3.L | Freitag, 25. Mai 2018 (LV)
Kevin Schmidt ist jetzt zertifizierter Sicherheitsmanager

Kevin Schmidt, 25-jähriger stellvertretender Sicherheitsbeauftragter der SG Sonnenhof Großaspach mit der Zuständigkeit in den Bereichen Sicherheit, Spieltagsorganisation und Merchandising, hat Anfang Mai sein achtmonatiges Kontaktstudium "Sicherheitsmanagement im Fußball" mit Zertifikat an der SRH Hochschule in Heidelberg erfolgreich abgeschlossen. 

Die Deutsche Fußball Liga und der Deutsche Fußball Bund haben den Studiengang, welcher erstmals ab September 2011 angeboten wurde, gemeinsam mit der SRH Hochschule in Heidelberg entwickelt, um den zuvor im Jahr 2010 ins Leben gerufene "Zehn-Punkte-Plan" von DFB und DFL für mehr Sicherheit im Fußball, auch auf die Entwicklung der Sicherheitsleute im Verein zu übertragen.

In dem Studium geht es hauptsächlich darum, sich mit den Anforderungen und Verantwortlichkeiten eines Sicherheitsbeauftragten auseinanderzusetzen sowie die Berücksichtigung der Sicherheitsrisiken bei Fußballspielen und um Vorschläge und Konzepte zur Prävention auszuarbeiten, welche letztendlich in den Vereinen umgesetzt werden sollen. 

Neben zahlreichen Bundesligisten wie beispielsweise Borussia Mönchengladbach, Werder Bremen oder RB Leipzig, die bereits allesamt einen Absolventen in diesem Studium vorweisen können, ist es nun auch dem Dorfklub möglich, zukünftig auf die Fachkompetenz eines zweiten zertifizierten Sicherheitsmanagers zu bauen und weiterhin die Grundlagen für eine maximale Sicherheit zu schaffen, nachdem im Vorjahr bereits Rudi Scheufler das Studium erfolgreich absolviert hatte und seitdem als leitender Sicherheitsbeauftragter bei der SG Sonnenhof Großaspach tätig ist.