RL | Mittwoch, 12. Februar 2014
Der "Kicker" zwei Wochen vor dem Start über die SG

Großaspach: Lediglich Schuster bereitet Sorgen

Rehm & Co. spüren nur wenig Druck

Zumindest ein Stück weit haben die Funktionäre der SG Sonnenhof Großaspach ihre Zurückhaltung in der Winterpause aufgegeben. Mittlerweile reden sie beim Spitzenreiter sogar offen davon, einen der beiden Relegationsplätze belegen zu wollen. Ein Muss ist der Aufstieg aber ausdrücklich nicht, weshalb Rüdiger Rehm keinen allzu großen Druck auf sich und seinem Team lasten sieht.

Von Steffen Grün - "Wir wollten schon vor der Saison den maximalen Erfolg", sagt der Trainer, "aber du weißt nie, was das ist." Nun sei es natürlich das Ziel, die erarbeitete Position zu verteidigen. Dass neben dem bereits kurz vor der Winterpause verpflichteten Nicolas Jüllich kein weiterer Zugang geholt wurde, ist für Rehm kein Problem: "Ich kann absolut damit leben. Wir haben einen guten Kader, dem ich vollauf vertraue. Wir haben genug Qualität."

In seiner Einschätzung bestärkte ihn die bisherige Vorbereitung, inklusive des einwöchigen Trainingslagers im türkischen Belek. So wurden die Testspiele gegen die Verbandsligisten VfR Aalen II (5:1) und VfB Neckarrems (3:0), gegen die Landesligisten SC Geislingen (9:0) und TSG Backnang (5:1) und gegen die U 21 des Schweizer Erstligisten FC St. Gallen (2:1) sowie gegen den Oberligisten Astoria Walldorf (5:1) allesamt gewonnen. Nur gegen den österreichischen Drittligisten LASK Linz musste sich die SGS mit einem 2:2 begnügen. "Absolut zufriedenstellend" sei es bislang gelaufen. "Die Jungs ziehen toll mit", sagt Rehm, "sie wissen um die Chance, die wir haben, und wollen sie nutzen."

Im Prinzip ist also alles in Ordnung. Wäre da nicht ein Sorgenkind: Robin Schuster. Den 26-jährigen Innenverteidiger, der in dieser Saison zwei Spiele wegen einer Rotsperre verpasste, sonst aber immer die kompletten 90 Minuten im Einsatz war, plagen hartnäckige Achillessehnenbeschwerden. Ob der 26-Jährige zum ersten Punktspiel nach der Winterpause gegen den SSV Ulm wieder einsatzbereit ist, bleibt fraglich. Aber auch ohne ihn wäre ein Heimsieg das klare Ziel.

Quelle: Sportmangazin Kicker online am 12.02.2014