3.L | Donnerstag, 30. Mrz 2017 (PM)
Aspach beim SCP: "Wir wollen punkten"

30. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 1. April  |  14:00 Uhr  |  Benteler-Arena

SC Paderborn - SG Sonnenhof Großaspach

[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Gästeinfos für unsere Paderborn-Fahrer]

Die Niederlage vom Wochenende vergessen machen

Aspach, 30. März 2017 – Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag auf den SC Paderborn. Anpfiff in der Benteler-Arena ist um 14 Uhr.

Die Stimme:

Cheftrainer Oliver Zapel: „Natürlich waren wir nach dem Spiel gegen den FSV Zwickau enttäuscht, traurig und der eine oder andere von uns hat auch ein paar Tage gebraucht, um das Geschehene richtig zu verarbeiten. Nach dem tollen aber auch kräftezehrenden Spiel drei Tage vorher gegen Lotte hätten wir den nächsten Dreier nur zu gerne eingefahren. Wir haben das Spiel analysiert und aufgearbeitet und können im Endeffekt auch viel Positives daraus ziehen. Was unsere Ballbesitzanteile und unser Zweikampfverhalten angeht, kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Der Fokus liegt bei uns nun aber voll auf dem bevorstehenden Auswärtsspiel, wo wir uns jetzt erst recht belohnen und unbedingt alle gemeinsam die entscheidenden Schritte einleiten wollen, um die nötigen Punkte zu holen, die wir für den Klassenerhalt noch benötigen. Wir kennen die Paderborner und deren aktuelle Lage sehr gut, sind aber auch in der Lage, das richtig einzuordnen, da man den Gegner trotz oder gerade wegen der aktuellen Tabellensituation auf keinen Fall unterschätzen darf. Wir fahren mit breiter Brust nach Paderborn. Wir wollen punkten und den SCP auf Distanz halten. Mit dem nötigen Willen und der richtigen Mentalität bin ich mir sicher, dass wir dort ein gutes Auswärtsspiel abliefern werden.“

Die Personalsituation:

Verzichten muss Oliver Zapel weiterhin auf Nico Gutjahr, der sich nach seiner Verletzung noch immer im Aufbautraining befindet, ebenso fällt Felice Vecchione weiterhin aus. David Yelldell wird hingegen ab heute wieder ins Torwarttraining einsteigen. Nicht zur Verfügung stehen wird zudem Kai Gehring, der aufgrund einer Gelbsperre am Samstag zwangspausieren muss. Ein großes Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von „Manni“ Kwadwo, der sich von seinen muskulären Problemen noch nicht vollständig erholt hat. Mario Rodriguez wird verletzungsbedingt nicht mit nach Nordrhein-Westfalen reisen.

Die aktuelle Tabellensituation:

Die SG Sonnenhof Großaspach belegt mit 40 Punkten aktuell den 10. Tabellenplatz, der SC Paderborn rangiert mit elf Punkten weniger auf Rang 19.

Die bisherigen Duelle:

Das Hinspiel in der heimischen mechatronik Arena gewann der SCP in einer umkämpften Partie unter Flutlicht am Ende knapp mit 3:2. Für die ab der 74. Minute dezimierten Aspacher hatten Pascal Sohm und „Manni“ Kwadwo getroffen, am Ende reichten den Paderbornern aber die Treffer von Dedic und Zolinski zum Sieg. Dies war bislang auch das einzige Aufeinandertreffen zwischen den Schwaben und den Westfalen, ehe am Samstag das nächste Duell zwischen den beiden Klubs stattfindet.

Die Partie live erleben:

Der WDR überträgt die Partie zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem SC Paderborn live ab 14.00 Uhr in einer Konferenzschaltung zusammen mit der Partie des MSV Duisburg gegen den SSV Jahn Regensburg. Wie gewohnt, bietet die SG auch wieder einen ausführlichen Liveticker über twitter.com/sgaspach an.