SG1 | Samstag, 25. Januar 2014 (tai)
Erfolgreicher Test, Rehm zufrieden

9:0-Testspielsieg über den SC Geislingen

Am Samstagnachmittag bestritt unser Regionalliga-Team ihr drittes Vorbereitungsspiel. Von Beginn an lief der Ball gut durch die Aspacher Reihen, von müden Knochen war nichts zu sehen. Der Landesliga-Zweite SC Geislingen, die der SG im Pokalspiel noch das Leben schwer machte, blieb im Aspacher Fautenhau nur das Nachsehen. Eine schöne Kombination schloss Tobias Rühle per Kopfball zur 1:0-Führung in der 9. Minute ab. Auch am 2:0 war Rühle beteiligt, er sah die Lücke um von der Grundlinie auf Torschütze Moritz Kuhn abzulegen. Das 3:0 mit dem Halbzeitpfiff besorgte unsere "31" wieder selber.

Nicht nur Rühles letzte Aktion an diesem Nachmittag, denn Coach Rüdi Rehm wechselte durch, nur Felice Vecchione und Sebastian Gleißner "mussten" durchspielen. Im zweiten Durchgang zeigte sich Michael Renner dann torhungrig, binnen 12 Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick (47., 55., 58. Minute). Michele Rizzi erhöhte vom Elfmeterpunkt zum 7:0 (68.), das für 7 Zeigerumdrehungen bestand hatte. Bis zum weiteren sehenswerten Treffer durch Sebastian Gleißner, sein Lopp über Freund und Feind nach zu kurzer Gästeabwehr bedeutete das 8:0. Den Schlusspunkt markierte Simon Skarlatidis in der 83. Minute mit einem 18-Meter-Schuss in das rechte Tordreieck.

Rüdiger Rehm zeigte sich nach dem Schlusspfiff dann auch zufrieden. Nicht wegen der Höhe des Sieges, vielmehr wie seine Schützlinge zum Abschluss kamen. "Da waren tolle Kombinationen dabei, viel Tempo vor dem gegnerischen Tor", freute sich Rehm, der sein Team nach den ersten knapp zwei Wochen "im Soll" sieht. Nach dem verdienten trainingsfreien Sonntag müssen die SG-Kicker noch einmal zum Training ran ehe Dienstagfrüh der Flieger zum Trainingslager nach Belek abhebt. Mit dabei sind dann auch Denis Berger, Nico Jüllich und Robin Schuster, die am Samstag noch nicht einsatzbereit waren.


Vorschau: Wiedersehen mit dem wfv-Pokalgegner

SG Sonnenhof Großaspach - SC Geislingen
Samstag um 15.00 Uhr im Großaspacher Fautenhau

Im Herbst gastierte unsere SG-Elf zum Pokalduell beim SC Geislingen. Das sich das Achtelfinale zu einem echten Pokalfight entpuppen würde war gegen den Landesligisten sicherlich eine Überraschung. Einen 0:1-Pausenrückstand drehte Stürmer Rühle mit einem lupenreinen Hattrick binnen 10 Minuten in eine 3:1-Führung. Am Ende hieß es 3:2 und der Favorit erreichte mit einem blauen Auge das Viertelfinale.

Die Vorzeichen am morgigen Samstag um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasen im Fautenhau ist sicherlich eine andere. Zwar sind die Beine unserer Kicker aufgrund der zahlreichen Trainingseinheiten in der Vorbereitung schwer, mit Geislingen kommt da vermutlich der richtige Gegner. Nicht das die SC-Elf unterschätzt wird, mit Respekt wird der Landesligist empfangen. Aber es wird, auch nach den erfolgreichen Tests diese Woche gegen die Verbandsligisten Aalen II (5:1) und Neckarrems (3:0), ein anderes Ergebnis von SG-Coach Rüdiger Rehm erwartet. Allerdings wird für ihn das Ergebnis sekundär sein, Rehm will den aktuellen Stand seiner Jungs im Spielbetrieb analysieren ehe am Donnerstag der Flieger in Richtung Türkei abhebt. Im dortigen Trainingslager geht es mehr und mehr ins Detail um Ende Februar für der Rückrundenstart sehr gut gewappnet zu sein.