U23 | Sonntag, 27. Juli 2014 (tai)
U23 hält Kornwestheim mit 4:0 in Schach

wfv-Pokal  |  1. Hauptrunde
SAmstag, 26. Juli  |  15:00 Uhr  |  Kunstrasen Aspach

U23 - Salamander Kornwestheim   4:0 (3:0)

Gelungener Pflichtspielauftakt für unsere neuformierte U23. In der 1. Runde des wfv-Pokals empfang die Hofberger-Elf Salamander Kornwestheim. Die schnelle Führung durch Montesano per Kopfball nach Niang-Flanke spielte der SGII in die Karten (4. Minute). Die Jungs zeigten ein engagiertes Spiel und präsentierten sich zudem mit einer konsequenten Chancenverwertung. Niang erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0, den dritten Treffer markierte Montesano (38.), beides Mal zeichnete sich Controumpas als Passgeber aus.

Im zweiten Durchgang schraubten unsere Rot-Schwarzen das Tempo herunter, kamen in der Defensive aber auch kaum in Bedrängnis. Den Schlusspunkt setzte Niang auf Vorlage von Heinrich, mit 4:0 zieht die U23 ungefährdet in die 2. Runde ein.

Bereits am kommenden Mittwoch ist der SV Fellbach zum Pokalduell im Fautenhau zu Gast. Nach einer 4:0-Führung mussten die Vorstädter aber noch um den Einzug in Runde Zwei zittern, Gegner Nellmersbach gelang noch der 3:4-Anschlusstreffer. Anstoß ist um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.


Großaspach II zieht mit souveränem 4:0 in Runde zwei ein

Kornwestheim ist im Vergleich zweier Landesligisten chancenlos

(uwe). War der Ex-Verbandsligist nun so gut, oder der Neu-Landesligist so schlecht Diese Frage stellten sich nach dem klaren 4:0 der SG Sonnenhof II in der ersten WFV-Pokalrunde über den SV Kornwestheim viele. Eine richtige Antwort darauf fand fast keiner. Fakt ist: Großaspach war im Duell der Landesligarivalen in allen Belangen besser.

Allerdings warnte SG-Neu-Trainer Chris Hofberger, die Leistung der im Vergleich zur vergangenen Saison komplett umgekrempelten Elf an der Höhe des Erfolgs zu messen: Der Sieg war vielleicht ein, zwei Tore zu hoch. Mag sein. Doch klar ist auch, dass der Sieg eigentlich schon nach drei Minuten sicher war. Denn nach dem 1:0 des von Pleidelsheim gekommenen Torjägers Marco Montesano ergaben sich die Gäste ihrem Schicksal. Vielleicht weil die Gastgeber mit den beiden Innenverteidigern Dennis Grab und Christopher Paurevic sowie den beiden zentralen Mittelfeldspielern Timo Marx und Marius Güra an den Schaltzentralen eindeutig die Überhand hatten. Sicher auch weil die SG-Stürmer Montesano und Sidi Niang, dessen Freigabe kurzfristig noch eingetroffen war, den gegnerischen Angreifern Dominic Janzer und Predrag Sarajlic in Sachen Torgefährlichkeit um Längen voraus waren. Niang (30.) und Montesano (38.) sorgten mit dem 2:0 und 3:0 auch dafür, dass bereits vor der Pause alles klar war.

In der zweiten Halbzeit waren nur noch der Pfostentreffer von Aspachs Athanasios Coutroumpas (69.), das 4:0 von Niang (76.) und Gelb-Rot für Kornwestheims Ali Soyal (84.) erwähnenswert. Am Mittwoch erwartet die SG in Runde zwei nun den Landesligisten SV Fellbach.

Spielstatistik:

SG-U23: Glassl - Akgün, Grab, Paurovic, Gkiagkiaev - Mercante (71, Friz), Güra (42. Heinrich), Marx (80. Schlageter), Coutroumpas - Niang (86. Taylor), Montesano (68. Sylaj).
Kornwestheim: Stegmayer - Cantürk, Wolf (61. Schulze), Biedermann, Kindermann - Löffler, Stahl (82. Dülger), Soyal, Plitzner (46. Akdemir) - Janzer, Sarajlic.
Tore: 1:0 (3.) Montesano, 2:0 (30.) Niang, 3:0 (39.) Montesano, 4:0 (76.) Niang.
Schiedsrichter: Straub (Bühlerzell).
Zuschauer: 80.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 28. Juli 2014