U23 | Freitag, 5. September 2014 (BKZ)
Ludwigsburg als Standortbestimmung

Landesliga  |  4. Spieltag  |  Saison 2014/15

SpVgg 07 Ludwigsburg - SG Sonnenhof Großaspach U23
Samstag, 6. September  |  15:30 Uhr

Aspachs Zweite vor Gastspiel bei Traditionsklub

Landesligist muss am Samstag bei 07 Ludwigsburg ran

Der Verbandsliga-Absteiger beim Traditionsklub, die SG Sonnenhof Großaspach II bei der Spvgg 07 Ludwigsburg, der Siebt- beim Zweitplatzierten der Fußball-Landesliga. Die Partie am Samstag um 15.30 Uhr im Ludwig-Jahn-Stadion verspricht aus verschiedenen Gründen viel Spannung.

(stg). Der Umbruch, der vor der neuen Runde in Aspachs Regionalliga-Reserve vollzogen wurde, war gewaltig. Durchaus als Überraschung ging deshalb der starke Start mit den Dreiern in Rutesheim (2:0) und zu Hause gegen Heimerdingen (3:2) durch. Zuletzt kassierte die SG II mit dem 0:2 vor heimischem Publikum gegen den TSV Ilshofen die erste Niederlage, die allerdings nicht gleich für Unruhe sorgt. Warum auch, denn als Siebter mit sechs Punkten liegt die Elf aus dem Fautenhau in Schlagdistanz zu den Topteams. Zu denen zählen als Tabellenzweiter die Kicker aus Ludwigsburg, die bislang sieben Punkte holten.

Für Christian Hofberger liegt die Erkenntnis aus den ersten drei Partien auf der Hand. Die Landesliga ist unheimlich ausgeglichen, sagt der SG-Trainer. Fehlt wie gegen Ilshofen die Aggressivität und Genauigkeit, ist nichts auszurichten. Abhaken, daraus lernen, rät Hofberger: Wir müssen immer an unser Leistungslimit gehen. Das gilt umso mehr bei 07, einem Aspiranten auf die vorderen Plätze, dessen Trikot unter anderem Bartosz Stawski, der Ex-TSG-Kicker aus Murrhardt, trägt. Bei der SG fehlt der rotgesperrte Sidi Niang weiterhin, Timo Marx weilt aus beruflichen Gründen in den USA. Wieder dabei ist der zuletzt aus privaten Gründen fehlende Torjäger Marco Montesano.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 5. September 2014