3.L | Samstag, 10. Februar 2018 (PM)
Zu viele individuelle Fehler – die SG verliert auf der Ostalb

24. Spieltag  |  3. Liga
Samstag, 10. Februar 2018  |  14:00 Uhr  |  Ostalb Arena

VfR Aalen - SG Sonnenhof Großaspach   4:1 (2:1)

[zu unserem Medienpartner, der Backnanger Kreiszeitung]
[aus der SWR-Mediathek "Sport am Samstag"]

 

Aufstellung SG Sonnenhof Großaspach: Reule – Thermann (46. Hoffmann), Leist, Gehring, Fehr – Gyau, Hägele, Bösel, Baku (68. Binakaj), Sané, Röttger (73. Rodriguez).
Tore: 1:0, 2:0 und 3:1 Morys (11., 32. und 53.), 2:1 Sané (39.), 4:1 Stanese (79.)
Zuschauer: 3.005

Die Analyse

Ballbesitz, eine gefällige Spielanlage und drei krasse Fehler – die SG verliert beim VfR Aalen mit 1:4. Dabei konnte sich der Ex-Aspacher Matthias Morys mit drei Treffern in die Torjägerliste eintragen - der Stürmer markierte die ersten drei Tore (11., 32. und 53.) für den Club von der Ostalb und sorgte damit fast im Alleingang für die Niederlage der SG. Dabei gingen den Toren jeweils kapitale Abwehrfehler der Aspacher voraus. SG-Keeper Reule, der kurzfristig für Broll im Kasten stand, hatte bei keinem Gegentreffer nur den Hauch einer Chance. Der Dorfklub gab zwar nie auf, kam kurz vor der Pause zum Anschlusstor durch Sané (39.), schlug sich aber schlussendlich selbst und musste deshalb eine bittere Niederlage im Württemberg-Duell hinnehmen.

Die Stimme zum Spiel

Cheftrainer Sascha Hildmann: „Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Aalen zum Sieg. Wir waren zunächst gut in diesem Spiel drin, der letzte Pass hat aber gefehlt. Dann bekommen wir durch zwei krasse individuelle Fehler zwei Tore. Danach kommen wir wieder ran und gehen mit 1:2 in die Pause, kommen mit Hoffnung aus der Kabine und machen direkt einen weiteren krassen Fehler, der zum nächsten Gegentor führt. So kannst Du keine Spiele gewinnen, auch wenn die Mannschaft nie aufgegeben hat, wir haben Aalen zu Tore eingeladen.“

Die kommende Partie

Am kommenden Samstag trifft die SG auf den FC Carl Zeiss Jena. Anpfiff der Partie in der heimischen mechatronik Arena ist um 14 Uhr.

Impressionen aus Aalen

Fotos: tai