3.L | Montag, 12. Januar 2015 (PM)
Njazi Kuqi dritter SG-Neuzugang

Nur einen Tag nach der Ausleihe von Matthias Morys hat die SG Sonnenhof Großaspach erneut zugeschlagen und Njazi Kuqi verpflichtet. Der Mittelstürmer erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Im türkischen Lara bereitet sich die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Rapolder derzeit auf die Rückrunde in der Dritten Liga vor und darf seit heute mit Njazi Kuqi einen weiteren Neuzugang begrüßen. Der 31-Jährige erhält beim Aufsteiger einen Vertrag bis zum Saisonende und bringt viel Erfahrung mit in den Fautenhau. Der ehemalige finnische Nationalspieler war zuletzt beim griechischen Zweitligisten Olympiakos Volos aktiv, löste dort aber kürzlich seinen Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen auf. Für Rapolder ist der 1, 92 Meter große Kuqi kein Unbekannter, schließlich arbeiteten die beiden beim damaligen Zweitligisten TuS Koblenz bereits miteinander. Für die „Schängel“ absolvierte der Stürmer 52 Spiele und erzielte dabei elf Tore. Darüber hinaus kam er auch in der griechischen ersten Liga für die Athener Klubs Panionios sowie Atromitos 44 Mal zum Einsatz und steuerte insgesamt elf Treffer bei. Ab sofort wird der Finne nun für die SG in der Dritten Liga auf Torejagd gehen: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung hier in Großaspach und die erneute Zusammenarbeit mit Uwe Rapolder. Für mich geht es jetzt vor allem darum, die Mannschaft und auch die Abläufe so schnell wie möglich kennenzulernen. Ich möchte natürlich meinen Teil dazu beitragen, dass wir am Ende der Saison unser großes gemeinsames Ziel Klassenerhalt erreichen“, so Kuqi kurz nach seiner ersten Trainingseinheit im türkischen Lara. Für SG-Sportdirektor Joannis Koukoutrigas sind die Planungen im Offensivbereich damit abgeschlossen: „Mit Njazi Kuqi konnten wir einen sehr erfahrenen und körperlich robusten Mittelstürmer verpflichten. Damit verfügen wir jetzt über eine weitere Verstärkung und zugleich auch wieder mehr Optionen in unserer Offensive.“ Trotz der drei Neuzugänge Lorch, Morys und Kuqi ist Koukoutrigas aber noch weiterhin auf der Suche nach einem Mann für das defensive Mittelfeld.

Für die SG steht morgen Nachmittag das erste Testspiel im Trainingslager auf dem Programm. Um 15 Uhr tritt das Team von Cheftrainer Rapolder dabei gegen den Ligakonkurrenten MSV Duisburg an.