RL | Donnerstag, 3. Juli 2014 (BKZ)
SG unterliegt Zweitligist Aalen mit 1:2

Großaspach hält gut mit, verliert aber

Drittligist zieht gegen den VfR Aalen mit 1:2 den Kürzeren

Die SG Sonnenhof Großaspach kassierte gestern Abend ihre erste Testspiel-Niederlage in der Vorbereitung auf die neue Saison. Der Fußball-Drittligist zog im Fautenhau gegen den Zweitligisten VfR Aalen mit 1:2 den Kürzeren.

Großaspach bot eine recht ordentliche Leistung. Gut präsentierte sich Probespieler Daniel Hofstetter. Der 22-Jährige kickte in der ersten Halbzeit im defensiven Mittelfeld und nach der Pause in der Innenverteidigung. Seine Leistung war okay, sagte SG-Trainer Rüdiger Rehm. Zufrieden war er auch mit dem Auftreten von Zugang Josip Landeka, der in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam. Er ist sehr ballsicher, lobte Rehm.

Der Coach sah zunächst eine ausgeglichene Partie. Tobias Rühle hatte nach 20 Minuten die Chance zum Führungstreffer, verzog aber nach einer Vorlage von Michele Rizzi. Auf der Gegenseite war Großaspachs Schlussmann Kevin Kunz beim Freistoß von Andreas Ludwig (26.) und beim Zehn-Meter-Schuss von Leandro (44.) auf dem Posten. Die erste Halbzeit war ganz ordentlich, resümierte Großaspachs Trainer Rehm.

Nach dem Seitenwechsel gab der Zweitligist aus Aalen den Ton an. Dominik Drexler (55.) und Nejmeddin Daghfous (57.) vergaben in aussichtsreichen Positionen. In der 74. Minute ging der VfR folgerichtig mit 1:0 in Führung. Daghfous traf mit einem 18-Meter-Schuss. Großaspach steckte den Rückstand gut weg. Zwei Minuten später wäre fast der Ausgleich geglückt. Denis Berger setzte einen 20-Meter-Freistoß an den Pfosten, im Nachschuss scheiterte Hofstetter. Die kalte Dusche folgte in der 82. Minute, als Aalens Daghfous volley nach einer Flanke von Maximilian Oesterhelweg auf 2:0 erhöhte. Dem Sonnenhof gelang aber noch die Ergebniskosmetik. Fünf Minuten vor dem Ende entschied Fifa-Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb auf Elfmeter für Großaspach. VfR-Keeper Oliver Schnitzler hatte SG-Stürmer Michael Renner umgerissen. Rizzi verwandelte eiskalt zum 1:2-Endstand.

Es war mehr drin, aber die Jungs wirkten in der zweiten Halbzeit etwas platt, sagte Sonnenhof-Coach Rehm. Er freut sich auf den nächsten Test am Samstag um 15 Uhr bei Waldhof Mannheim. Dann wird auch wieder Probespieler Pascal Sohm dabei sein. Er fehlte gestern, weil seine Gastspielerlaubnis abgelaufen war und nun verlängert wird.

Hinterließ einen guten Eindruck: Probespieler Daniel Hofstetter (links).Foto: A. Becher

Hinterließ einen guten Eindruck: Probespieler Daniel Hofstetter (links). Foto: A. Becher

Statistik:

Großaspach: Kunz - Vecchione (46. Jüllich), Gehring, Leist (46. Binder), Kienast (46. Landeka) - Skarlatidis (46. Binakaj), Rizzi, Hofstetter, Berger - Rühle (46. Renner), Senesie (46. Bellanave).
Aalen: Bernhardt (46. Schnitzler) - Ofosu-Ayeh (46. Mössmer), Barth, Hainault, Feick (67. Oesterhelweg) - Hofmann (46. Daghfous), Junglas (46. Nierichlo), Leandro (46. Steinherr), Ludwig (46. Kaufmann) - Quaner (46. Drexler), Klauß (46. Weiß).
Tore: 0:1 (74.) Daghfous, 0:2 (82.) Daghfous, 1:2 (85./Foulelfmeter) Rizzi.
Schiedsrichter: Fritz (Korb).
Zuschauer: 150.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 3. Juli 2014