3.L | Samstag, 29. April 2017 (BKZ)
Werder II gastiert heute um 14 Uhr zum vorletzten Heimspiel in der mechatronik Arena

35. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 29. April  |  14:00 Uhr  |  mechatronik Arena

SG Sonnenhof Großaspach - SV Werder Bremen II

[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Zum SG-Onlineticketing]

SG will eine Reaktion zeigen

Großaspach empfängt heute die Bundesligareserve von Werder Bremen

Von Heiko Schmidt - Die Fußballer der SG Sonnenhof Großaspach möchten nach der 1:2-Niederlage in Magdeburg ein Zeichen setzen. Heute um 14 Uhr treffen die Schwaben in der Mechatronik-Arena auf die Bundesligareserve von Werder Bremen. Es wird für den Sonnenhof bestimmt kein normales Drittliga-Spiel. „Extreme Erschöpfung gepaart mit Frust und Wut“, bezeichnet SG-Trainer Oliver Zapel auch noch Tage danach das Spiel in Magdeburg. Die gipfelten mit der umstrittenen Roten Karte für Großaspachs Torjäger Lucas Röser, der nun für zwei Spiele gesperrt wurde.

Beim Training habe laut dem Coach die Mannschaft eine Reaktion gezeigt und sich mächtig reingehängt. So sehr, dass es gleich drei Verletzte in den Übungseinheiten in dieser Woche zu beklagen gibt. Defensivmann Lukas Hoffmann hat Adduktorenprobleme. Der dritte Torhüter Dominik Traub zog sich eine Gehirnerschütterung zu und war bis gestern im Krankenhaus. Hoffmann und Traub fallen sicher fürs heutige Heimspiel aus. Abwehrspieler Marcel Damaschek erlitt beim Training eine schwere Schienbeinprellung. Er könnte vielleicht doch heute einsatzfähig sein. Das wird sich kurzfristig entscheiden.

Wichtig für Coach Zapel ist die Personalie Pascal Sohm, der in den vergangenen Wochen mit Adduktorenproblemen kämpfte. „Man hat gesehen, wie er uns zuletzt gefehlt hat“, sagt der Coach. Sohms heutiger Einsatz in der Offensive ist fraglich. „Ich bin zuversichtlich, dass er spielen kann“, macht Zapel klar. Eine Option für die Startelf wäre auch Manfred Osei Kwadwo, der zuletzt in Magdeburg von der Bank her kam. Es bleibt abzuwarten, ob er mithelfen wird, damit die Großaspacher das Heimspiel gegen Werder Bremen II erfolgreich gestalten.

Die Gäste von der Weser stehen auf Rang 17 und haben nur einen Punkt Vorsprung vor einem Abstiegsrang. „Die Bremer befinden sich in ihrer größten Druckphase“, ist sich Zapel sicher. Deshalb warnt er: „Wir werden es nicht ansatzweise an Respekt vor dem Gegner fehlen lassen.“ Zudem liegt dem Sonnenhof-Trainer das Hinspiel etwas im Magen, als sein Team nach einer umstrittenen Entscheidung des Schiedsrichters eine 0:1-Niederlage kassierte. Die Aspacher werden hoch motiviert sein, um dies mit einem Dreier vergessen zu machen.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 29. April 2017

Die Partie live miterleben

Für diejenigen, die heute nicht ins Stadion kommen können, bietet die SG94 wie gewohnt einen ausführlichen Liveticker über twitter.com/sgaspach an. Eine Zusammenfassung zeigt der SWR im TV in der Sendung „Sport am Samstag“ ab 17:30 Uhr.

Mit dem Shuttlebus ins Stadion

Die SG Sonnenhof Großaspach setzt heute einen Shuttle-Service für Fans vom ZOB Backnang ein.

Die Abfahrtszeiten:

  • ZOB Backnang -> mechatronik Arena
    13:15 Uhr   Abfahrt ZOB Backnang
    13:16 Uhr   Abfahrt Etzwiesenbrücke
    13:17 Uhr   Abfahrt Roßbergstaffel
  • mechatronik Arena -> ZOB Backnang
    16:15 Uhr   Rückfahrt