3.L | Samstag, 2. August 2014 (tai)
SG mit Kampf zum Punktgewinn

2.SpT  |  3.Liga  |  Saison 2014/15

MSV Duisburg - SG Sonnenhof Großaspach   1:1 (1:1)
Samstag, 2. August  |  14:00 Uhr

[BKZ-Liveticker] [SWR-Videobericht]

Eine tolle Kulisse, eine große kämpferische Teamleistung, viel Glück und ein bärenstarker Torhüter Kevin Kunz, die SG Sonnenhof Großaspach holt im ersten Auswärtsspiel in der neuen Spielklasse den ersten Punkt.

Cheftrainer Rüdiger Rehm nahm in der Startformation im Gegensatz zum Heimspiel gegen Fortuna Köln auf der rechten Großaspacher Seite zwei Veränderungen vor. Felice Vecchione kam als Außenverteidiger in die Startelf und Shqiprim Binakaj rückte eine Position nach vorne ins rechte Mittelfeld. Simon Skarlatidis musste hingegen vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Ruhig und konzentriert wollten die Aspacher auftreten, doch gerade einmal 76 Sekunden waren gespielt, als die  11.404 MSV-Fans zum ersten mal jubeln durften. Dennis Grote kam im Strafraum auf halblinks an den Ball und zimmerte diesen unhaltbar für Torhüter Kevin Kunz zur frühen 1:0-Führungstreffer unter die Latte. Duisburg erhöhte danach mehr und mehr den Druck, doch die SG blieb im Spiel und Sahr Senesie schloss einen Konter nach starker Vorarbeit von Shqiprim Binakaj zum 1:1-Ausgleich ab. Wütende Angriffe der Hausherren folgten, doch entweder rettete wie beim Schuss von Janjic (32.) und beim Kopfball von Schorch (35.) der Pfosten für die SG oder die Duisburger scheiterten am heutigen Tage bärenstarken Kevin Kunz, wie in der 26. Minute als der junge SG-Torwart gegen Onuegbu mit einer Fußabwehr retten konnte. Und obwohl der MSV eine Vielzahl von Chancen hatte und die SG bereits in der 43. Minute nach einer Verletzung von Denis Berger wechseln musste, hätte Tobias Rühle die SG in Halbzeit Eins sogar in Front bringen können. Doch der SG-Stürmer schoss in der 23. Minute den Ball aus 10 Metern über den gegnerischen Kasten, so dass es beim 1:1-Halbzeitstand blieb.

Zwischen der 46. und 60. Spielminute hatten die Aspacher ihre beste Spielphase. Durch aggressives Spiel gegen den Ball kam das Heimteam kaum zu Tormöglichkeiten. Danach kamen die Hausherren allerdings wieder besser ins Spiel und Onuegbu tauchte völlig frei vor Kunz auf und dieser rettete einmal mehr glänzend. Nach einem umstrittenen Foul an der Mittellinie musste kurz danach Josip Landeka (61.) frühzeitig zum Duschen. Schiedsrichter Florian Badstübner zeigte dem SG-Linksverteidiger die gelb-rote Karte. In Überzahl kam Duisburg noch zu weiteren Großchancen, doch die SG rettet mit Glück, einigen gefährlichen Kontern und viel Einsatz das Ergebnis über die Zeit und feierte einen am Ende kämpferisch absolut verdienten Punktgewinn in Duisburg.

Die nächsten Spiele:
Am kommenden Dienstag, 5. August, trifft die SG Sonnenhof Großaspach um 19.00 Uhr auf die Stuttgarter Kickers, die nach der Auftaktniederlage in Wiesbaden am heutigen Samstag zu Hause gegen Jahn Regensburg mit 3:1 den ersten Saisonsieg feiern konnte. Zum Gastspiel bei der SpVgg Unterhaching am Samstag,9. August, wird ein Fanbus organisiert.

Die Stimme nach dem Spiel

Cheftrainer Rüdiger Rehm: "Natürlich war Glück bei den Pfostentreffern von Duisburg dabei, aber schlussendlich haben wir uns den Punkt durch eine große kämpferische Leistung - gerade in Unterzahl - verdient." 

Torhüter Kevin Kunz: "Wir sind heute schnell in Rückstand geraten, haben aber als Team dagegengehalten. Für mich persönlich war es vor so einer Kulisse sicherlich ein tolles Erlebnis."

Impressionen aus Duisburg