3.L | Donnerstag, 4. Januar 2018 (LV)
DORFKLUB-NACHWUCHS: ZWISCHENBILANZ

Der Jahreswechsel ist passé. Während sich unsere Drittliga-Mannschaft bereits schon wieder der Vorbereitung auf die bevorstehenden Aufgaben im noch frischen Jahr 2018 widmet, so befinden sich die Junioren-Teams der SG Sonnenhof Großaspach noch in der wohlverdienten Winterpause. Der perfekte Zeitpunkt, um einen Blick auf die aktuellen Standings unserer Nachwuchs-Teams zu werfen, die allesamt einen soliden Eindruck in der ersten Saisonhälfte hinterlassen haben. 

U19

Optimistisch gestartet und diesem Ziel auch gerecht geworden. Die Hinrunde schloss das Team um Trainer Michael Weiss und Thomas Gauder auf dem 4. Platz in der Verbandsstaffel Nord ab. Mit noch einem ausstehenden Spiel im Vergleich zu den Konkurrenten auf den Plätzen eins bis vier, welches am 4. März 2018 beim Spitzenreiter aus Nagold stattfindet wird, hat die U19 mit momentan sechs Punkten Rückstand auf den Tabellenführer noch alles in der eigenen Hand und kann mit breiter Brust in die Rückrunde der Saison 2017/2018 starten. 

U17

Bei den B-Junioren ergibt sich ein äußerst interessantes Szenario an der Tabellenspitze. Dort belegen in der Verbandsstaffel Nord mit dem 1. FC Heidenheim 1846 II, dem SV Stuttgarter Kickers II, dem SV Böblingen und dem U17-Team der SG aktuell vier Mannschaften punktgleich mit 27 Punkten die Plätze eins bis vier. Die Truppe von Coach Georg Haramis und Co-Trainer Michael Gundlach stellt mit nur einer Niederlage und gerade mal neun Gegentreffern in bislang zwölf Partien zudem die beste Defensive der Liga und hat am 4. März dann die ganze große Möglichkeit, sich mit einem Heimsieg gegen den punktgleichen SV Böblingen an der Tabellenspitze zu festigen.

U16

Einen souveränen 1. Tabellenplatz belegt die Mannschaft von Trainer Patrick Köllner und dessen Co-Trainer Daniel Wassermann in der Bezirksstaffel. Elf Spiele, davon neun Siege sowie ein Unentschieden und nur eine Niederlage stehen auf dem Punktekonto der U16. Mit vier Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten fiebert man weiterhin der Meisterschaft entgegen und hat mit dem bevorstehenden Viertelfinale im Bezirkspokal gegen den TSV Schmiden auch weiterhin die Chance auf den Pokalgewinn.

U15

Eine perfekte erste Saisonhälfte liegt auch hinter der U15 um deren Trainer Oliver Schweizer und Co-Trainer Spiros Karatzas, welche als beeindruckender Aufsteiger in der Landesstaffel 02 mit acht Siegen aus zehn Spielen und einem Torverhältnis von 30:10 nicht nur die beste Offensive sowie Defensive der gesamten Liga stellen, sondern ebenfalls die Möglichkeit auf den Pokalgewinn haben, wo es allerdings zunächst im Viertelfinale gegen den SV Fellbach II geht.

U14

Ebenfalls schwungvoll gestartet sind die U14-Junioren als Aufsteiger in die Bezirksstaffel, wo das junge Team aktuell den 4. Platz belegt und mit acht Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter SG Weinstadt noch die Möglichkeit hat, den Rückstand auf jenen Spitzenreiter zu verkürzen. U14-Coach Efthimios Natsioulas und sein Co-Trainer Alexander Würfel können zuversichtlich die Rückrunde und die damit verbundenen Aufgaben im Jahr 2018 angehen.

U13

Das U13-Team belegt in der Talentrunde Württemberg, eine Liga mit großen Namen wie beispielsweise dem VfB Stuttgart sowie dem 1. FC Heidenheim 1846 aktuell den 7. Tabellenplatz. Des weiteren steht das Team um das Trainergespann Lars Heiliger und Mark Marki im Achtelfinale des Bezirkspokals, wo es die SG nun mit den FSV Waiblingen III zu tun bekommt. Ohne Punktverlust (!) erreichten die U13-Junioren außerdem die nächste Runde des Sparkassen Juniorcups.

U12

Auch die U12 hat als Aufsteiger in der Bezirksstaffel auf dem 4. Platz der Tabelle mit neun Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter TSG Backnang noch die Möglichkeit, den Rückstand auf die vorderen Plätze zu verkürzen. U12-Trainer Besfort Kurti blickt daher zuversichtlich auf die bevorstehenden Herausforderungen im neuen Jahr.

U11

Auch die jüngste Nachwuchsmannschaft des Dorfklubs schließt sich dem positiven Trend an und steht aktuell auf dem 3. Tabellenrang in der Qualistaffel 02 sowie im Achtelfinale des Bezirkspokals.

 

Bereichsleiter Sport: Jugend & Aktive Kaan Wehrle: „Wir sind mit den Entwicklungen der einzelnen Mannschaften sehr zufrieden. An dieser Stelle gebührt der Dank natürlich unseren Jugendtrainern sowie auch den beteiligten Betreuern die stets versuchen, durch Ihren Einsatz und Ihre Motivation den Nachwuchsbereich unserer SG Sonnenhof Großaspach jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Für die bevorstehende Rückrunde gilt es nun, dass unsere Nachwuchs-Teams alles daran setzen, an die bisherigen Leistungen anknüpfen. Dann bin ich mir sicher, dass wir im Sommer sagen können, dass wir einen wichtigen Schritt gemacht haben.“