweikampf eine unglückliche Bewegung machte. Deshalb wurde der Defensivspieler im Test gegen den kasachischen Erstligisten Schachtjor Qaraghandy am Freitag geschont. Bei der Untersuchung beim Vereinsarzt Dr. Karsten Reichmann in Waiblingen zeigte sich gestern dann die Schwere der Verletzung.

Dass sich die Knieverletzung von Angreifer Pascal Sohm beim 0:1 gegen die Kasachen (wir berichteten) als vergleichsweise harmlose Prellung mit Fleischwunde entpuppte und nur ein paar Tage Pause erfordert, sorgte in Aspach nur für wenig Trost. „Jeremias Lorch hat sich im Training und in den Testspielen bislang sehr gut eingefügt“, berichtet Aspachs Pressechef Benjamin Ippoliti und hat die U-23-Regelung der Dritten Liga mit im Blick. Für die wäre ein fitter Lorch wichtig gewesen, bereitete es der SG Sonnenhof doch in der Vorrunde immer wieder Probleme, fünf drittligataugliche deutsche U-23-Kicker im 18-Mann-Kader aufzubieten. Bei der Anforderung an die gesuchten Verstärkungen für die Rückrunde muss zur Eigenschaft „leistungsstark“ nun unbedingt das Wort „jung“ hinzugefügt werden.

Deshalb ist es möglich, dass im Testspiel morgen im Fautenhau gegen den Oberligisten VfR Mannheim (18.30 Uhr) zwei Gastspieler mitmischen, die derzeit bei Aspach im Probetraining mitmischen. Der eine ist mit Timo Cecen ein 19-jähriger Mittelfeldspieler vom VfB StuttgartII. Der andere heißt Mirko Schuster, kommt vom KSC II (Oberliga), ist ebenfalls 19 und gelernter Innenverteidiger.