3.L | Donnerstag, 24. August 2017 (PM)
Dorfklub will beim Premierenduell punkten

6. Spieltag  |  3. Liga
Samstag, 26. August 2017  |  Ernst-Abbe-Sportfeld

FC Carl Zeiss Jena - SG Sonnenhof Großaspach

[Backnanger Kreiszeitung, unser Medienpartner]
[Gästeinfos für unsere Jena-Fahrer]

 

Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag auf den FC Carl Zeiss Jena. Anpfiff der Partie im Ernst-Abbe-Sportfeld ist um 14 Uhr.

Die Stimme:

Cheftrainer Sascha Hildmann: „Jena ist ein hochmotivierter Aufsteiger und gleichzeitig ein Traditionsclub, der sehr kompakt steht und seine Stärken vor allem im Kollektiv hat. Dies hat man beispielsweise beim Auswärtssieg des FC in Halle gesehen. Natürlich wird Jena nach der Niederlage in Lotte Wiedergutmachung betreiben wollen und dementsprechend vor heimischem Publikum auftreten. Alles geben wollen aber auch wir, einmal mehr durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen und am Samstag punkten. Die Einheiten liefen bisher sehr konzentriert und fokussiert ab, weshalb ich mich auch sehr auf die Partie freue. Unter anderem auch deshalb, weil ich Mark Zimmermann noch gut aus unserer gemeinsamen Zeit als Spieler bei Alemannia Aachen kenne und mich sehr auf das Wiedersehen freue.“

Die Personalsituation:

Verzichten muss Sascha Hildmann weiterhin auf Nico Gutjahr, der sich weiterhin im Aufbautraining befindet. Auch Sebastian Bösel fällt für die Partie in Thüringen aus. Der 22-jährige Mittelfeldspieler hatte sich im Pokalduell beim FSV Hollenbach einen Muskelfaserriss zugezogen, befindet sich bereits wieder im Lauftraining, steht aber für die Begegnung beim Aufsteiger nicht zur Verfügung. Ebenfalls steht hinter dem Einsatz von Daniel Hägele ein Fragezeichen, der Kapitän musste sich gestern krank vom Training abmelden und wird aller Voraussicht nach auch heute nicht trainieren können.

Die aktuelle Tabellensituation:

Die SG Sonnenhof Großaspach belegt nach dem Remis im Schwabenderby gegen den VfR Aalen am vergangenen Samstag mit aktuell acht Punkten den achten Tabellenplatz. Der FC Carl Zeiss Jena belegt mit vier Zählern derzeit Rang 14.

Die bisherigen Duelle:

Aktuell ist Jena noch unerforschtes Terrain für die SG Sonnenhof Großaspach, denn der Dorfklub und der DDR-Meister der Jahre 1963, 1968 und 1970 treffen am kommenden Samstag das erste Mal in ihrer jeweiligen Vereinshistorie aufeinander. Kein Unbekannter ist der FC Carl Zeiss Jena hingegen für SG-Neuzugang Dominik Pelivan. Der gebürtige Berliner kam in den vergangenen beiden Spielzeiten mit der zweiten Mannschaft von Hertha BSC auf zwei Einsätze gegen die Thüringer in der Regionalliga Nordost.

Die Partie live erleben:

  • Im TV
    Die Telekom überträgt die Partie zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem FC Carl Zeiss Jena live in ihrem Angebot ab 13.45 Uhr.
  • Gemeinsam im Fautenhau
    Des Weiteren können alle Fans die Partie gemeinsam auf Großleinwand in der Fautenhau Alm verfolgen – wie gewohnt ist diese ab 10 Uhr geöffnet.
  • Im Social Network
    Außerdem bietet die SG wie gewohnt einen ausführlichen Liveticker über twitter.com/sgaspach an.