SG1 | Montag, 3. Februar 2014 (BKZ)
Belek-Tagebuch: "Remis gegen Linz"

Zu viele Chancen versiebt: Aspach nur 2:2 gegen Linz

Trainingslager des Regionalligisten in der Türkei geht morgen zu Ende

(stg). Mit einem Unentschieden mussten sich die Regionalliga-Kicker der SG Sonnenhof Großaspach im zweiten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek begnügen. Das Duell mit dem österreichischen Drittligisten LASK Linz endete 2:2. Sportdirektor Joannis Koukoutrigas spricht von einem sehr guten und temporeichen Spiel von beiden Teams.

Angreifer Sahr Senesie hatte Aspach in der 19. Minute in Führung gebracht. Eine halbe Stunde war vorbei, als sich der Regionalliga-Tabellenführer das 1:1 einhandelte. Tobias Rühle (43.) legte für den Sonnenhof aber noch vor dem Wechsel wieder vor. 2:1 dabei blieb es auch zu Beginn der zweiten Hälfte, doch die Truppe von Trainer Rüdiger Rehm musste sich vorwerfen lassen, das Resultat nicht klarer gestaltet zu haben. In den ersten 60 Minuten waren die Chancen da. Doch egal, ob mit Weitschüssen oder in Eins-gegen-Eins-Situationen: Rühle, Senesie, Michele Rizzi und Simon Skarlatidis fanden im LASK-Keeper ihren Meister. In der 75. Minute kassierte die SG, die mittlerweile fast komplett durchgewechselt hatte und Akteure auf ungewohnten Positionen testete (Beispiele: Shqiprim Binakaj auf der Doppelsechs, Johannes Fiand als rechter Verteidiger), das 2:2. Morgen um 14.40 Uhr Ortszeit hebt das Flugzeug in Antalya wieder ab, der Aspacher Tross kehrt zurück.

SG: Kunz (60. Gäng) Vecchione, Gehring (60. Fiand), Hägele, Kuhn (60. Kienast) Binder (60. Lang), Gleißner (60. Berger), Rizzi (60. Skarlatidis), Binakaj Senesie (60. Renner), Rühle (60. Fischer).

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 3.2. 2014