3.L | Montag, 7. Mai 2018 (PM)
Letzte Partie der Saison 2017/2018 – die SG verabschiedet Spieler

Aspach, 07. Mai 2018 – Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag in der letzten Partie der laufenden Spielzeit auf den SC Preußen Münster. Anpfiff in der heimischen mechatronik Arena ist um 13.30 Uhr, die SG wird vor dem Anpfiff folgende Akteure verabschieden:

Daniel Hägele

Der langjährige Kapitän der Aspacher spielte seit dem Jahr 2011 für den Dorfklub, absolvierte über 200 Pflichtspiele für die SG und gehört zu den Aufstiegshelden des Jahres 2014. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung verlässt der 29-Jährige nun die Rot-Schwarzen.

Felice Vecchione

Ab der Saison 2013/14 schnürte Felice Vecchione seine Fußballschuhe für den Dorfklub, absolvierte bis zum heutigen Tage 48 Pflichtspiele für die SG, musste aufgrund mehrerer schwerer Verletzungen, zuletzt aufgrund eines Kreuzbandrisses, immer wieder pausieren. Vecchione wird sich nach dem erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung als Bürokaufmann vermehrt auf die berufliche Karriere konzentrieren. 

Pascal Sohm

Als Beispiel für das Duale System der SG Sonnenhof Großaspach hat der 26-jährige Offensivspieler sein Studium der Sportwissenschaften erfolgreich neben dem Fußball abgeschlossen. Der Hohenloher wird den Dorfklub nach 96 Drittligapartien und neun Treffern nach nun vier Jahren verlassen. 

Sebastian Schiek

Ebenfalls vier Jahre beim Dorfklub und in Kürze Bachelor of Arts (DHBW). Sebastian Schiek hat mit 116 Einsätzen für die Aspacher nicht nur seine Karriere auf dem Platz vorangetrieben. Der Badener wird sich im kommenden Jahr dem SC Fortuna Köln anschließen. 

Joseph-Claude Gyau

Ebenfalls ein tolles Beispiel für die Philosophie der SG ist Joseph-Claude Gyau. Der pfeilschnelle Flügelflitzer war als US-Nationalspieler nach einer schweren Verletzung über zwei Jahre ausgefallen. Joannis Koukoutrigas glaubte an das Comeback des US-Boys und verpflichtete den nun 25-Jährigen von Borussia Dortmund II. Gyau wurde wieder fit, machte mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam und wird nun zu einem höherklassigen Verein wechseln.

Mario Rodriguez

Genau wie Gyau kam auch Landsmann Mario Rodriguez in der Winterpause der Saison 2016/17 in den Fautenhau. Stark gestartet und direkt mit einem Treffer in der ersten Partie gegen seinen Ex-Club Chemnitzer FC, dann aber von Verletzungen zurückgeworfen, kam der 23-Jährige auf 26 Einsätze in der 3. Liga für die Aspacher und wird nun wohl wieder in seine Heimat USA zurückkehren.

NICO GUTJAHR

Nico Gutjahr stieß 2016 zum Dorfklub. Durch eine unglückliche Trainingsverletzung fiel der Mittelfeldmotor lange Zeit aus und kam erst kürzlich wieder voll in Fahrt. Insgesamt kommt Nico bei der SG bislang auf sechs Einsätze und ein Tor in der 3. Liga. Wir wünschen Nico für die Zukunft vor allem viel Gesundheit, eine verletzungsfreie Zeit und sportlich sowie privat nur das Beste! Von deinem Willen und deiner Einstellung können viele nur Lernen.