3.L | Freitag, 29. August 2014 (BKZ)
Samstag um 14 Uhr: Derby gegen VfB II

7.SpT  |  3.Liga  |  Saison 2014/15

SG Sonnenhof Großaspach - VfB Stuttgart II
Samstag, 30. August  |  14:00 Uhr  |  mechatronik Arena

[zur BKZ, unsem Medienpartner]  [Online-Ticketing]

Favorit im Duell mit dem VfB II

SG-Trainer Rehm warnt aber davor, dass Schlusslicht am Samstag ab 14 Uhr zu unterschätzen

Nur zaghaft wehrt sich SG-Trainer Rüdiger Rehm vor dem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II am Samstag (14 Uhr, Mechatronik-Arena) gegen die Favoritenrolle. Wir sind vielleicht Favorit, aber wir sind immer noch Neuling, sagt der 35-Jährige: Es gibt in der Dritten Liga keine leichten Spiele. Fakt ist: Aspach empfängt als Achter das Schlusslicht.

Man habe aus Rostock verdient alle drei Punkte mitgenommen, betont Rehm noch einmal mit Fug und Recht: Meine Jungs haben alles abgerufen. Die Reise an die Ostsee hat sich also gelohnt, schmunzelnd spricht der Coach von einer gelungenen, erfolgreichen Abenteuertour. Er spielt damit auf die Rückfahrt mit dem Bus in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch an, erst gegen neun Uhr war das Team zu Hause.

Aspachs Trainer glaubt nicht, dass diese Reisestrapazen am Samstag ein Nachteil für sein Team sein werden. Zumal der VfB erst am Mittwochabend gegen Regensburg kickte und damit zu einem Zeitpunkt, als die SG-Fußballer längst mit der Regeneration begonnen, Massagen und Saunagänge genossen hatten. Nun endet die Englische Woche, die mit dem 0:0 gegen Dortmund II begonnen hatte und mit einem 3:1 in Rostock fortgesetzt wurde, mit dem prestigeträchtigen Nachbarschaftsduell mit Stuttgarts Bundesliga-Reserve. Die geht mit einem deutlich geringeren Selbstvertrauen in die Begegnung, verlor zuletzt gegen Regensburg (1:2) und bei Wehen Wiesbaden (1:4) und ist im Besitz der roten Laterne.

Das alles weiß auch Rehm, der den Roten trotzdem bescheinigt, über richtig gute Individualisten zu verfügen. Mit Marco Grüttner und Pascal Breier haben zwei sogar eine Großaspacher Vergangenheit. Gegen einen guten, angeschlagenen Gegner müssen wir sehr konzentriert sein, mahnt der SG-Trainer an. Die Tabelle interessiere ihn momentan nicht, wir haben lediglich einen Grundstein gelegt, aber mit unseren neun Zählern bleiben wir nicht drin. Es heißt weiter Punkte sammeln, Punkte sammeln, Punkte sammeln. Im Heimspiel gegen den VfB II soll es ein Dreier sein.

Stimmt Tobias Rühle und Co. auf die kommende Aufgabe, das Duell mit dem VfB Stuttgart II, ein: SG-Trainer Rüdiger Rehm. Foto: A. Becher

Stimmt Tobias Rühle und Co. auf die kommende Aufgabe, das Duell mit dem VfB Stuttgart II, ein: SG-Trainer Rüdiger Rehm. Foto: A. Becher

SG auf bkz-online

Zu Aspachs Spiel in Rostock bietet unsere Zeitung unter www.bkz-online.de wieder einen Liveticker an. Und: In Kooperation mit SG-TV entsteht auch wieder ein Video.

Cottbus-Spiel vor Verlegung

Am Samstag, 6. September, sollte Aspach um 14 Uhr in Cottbus antreten. Doch daraus wird wohl nichts. Energie hat beim DFB beantragt, das Spiel zu verlegen, weil der Verein zu diesem Zeitpunkt mit Tim Kleindienst (deutsche U20), Nikolas Ledgerwood (Kanada) und Fanol Perdedaj (Kosovo) drei Nationalspieler abzustellen hat. Stimmt der DFB diesem Antrag zu, stehen als Nachholtermine der 9./10. und der 16./17. September also Wochentage zur Debatte.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 29. August 2014