3.L | Freitag, 19. Dezember 2014 (tai)
Große Vorfreude auf das Schwabenderby!

22.SpT  |  3.Liga  |  Saison 2014/15

Stuittgarter Kickers - SG Sonnenhof Großaspach
Samstag, 20. Dezember  |  14:00 Uhr  |  Reutlingen

[zur BKZ, unserem Medienpartner]

Derby zum Jahresabschluss

(PM) Im letzten Spiel des Jahres wartet auf die SG Sonnenhof Großaspach am Samstag das Derby bei den Stuttgarter Kickers. Anpfiff im Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen ist um 14 Uhr.

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge konnte die SG in der heimischen mechatronik Arena gegen den MSV Duisburg wieder einen Zähler verbuchen. Dabei zeigte der Aufsteiger gegen die Zebras eine vor allem kämpferisch sehr starke Leistung und verdiente sich das 1:1-Unentschieden redlich. Zum Jahresabschluss hat die Truppe von Cheftrainer Uwe Rapolder allerdings erneut einen harten Brocken vor der Brust, denn die Stuttgarter Kickers liegen momentan auf dem dritten Tabellenplatz und gehören zu den heimstärksten Teams der Liga. Im Stadion an der Kreuzeiche in Reutlingen mussten die Blauen noch nicht eine einzige Niederlage einstecken und holten bislang beeindruckende 25 Punkte (sieben Siege und vier Remis), bei einem Torverhältnis von 21:6.

„Ein Derby ist immer eine heiße Angelegenheit und ich erwarte ein ganz schweres Auswärtsspiel. Wir treffen wieder auf einen Tabellendritten und wollen an die Leistung gegen Duisburg anknüpfen, um zum Jahresabschluss auch dort etwas zu holen. Das wird aber eine ganz enge Kiste“, so der SG-Cheftrainer vor der letzten Begegnung in 2014.

Personell hat der 56-Jährige jedoch nicht alle Mann an Bord. Zwar kehrt Kai Gehring nach seiner abgesessenen Gelbsperre wieder in den Kader zurück, dafür fällt allerdings Josip Landeka definitiv aus (Adduktorenprobleme). Dazu fehlen ebenfalls die weiterhin verletzten Felice Vecchione und Claudio Bellanave. Ein äußerst großes Fragezeichen steht zudem hinter den Einsätzen von Kevin Kunz und Daniel Hägele. Der Torwart laboriert an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Ellenbogen und konnte daher die letzten Einheiten nicht mittrainieren. Gleiches gilt für den Kapitän, den weiterhin eine Sehnenentzündung und Knochenstauchung im rechten Fuß plagt. Ob die beiden am Samstag auflaufen können, entscheidet sich daher voraussichtlich erst kurz vor dem Anpfiff. Eventuell kommt mit Sahr Senesie aber eine Alternative für die Offensive zurück, denn der Stürmer befindet sich nun wieder im Mannschaftstraining und absolvierte dieses bislang auch komplett mit. Die finale Bekanntgabe des Kaders erfolgt nach der abschließenden Einheit am Freitag.

Hinweis

Das Spiel zwischen den Stuttgarter Kickers und der SG Sonnenhof Großaspach kann am Samstag ab 14 Uhr wieder im Live-Stream unter www.swr.de verfolgt werden. Darüber hinaus ist dieses Derby auch für die Berichterstattung in der ARD-Sportschau vorgesehen.



Vorbericht unseres Medienpartners Backnanger Kreiszeitung

Sportlicher Höhepunkt vor dem Fest

Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach trifft morgen in Reutlingen auf den schwäbischen Rivalen Stuttgarter Kickers

Ein sportlicher Höhepunkt steht für den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach im letzten Spiel in diesem Jahr an. Der Neuling trifft auf die Stuttgarter Kickers. Das württembergische Duell wird morgen um 14 Uhr im Stadion Kreuzeiche in Reutlingen, dem momentanen Exil der Kickers, angepfiffen.


