3.L | Samstag, 13. September 2014 (tai)
Fußballfest ohne Happyend

9.SpT  |  3.Liga  |  Saison 2014/15

SG Sonnenhof Großaspach - SG Dynamo Dresden   1:3 (1:1)
Samstag, 13. September  |  14:00 Uhr  |  mechatronik Arena

[zur BKZ, unserem Medienpartner]

Clevere Gäste feiern beim Aspacher Geburtstagsfest

Tore: 0:1 Eilers (26.), 1:1 Rizzi (36.), 1:2 Comvalius (57.), 1:3 Eilers (90.)
Zuschauer: 7329.

Nach einer intensiven und lange Zeit offenen Partie unterliegt die SG Sonnenhof Großaspach der SG Dynamo Dresden mit 1:3 (1:1).

Cheftrainer Rüdiger Rehm musste in der Startformation im Gegensatz zum letzten Spiel gegen den VfB Stuttgart II verletzungsbedingt auf Mittelfeldspieler Nicolas Jüllich verzichten. Für ihn rückte Julian Leist in die Innenverteidigung. Daniel Hägele übernahm die freigewordene Position im zentralen Mittelfeld. Zudem kehrte Felice Vecchione nach seiner Kapselverletzung am großen Zeh in die Anfangself zurück. Shqiprim Binakaj übernahm seine gewohnte Rolle im Mittelfeld, Denis Berger musste auf der Bank Platz nehmen.

Die SG kam gut in die Partie und hatte in der siebten Minute durch Shqiprim Binakaj den ersten Warnschuss auf das Dresdner Gehäuse. Fünf Minuten später kreuzte SG-Stürmer Pascal Sohm freistehend vor Torhüter Benjamin Kirsten auf, schoss jedoch über das Tor. Nachdem Dresdens Dürholtz noch am linken Torpfosten scheiterte, machte es Justin Eilers in der 26. Minute besser, in dem er mit einem Schuss aus halbrechter Position das 0:1 für die Sachsen erzielte. Die Partie blieb ausgeglichen und die SG hielt sowohl spielerisch als auch kämpferisch gut mit. Folglich erzielte Michele Rizzi nach einer verunglückten Dresdner Abwehr mit einem Rechtsschuss aus 17 Metern den 1:1-Ausgleichstreffer. Kurz vor der Halbzeit hatte Simon Skarlatidis sogar die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch zuerst am Torhüter und dann am Querbalken.

Das Spiel blieb auch in Halbzeit zwei ausgeglichen, Dynamo nutzte aber ihre erste große Chance in der 57. Minute gleich durch Sylvano Comvalius zum 1:2-Führungstreffer. Die SG spielte weiter gefällig nach vorne, konnte sich jedoch keine zwingenden Chancen erspielen. In der Nachspielzeit entschied der starke Eilers mit seinem zweiten Treffer nach einem Konter die leidenschaftlich geführte Partie und schob zum 1:3 Endstand ein.

Die Stimme nach dem Spiel:

Cheftrainer Rüdiger Rehm: „Meine Mannschaft hat heute alles in die Waagschale geworfen und am absoluten Limit gespielt. Es haben teilweise Kleinigkeiten gefehlt. Dynamo hatte die Geradlinigkeit und Kaltschnäuzigkeit, die uns in manchen Situationen gefehlt hat. Trotzdem war es ein tolles Erlebnis mit einer beeindruckenden Atmosphäre.“

Das nächste Spiel:

Die SG Sonnenhof Großaspach tritt bereits am kommenden Dienstag, den 16.09., zum Nachholspiel bei Energie Cottbus an. Anpfiff in der Lausitz ist um 18.30 Uhr.

Daten und Fakten:

Aufstellung SG Sonnenhof Großaspach: Kunz – Vecchione, Leist, Gehring, Kienast (87. Schiek) – Skarlatidis, Rizzi, Hägele, Binakaj (72. Rühle) – Senesie, Sohm.

Mediatheke:

Das Duell der beiden SG-Mannschaften übertrugen auch der SWR und MDR. Eine Videozusammenfassung findet ihr in der [Mediathek des SWR] und der [Sportschau]. Wer sich nochmals die kompletten 90 Minuten anschauen möchte, der wird in der [MDR-Mediathek] fündig. Weitere Videoberichte und die Pressekonferenz folgen durch die [BKZ].

Impressionen aus Großaspach

Fotos: Anna Fischer

Dankeschön für die großartige Stimmung!
Auf Wiedersehen am Mittwoch, 24. September gegen Rot-Weiß Erfurt
und im März 2015 bei Dynamo Dresden!