RL | Donnerstag, 9. Januar 2014 (BKZ)
Ali Pala liebäugelt mit Wechsel in die Türkei

Ali Pala liebäugelt mit Wechsel in die Türkei

Regionalligist Großaspach legt dem Kicker keine Steine in den Weg

Bislang hat sich in der Winterpause in Sachen Zu- und Abgänge bei Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach nichts getan. Viel wird wohl auch nicht mehr passieren. Ein Akteur schickt sich aber doch an, den Verein zu verlassen. Und zwar Ali Pala, der momentan ein Probetraining beim türkischen Klub Göztepe absolviert.

Pala war erst vor genau einem Jahr von den Stuttgarter Kickers in den Fautenhau gewechselt. Ein Zugang von einem Drittligisten sollte einem Regionalligisten im Normalfall weiterhelfen können, doch der 23-Jährige kam bei den Aspachern nie so richtig in die Gänge. Bester Beweis ist seine Bilanz in der laufenden Punkterunde: Er kam keine einzige Sekunde für die erste Mannschaft der SG zum Einsatz. Weil der Vertrag des Offensivspielers aus Backnang zudem im kommenden Sommer ohnehin ausläuft, ist es wenig überraschend, dass ihm der Sportdirektor keine Steine in den Weg legen will. Er darf den Verein verlassen, sagt Joannis Koukoutrigas. Nun liegts also an Pala, ob er im Probetraining bei Göztepe zu überzeugen weiß.

Sollte die SG doch noch einen neuen Spieler holen, wäre es wohl ein Innenverteidiger. Aber, so Koukoutrigas: Er muss besser sein als die Spieler, die wir haben. Wir machen nur etwas, wenn es perspektivisch Sinn macht. Bedeutet: Wenn der Kicker drittligatauglich ist. Dass Aspach gerne aufsteigen würde, bestreitet im Verein niemand mehr. Unter Druck fühlt sich die SG aber nicht.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 9.1.2014

Foto: Kehrt der SG Sonnenhof Großaspach
vermutlich den Rücken: Ali Pala.
(Foto: A. Becher)