RL | Mittwoch, 16. April 2014 (Benni)
SG-Urgestein Cimander verlängert

Nach 367 Einsätzen kein bißchen müde

Die SG Sonnenhof Großaspach hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Martin Cimander um drei weitere Jahre verlängert. Damit bleibt das SG-Urgestein dem Verein bis 2017 erhalten.

Der aktuelle Tabellenführer der Regionalliga Südwest bindet Martin Cimander weiterhin langfristig an den Verein und verlängert den im Sommer auslaufenden Vertrag um drei Jahre bis 2017. „Ich freue mich sehr, dass es mit ihm bei uns weitergeht. Wir werden ihn in der neuen Spielzeit in den Trainerstab hochziehen, aber er wird uns trotzdem als Standby-Spieler erhalten bleiben“, erklärt Cheftrainer Rüdiger Rehm, der Cimander mittlerweile seit sechs Jahren kennt. Der 32-Jährige kommt derzeit in der Innenverteidigung zum Einsatz und macht seine Sache außerordentlich gut. Auch in der am Gründonnerstag anstehenden Partie gegen Eintracht Trier wird er wieder von Beginn an auflaufen.

„Martin Cimander hat in dieser Saison schon mehr Spiele absolviert als alle dachten“, ergänzt daher auch Rehm. Seit Juli 2000 schnürt er seine Fußballschuhe für die SG und durfte in dieser Zeit bereits drei Aufstiege feiern. „Der Verein ist für mich eine echte Herzensangelegenheit. Ich freue mich über das große Vertrauen mir gegenüber und werde auch weiterhin alles dafür geben, dass wir hier gemeinsam erfolgreich sind“, so Cimander kurz nach seiner Vertragsunterschrift. Zusammen mit seinen Mannschaftskollegen sollen morgen Abend gegen Eintracht Trier weitere Punkte folgen, um einen der beiden Relegationsplätze zu festigen.

Nicht mehr im Kader steht dagegen Manuel Hegen. Der Vertrag mit dem 21-jährigen Abwehrspieler wurde in beiderseitigem Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Linksfuß kam in seiner Zeit bei der SG in der Regionalliga nicht zum Einsatz.