3.L | Samstag, 5. August 2017 (tai)
Rabenschwarzer Tag für die SG - klare Niederlage in Paderborn

4. Spieltag  |  3. Liga
Samstag, 5. August 2017  |  Benteler-Arena

SC Paderborn - SG Sonnenhof Großaspach   5:0 (3:0)

[Backnanger Kreiszeitung, unser Medienpartner]
[Der Gamereport auf Telekom Sport]
[Aus der SWR-Mediathek "Sport am Samstag"]

Als Team gewinnt man, als Team verliert man. Ob es an den Reisestrapazen in der englischen Woche lag, der Dorfklub spulte über 2.000 Kilometer herunter während Paderborn auf keine 200 Kilometer kam, darüber will SG-Cheftrainer Sascha Hildmann nicht debattieren. Fakt ist, der SCP war nach anfänglich 20 guten SG-Minuten gedanklich und läuferisch frischer und sorgte schon zur Pause für die Entscheidung. Wassay (25.) und Zolinski (37./43.) brachten in den ersten 45 Minuten die Hausherren vor über 5.700 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Hildmann wechselte mit Röttger für Schiek noch eine Offensivkraft ein, den Deckel auf die Partie setzte aber Paderborns Michel (52.). Srbeny (65.) vollendete zum finalen 0:5 aus Aspacher Sicht. Mit der gleichzeitig ersten Niederlage der Saison reist der SG-Tross und ihre Fans, die beim 0:5 mit einer Polonaise durch den Block Humor zeigten, punktlos ins Schwabenland.

Die Stimme zum Spiel

SG-Coach Sascha Hildmann: "Glückwunsch an Paderborn und Steffen Baumgart. Wir sind durch das 1:0 ins Wanken geraten, haben uns dann aber gefangen und im Gegenzug den Lattentreffer von Hägele. Dann kommt das 2:0 und wir verlieren danach völlig die Ordnung und gehen mit 3:0 in die Pause. Wir haben in der Halbzeit gesagt, wir geben nochmals alles und kommen da ran - und dann bekommen wir das 4:0 kurz nach der Halbzeit durch Michel - damit war es vorbei. Wir werden jetzt aber wieder aufstehen, die Niederlage ist im Moment ganz bitter, wirft uns aber nicht um. Dafür haben wir auch überhaupt keine Zeit - wir haben am Samstag ein ganz wichtiges Pokalspiel vor uns und darauf bereiten wir uns ab morgen vor."

Impressionen aus Paderborn

Fotos: Tai