RL | Donnerstag, 19. Juni 2014 (Ippoliti)
Trainingsauftakt im Fautenhau

Vorbereitungsstart für den Drittliga-Aufsteiger

Die SG Sonnenhof Großaspach hat am heutigen Donnerstag die Vorbereitung auf die erste Drittliga-Saison der Vereinsgeschichte gestartet.

Um Punkt 11 Uhr begrüßte Cheftrainer Rüdiger Rehm seine Mannschaft in der comtech Arena zum Vorbereitungsstart. Mit dabei waren neben den bereits verpflichteten Neuzugängen Claudio Bellanave, Julian Leist und Bojan Spasojevic auch die drei Testspieler Dimitrios Komnos (Olympiakos Volos), Gökhan Gümüssu (Darica Genclerbirligi) und Manuel Bühler (TSV 1860 München II). Am Freitag und Samstag stehen jeweils zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, ehe am Montag zum Laktattest gebeten wird. Das erste Testspiel findet für die Rehm-Schützlinge am Mittwoch, den 26. Juni, um 18.30 Uhr beim VfR Birkmannsweiler statt. Darüber hinaus trifft der Drittligist noch auf den VfR Aalen (02.07.) und absolviert auch wieder ein mehrtägiges Trainingslager am Walchsee in Österreich. Dort gastiert der SG-Tross vom 07.07.-13.07. und bestreitet zwei Vorbereitungspartien gegen den rumänischen Zweitligisten FC Clinceni (09.07.) sowie RB Leipzig (12.07.).

Die Testspiele im Überblick:

  • 26.06.: Benefizspiel beim VfR Birkmannsweiler
    Anstoß um 18.30 Uhr in Birkmannsweiler
  • 28.06: SG Sonnenhof Großaspach – Arminia Ludwigshafen
    Anstoß um 15 Uhr in Rietenau
  • 02.07: SG Sonnenhof Großaspach – VfR Aalen
    Anstoß um 17.30 Uhr im Sportpark Fautenhau
  • 05.07.: Waldhof Mannheim – SG Sonnenhof Großaspach
    Anstoß um 15 Uhr in Mannheim
  • 09.07.: SG Sonnenhof Großspach – FC Clinceni
    Uhrzeit und genauer Spielort noch offen
  • 12.07.: SG Sonnenhof Großaspach – RB Leipzig
    Uhrzeit und genauer Spielort noch offen
  • 17.07.: SG Sonnenhof Großaspach – 1899 Hoffenheim II
    Anstoß um 18 Uhr in Flein
  • 19.07.: VfB Neckarrems – SG Sonnenhof Großaspach
    Anstoß um 15 Uhr in Neckarrems

Die erste Einheit in der comtech Arena nach der Begrüßung durch Trainer und Offizielle.

Die drei Neuen im SG-Outfit: Julian Leist, Bojan Spasojevic und Claudio Bellanave (von links).

Geschlossenheit - So will die SG die 3. Liga rocken. (Fotos: tai)


Aufsteiger startet Vorbereitung

Drei Gastspieler beim Trainingsauftakt der SG Sonnenhof Großaspach mit von der Partie

(uwe). 23 Fußballer sowie die beiden Verletzten Daniel Hägele und Robin Schuster, seinen kompletten Trainer- und Betreuerstab sowie einige Verantwortliche hatte Trainer Rüdiger Rehm gestern um sich versammelt, als die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach die Vorbereitung auf die erste Saison in die Dritte Liga starteten. Neben den bereits verpflichteten Julian Leist (Stuttgarter Kickers), Claudio Bellanave (FC Homburg) und dem früheren TSG-Jugendspieler Bojan Spasojevic (FC Augsburg U19) mischten drei Gastspieler beim Auftakt des Aufsteigers mit: Linksverteidiger Dimitrios Komnos vom griechischen Zweitligisten Olympiakos Volos, Ex-Kickers-Spieler Gökhan Gümüssü (Darica Genclerbirligi, Vierte Türkische Liga) und Verteidiger Manuel Bühler (1860 MünchenII). Ebenfalls mit am Ball waren auch Sahr Senesie und Felice Vecchione, deren Vertragsverlängerung noch nicht ganz sicher ist.

