3.L | Mittwoch, 17. Dezember 2014 (BKZ)
Fünf Testspiele und ein Trainingslager

Fahrplan des Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach nach der Winterpause steht fest

Vorbereitungsstart am 3. Januar

Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat momentan den Fokus auf das württembergische Duell am Samstag um 14 Uhr in Reutlingen gegen die Stuttgarter Kickers gelegt. Wie es danach weitergeht, steht nun fest. Der Sonnenhof absolviert eine vierwöchige Vorbereitung mit fünf Testspielen.


Von Heiko Schmidt


Nach der Begegnung am Samstag gegen die Stuttgarter Kickers bittet Großaspachs Trainer Uwe Rapolder noch einmal zum Training in diesem Jahr. Die Übungseinheit beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr im Fautenhau. Danach verabschieden sich die Mannschaft und die Verantwortlichen in eine kurze Pause, die gerade einmal zwei Wochen lang ist.

Bereits am Samstag, 3. Januar, beginnt für den Sonnenhof die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Um 10 und um 15 Uhr stehen Übungseinheiten auf dem Plan. Nach einer intensiven ersten Trainingswoche absolviert der Drittliga-Aufsteiger am Freitag, 9. Januar, ein Testspiel. Um 15 Uhr geht es in der Mechatronik-Arena gegen den Zweitligisten Karlsruher SC. Einen Tag später bricht die Mannschaft zu einem achttägigen Trainingslager auf. Im türkischen Lara bei Antalya sollen weitere Grundlagen für eine gute zweite Saisonhälfte geschaffen werden. Zudem hat der Sonnenhof zwei Testpartien – am Montag, 12.Januar, und am Donnerstag, 15. Januar – in der Türkei geplant. Die Gegner und Anstoßzeiten sind noch offen.

Nach der Rückreise am Samstag, 17.Januar, gibt es einen trainingsfreien Tag. In den folgenden beiden Wochen genehmigt Coach Rapolder seinen Spielern lediglich zwei freie Tage. Neben den Übungseinheiten sind zwei weitere Testpartien vorgesehen. Am Mittwoch, 21. Januar, trifft die SG auf das Oberliga-Schlusslicht VfR Mannheim. Anpfiff soll um 18 Uhr im Fautenhau sein. Die Generalprobe folgt am Samstag, 24. Januar, gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Der Austragungsort und die Anstoßzeit sind bislang noch offen. Nach sechs weiteren Trainingseinheiten beginnt für die Großaspacher die zweite Saisonhälfte in der Dritten Liga mit einem Heimspiel. Am Samstag, 31. Januar, geht es um 14 Uhr in der Mechatronik-Arena gegen den Ex-Bundesligisten Spvgg Unterhaching. Dieser wird von Christian Ziege, der im Jahr 1996 mit Deutschland Europameister wurde, trainiert.

Bis dahin ist noch etwas Zeit. Zunächst steht in diesem Jahr ein Drittliga-Spiel auf an. Äußerst fraglich ist, ob SG-Kapitän Daniel Hägele am Samstag mitwirken kann. Er hat Schmerzen am rechten Fuß. Bei Josip Landeka geht es bergauf. Ob der Linksfuß gegen die Stuttgarter Kickers dabei sein wird, ist unklar. Hingegen fallen weiterhin die Langzeitverletzten Felice Vecchione und Claudio Bellanave aus.

 Gibt den Ball nur in der zwei Wochen andauernden Winterpause aus der Hand: SG-Trainer Uwe Rapolder.Foto: A. Becher

Gibt den Ball nur in der zwei Wochen andauernden Winterpause aus der Hand:
SG-Trainer Uwe Rapolder. Foto: A. Becher

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 17. Dezember 2014