3.L | Mittwoch, 20. August 2014 (BKZ)
Hiobsbotschaft für Rehm-Elf

Fischers Verletzung ist schlimmer als zunächst gedacht

Angreifer fällt noch länger aus, Schiek und Maggio als Gastspieler

(uwe). Weitere Hiobsbotschaft für Drittliganeuling SG Sonnenhof: Angreifer Manuel Fischer fällt bei den Fußballern aus dem Fautenhau noch länger als ursprünglich befürchtet aus. Die Knöchelverletzung des 24-Jährigen entpuppte sich nach weiteren Untersuchungen als Anriss zweier Bänder des rechten Sprunggelenks. Zudem hat sich bei Großaspachs Stürmer dort mittlerweile ein Knochenödem gebildet. Und: Ein Muskelfaserriss in der Wade ist auch noch hinzugekommen. Für den 1,82 Meter großen Offensivmann steht deshalb nun zunächst einmal nicht die erhoffte schnelle Rückkehr an, sondern eine zweiwöchige Trainingspause. Zugezogen hatte sich Manuel Fischer die Verletzung im WFV-Pokalspiel der zweiten Mannschaft der SG gegen den Landesligarivalen SV Fellbach.

Der Rückschlag für Fischer bestätigt die Aspacher in der Entscheidung, personell noch einmal nachzulegen. Im Fokus stehen ein rechter Außenverteidiger und eine Offensivkraft. Für hinten rechts empfiehlt sich momentan Sebastian Schiek im Training. Der 24-Jährige ist derzeit vereinslos und war zuvor elf Jahre lang für den KSC in der Jugend, der Zweiten und den Profis am Ball. Der Kandidat für die Offensivposition ist der 20-jährige Mattia Maggio. Der gebürtige Nürtinger kickte in der Jugend für den VfB Stuttgart, ehe er über die Station Novara Calcio beim Hamburger SV landete. Dort spielte er vergangene Saison vor allem im Regionalligateam (37 Spiele, 9 Tore), war aber auch viermal in der Ersten Bundesliga im Einsatz.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 20.08.2014