Für die Kicker von Rüdiger Rehm stehen zunächst einmal schweißtreibende Trainingseinheiten an. Sein erstes Testspiel bestreitet der Drittligist dann am Mittwoch, 25. Juni, wenn er um 18 Uhr zum Benefizspiel beim VfR Birkmannsweiler antritt. Am Samstag, 28. Juni, trifft die SG in Rietenau auf den Südwest-Oberligisten Arminia Ludwigshafen (15 Uhr). Vor dem Trainingslager vom 7. bis 13. Juli am österreichischen Walchsee testet Aspach zudem noch gegen Zweitligist VfR Aalen (2. Juli, 17.30 Uhr, Fautenhau) sowie am 5. Juli (15 Uhr) bei Waldhof Mannheim. In Österreich stehen dann Partien gegen den rumänischen Zweitligisten FC Clinceni (9. Juli) sowie den von Aspachs Ex-Coach Alexander Zorniger trainierten deutschen Zweitliglisten RB Leipzig an (12. Juli). Zudem wird noch gegen Regionalligist TSG HoffenheimII (17. Juli, 18 Uhr, Flein) und Verbandsligist VfB Neckarrems (19. Juli, 15 Uhr, Neckarrems) gestestet, ehe die Woche drauf die Punktspiele beginnen.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 20. Juni 2014


Die Mission Dritte Liga hat begonnen

Von Lars Laucke - Großaspach - Die Pause war kurz, verdammt kurz. „Vor 18 Tagen haben wir den Aufstieg in die Dritte Liga geschafft, jetzt müssen wir schon wieder Vollgas geben“, sagte Rüdiger Rehm beim Trainingsauftakt der SG Sonnenhof Großaspach. Viel Zeit hatten seine Spieler nicht, den entscheidenden 1:0-Sieg beim VfL Wolfsburg II und damit den Sprung in den Profifußball zu feiern. Doch der Mannschaft war anzumerken, dass die durch den Aufstieg ausgelöste Euphorie über die kurze Pause hinwegtröstet. Erstmals sah man sich gestern wieder auf dem grünen Rasen. „Ansonsten hatte ich die Jungs seit dem Aufstieg ja nur auf Mallorca ein paar Mal gesehen, und ab und zu war wohl auch etwas Alkohol im Spiel“, berichtete Rehm lächelnd, fügte aber gleich hinzu: „Das hatten sie sich nach dieser tollen Saison auch verdient. Und am Montag werden wir beim Laktattest schon sehen, ob es der eine oder andere etwas übertrieben hat.“

Viel verändert hat sich im Kader nicht. Moritz Kuhn ist zum Zweitligisten Sandhausen gewechselt. Daniel Lang (Stuttgarter Kickers II), Marius Jurczyk (TSG Backnang) und Johannes Fiand (Ziel noch unbekannt) haben den Verein verlassen. „Richtig weh tut uns eigentlich nur der Wechsel von Kuhn“, sagte Sportdirektor Joannis Koukoutrigas, zeigte aber auch Verständnis: „Das ist eine große Chance für Moritz. Und es ist ja schließlich auch unser Ziel, Spieler in die erste oder zweite Bundesliga zu bringen.“ Noch nicht abgeschlossen sind die Verhandlungen mit Felice Vecchione, Sahr Senesie und Robin Schuster. „Ich hoffe, dass wir das in den nächsten Tagen über die Bühne bringen. Wir wollen alle drei halten, und ich denke, die Jungs wollen auch bleiben. Sie sind ja schließlich zum Trainingsauftakt erschienen. Durch die kurze Pause war das alles etwas schwieriger“, erklärte Koukoutrigas.

Obwohl man jetzt quasi offiziell im bezahlten Fußball angekommen ist und der Gesamtetat des Vereins vor allem durch die etwa 750 000 Euro TV-Gelder von 1,2 auf rund 2,3 Millionen Euro gestiegen ist, will man es in Großaspach den Spielern weiterhin ermöglichen, zweigleisig zu fahren. „Ein paar haben ja vergangenes Jahr erst eine Ausbildung begonnen oder studieren – das sollen sie auch durchziehen können“, so Koukoutrigas.

Neu im SG-Team sind auf jeden Fall Innenverteidiger Julian Leist, der von den Stuttgarter Kickers kommt, Flügelflitzer Claudio Bellanave (FC Homburg) und Torhüter Bojan Spasojevic. Er kommt aus der U19 des FC Augsburg und soll als Perspektivspieler über die zweite Mannschaft aufgebaut werden. „Zudem suchen wir vor allem noch zwei Außenverteidiger“, erklärte Koukoutrigas. Für diese Positionen waren gestern Manuel Bühler (zuletzt 1860 München II) und Dimitrios Komnos (derzeit beim griechischen Zweitligisten Olympiakos Volos) im Probetraining. Und auchEx-Kickers-Stürmer Gökhan Gümüssu, der zuletzt in der Türkei spielte, präsentierte sich dem SG-Trainerstab. Insgesamt tut sich die SG als Drittligist nun natürlich leichter bei der Suche. „Wir sind jetzt plötzlich attraktiv für Spieler, da hätte ich mich früher nicht einmal getraut anzurufen“, lächelte Joannis Koukoutrigas beim Blick über das Spielfeld in der comtech Arena und ergänzte: „Wir wollen Schritt für Schritt professioneller werden.“ Offiziell angekommen im Profifußball ist man ja durch den Drittliga-Aufstieg bereits.

Quelle: Marbacher Zeitung am 20. Juni 2014