U23 | Samstag, 29. November 2014 (tai)
5. Saisonsieg in Folge! U23 besiegt Rutesheim mit 4:1

Landesliga  |  16. Spieltag  |  Saison 2014/15

SG Sonnenhof Großaspach U23 - SKV Rutesheim   4:1 (3:1)
Samstag, 29. November  |  14:30 Uhr

Mit fünftem Sieg in Folge auf Rang zwei

Fußball-Landesligist SG Sonnenhof Großaspach II setzt sich gegen Rutesheim mit 4:1 durch

Mit einem 4:1-Heimerfolg über den SKV Rutesheim startete die SG Sonnenhof Großaspach II in die Rückrunde der Fußball-Landesliga. Das Team von Trainer Christian Hofberger geht mit dem fünften Dreier in Serie als erster Verfolger von Spitzenreiter Ilshofen in die Winterpause.


Von Günther Deyle


Die Gäste waren auf dem Kunstrasenplatz im Fautenhau zunächst präsenter und fanden besser ins Spiel. Dabei hätten die Rutesheimer in der 3. Minute in Führung gehen können, doch SG-Keeper Julian Glassl parierte bravourös gegen den durchgestarteten Stamatis Sideris. Nach der nächsten Großchance für Rutesheim – Glassl entschärfte in der 20. Minute einen Zehn-Meter-Schuss von Steffen Hertenstein – waren die Hausherren besser im Bild. 60 Sekunden später setzte Athanasios Coutroumpas das Leder an den Pfosten, Daniel Zivaljevic besorgte im Nachschuss die 1:0-Führung. In der 24. Minute ließ der aufmerksame Zivaljevic das 2:0 folgen, indem er nach einer Sylaj-Flanke unhaltbar einnickte.

Obwohl die SG in der Folgezeit die Partie diktierte, blieb Rutesheim weiterhin gefährlich. Glassl rettete gegen den einschussbereiten Marius Epple (26.), bevor die Gäste in der 36. Minute zum 1:2-Anschlusstreffer kamen: Nach einem Eckball verlängerte SG-Abwehrchef Dennis Grab den Ball per Kopf ins eigene Netz. Die Feldüberlegenheit der Hausherren zahlte sich in der 41. Minute aus. Athanasios Coutroumpas stellte mittels Flachschuss den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Bis zum Pausenpfiff verteilte Schiedsrichter Wais im Minutentakt Gelbe Karten an die Großaspacher Marcel Friz (42.), Tugay Akgün (43.), Martin Cimander (44.) und Faton Sylaj (45.).

Rutesheim brachte nach dem Wechsel zwei neue Leute, die Gäste übernahmen fortan das Kommando. Sie wollten verkürzen, aber das gelang nicht. Kai-Milan Liedtke (51.) zielte knapp über das SG-Gehäuse, Stamatis Sideris (53. und 57.) fand jeweils in Glassl seinen Meister. Selbst die zahlenmäßige Überlegenheit – Faton Sylaj sah in der 67. Minute aus sich nicht so recht erschließen wollenden Gründen Gelb-Rot – brachte keine Wende mehr. Denn die SG hielt mit mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen und den Gegner auf Distanz. Nach einem sehenswerten Konter setzte Akgün in der vierten Minute der Nachspielzeit auf Zuspiel des eingewechselten Emanuel Popescu den Schlusspunkt zum 4:1.

Stenogramm

SG Sonnenhof Großaspach II: Glassl – Grab, Paurevic, Cimander – Friz, Akgün, Schlageter (90. Montesano), Coutroumpas (86. Popescu), Marx – Sylaj, Zivaljevic (74. Niang).
SKV Rutesheim: Rienhoff – Schwenker, Salopek, Wellert (46. Weiß), Epple (70. Eberhard) – Schreiber, Baake, Liedtke (46. Gebbert), Bauer – Sideris, Hertenstein.
Tore: 1:0 Zivaljevic (21.), 2:0 Zivaljevic (24.), 2:1 Grab (Eigentor/36.), 3:1 Coutroumpas (41.), 4:1 Akgün (90. + 4).
Gelb-Rote Karte: Sylaj (67.).
Schiedsrichter: Wais (Esslingen).
Zuschauer: 80.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 1. Dezember 2014