Von Heiko Schmidt


Großaspach steht mit 21 Punkten und 22:37 Toren aus 21 Begegnungen auf Rang 17, einem Platz vor der Abstiegszone. Stuttgart ist mit 35 Zählern und 33:24 Treffern Dritter. Zwischen beiden Teams liegen in der Dritten Liga Welten. Eine weitere Statistik untermauert dies: Die Kickers gewannen ihre vergangenen beiden Begegnungen und sind seit sieben Spielen ungeschlagen. Großaspach holte aus den letzten drei Partien lediglich einen Punkt. Zudem stehen die Kickers in der Heimtabelle der Liga auf Rang zwei, sind in Reutlingen – das Gazi-Stadion in Stuttgart wird momentan umgebaut – in dieser Saison noch unbezwungen. Großaspach ist Vorletzter in der Auswärtstabelle. Die Rollen vor dem schwäbischen Duell sind also klar verteilt.

Doch so einfach ist es nicht. Der Sonnenhof ließ beim 1:1 in der Vorwoche gegen den Aufstiegskandidaten MSV Duisburg aufhorchen. Dabei zeigte der Aufsteiger gegen die Zebras eine vor allem kämpferisch starke Leistung. Eine ähnliche Vorstellung wollen die Großaspacher morgen zeigen. Ihnen macht dabei das 1:1 aus der Vorrunde Mut. Trotzdem warnt SG-Trainer Uwe Rapolder: „Ein Derby ist immer eine heiße Angelegenheit und ich erwarte ein ganz schweres Auswärtsspiel. Wir treffen wieder auf einen Tabellendritten und wollen an die Leistung gegen Duisburg anknüpfen, um zum Jahresabschluss auch dort etwas zu holen. Das wird aber eine ganz enge Kiste.“

Dem 56-Jährigen steht aber nicht der komplette Kader zur Verfügung. Zwar kehrt Kai Gehring nach seiner abgesessenen Sperre für die fünfte Gelbe Karte wieder in den Kader zurück, dafür fällt Josip Landeka definitiv wegen Adduktorenproblemen aus. Außerdem fehlen weiterhin die verletzten Felice Vecchione (Sehnenabriss im Oberschenkel) und Claudio Bellanave (Rückenprobleme). Ein großes Fragezeichen steht zudem hinter den Einsätzen von Kevin Kunz und Daniel Hägele. Torwart Kunz laboriert an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Ellenbogen und konnte daher die letzten Einheiten nicht mittrainieren. Gleiches gilt für Kapitän Hägele, den weiterhin eine Sehnenentzündung und Knochenstauchung im rechten Fuß plagt. Ob die beiden morgen auflaufen können, entscheidet sich voraussichtlich erst kurz vor dem Anpfiff. Eventuell kommt mit Sahr Senesie eine Alternative für die Offensive zurück, denn der Stürmer befindet sich nun wieder im Mannschaftstraining und absolvierte dieses bislang auch komplett mit. Die finale Bekanntgabe des Kaders erfolgt erst nach der abschließenden Einheit am heutigen Freitag.

 Erkämpfte mit Großaspach im Hinspiel ein 1:1-Unentschieden: Stürmer Tobias Rühle (rechts), der auf seinen Ex-Verein trifft.Foto: A. Becher

Erkämpfte mit Großaspach im Hinspiel ein 1:1-Unentschieden: Stürmer Tobias Rühle (rechts), der auf seinen Ex-Verein trifft. Foto: A. Becher

Bislang sicher ist, dass sich drei Spieler mit Kickers-Vergangenheit im Großaspacher Kader befinden werden. Michele Rizzi ist im defensiven Mittelfeld der SG gesetzt. Tobias Rühle könnte im Sturm zur Startelf gehören. Das hängt aber davon ab, auf welches Spielsystem der Trainer setzen wird. Bei einem 4-4-2 steigen Rühles Chancen. Julian Leist kam hingegen zuletzt nur zu sporadischen Einsätzen. Nach der Rückkehr von Kai Gehring wird Leist wohl morgen zunächst auf der Bank Platz nehmen dürfen.

Liveticker und Video

Vom württembergischen Duell der SG Sonnenhof Großaspach gegen die Stuttgarter Kickers in Reutlingen bietet unsere Zeitung wieder den Liveticker als speziellen Service für die Leser an. Abrufbar ist dieser im Internet unter www.bkz-online.de. Am Tag darauf gibt’s unter dieser Adresse ein Video.

Livestream und Sportschau

Die Begegnung zwischen den Stuttgarter Kickers und der SG Sonnenhof Großaspach kann am Samstag ab 14 Uhr wieder im Livestream im Internet unter www.swr.de verfolgt werden. Darüber hinaus ist das württembergische Duell auch für die Berichterstattung in der ARD-Sportschau vorgesehen.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 19. Dezember 2014