3.L | Donnerstag, 2. Mrz 2017 (PM)
Gegen Frankfurt den nächsten Schritt machen

25. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 4. März  |  14:00 Uhr  |  mechatronik Arena

SG Sonnenhof Großaspach - FSV Frankfurt

[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Zum SG-Onlineticketshop]

Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag auf den FSV Frankfurt. Anpfiff der Partie in der heimischen mechatronik Arena ist um 14 Uhr.

Die Stimmen

Cheftrainer Oliver Zapel: „Zunächst muss ich meine Mannschaft nochmals für das Spiel am vergangenen Samstag in Halle loben. Was wir dort trotz der vielen Personalsorgen, die wir zu diesem Zeitpunkt hatten, für eine Mentalität auf den Platz gebracht haben, das verdient den größten Respekt. Ich bin wahnsinnig stolz auf diese Jungs. Klar ist aber auch, dass wir am kommenden Samstag wieder bei Null starten werden. Von der aktuellen Tabellensituation werden wir uns gegen den FSV Frankfurt keinesfalls blenden lassen. Trotz des aktuell 15. Tabellenplatzes sind es gerade einmal sechs Punkte Abstand zu uns, die in dieser Liga schneller aufgeholt werden können, als man glauben mag. Spieler wie Patrick Ochs, Massimo Ornatelli oder auch Yannick Stark verfügen über enorm viel Erfahrung und gleichzeitig Qualität, die in so einem Spiel den Unterschied ausmachen kann. Wir müssen von Beginn an hellwach sein und dürfen uns auf keinen Fall das Spiel der Frankfurter aufzwingen lassen. Dann bin ich mir sicher, dass wir unseren Zuschauern einen schönen Fußball-Nachmittag bieten können.“

Lucas Röser: „Wir wussten, dass wir in Halle angesichts der Umstände nichts zu verlieren hatten und haben die Aufgabe schließlich als geschlossenes Team gemeistert. Umso mehr freut es mich natürlich, dass ich mit dem entscheidenden Tor einen Teil zu der beachtlichen Mannschaftsleistung beisteuern konnte. Wenn wir gegen den FSV, den wir keinesfalls unterschätzen werden, vor heimischer Kulisse genauso auftreten wie zuletzt in Halle, dann können wir auch die nächste Hürde auf dem Weg zum Klassenerhalt meistern.“

Die Personalsituation

Verzichten muss Cheftrainer Oliver Zapel am Wochenende weiterhin auf Nico Gutjahr, der noch immer im Aufbautraining befindet. Wie bereits gegen Halle werden am Samstag auch David Yelldell und Felice Vecchione ausfallen. Arnold Lechler, Timo Röttger und auch Manfred „Manni“ Osei Kwadwo stehen dem Fußball-Lehrer nach überstandener Verletzung hingegen wieder zur Verfügung. Ebenso wie Jeremias Lorch und Marlon Krause, die ihre jeweiligen Sperren abgesessen haben und somit wieder spielberechtigt sind. Hinter dem Einsatz von Kapitän Daniel Hägele (Muskelfaserriss) steht allerdings noch ein Fragezeichen.

Die aktuelle Tabellensituation

Die SG Sonnenhof Großaspach belegt mit 34 Punkten derzeit den neunten Tabellenplatz, der FSV Frankfurt rangiert mit 28 Punkten auf Rang 15.

Die bisherigen Duelle

Das Hinspiel im Frankfurter Volksbank Stadion endete mit einem 3:1-Sieg zugunsten des Dorfklubs - Jüllich, Röser und Röttger hatten ins FSV-Tor getroffen. In der 3. Liga ist dies bislang das einzige Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams, allerdings traf man im August 2012 im Fautenhau schon einmal auf die Hessen, damals in der 1. Runde des DFBPokals, in der man trotz 1:0-Führung am Ende doch noch eine 1:2-Niederlage verkraften musste. Shqiprim „Chips“ Binakaj stand damals wie auch im Hinspiel der abgelaufenen Hinrunde gegen den FSV auf dem Platz.

Die Partie live erleben

Eintrittskarten gibt es im [Online-Ticketshop] sowie am Samstag an den Tageskassen. Nicht in der mechatronik Arena? Die SG bietet wie gewohnt einen ausführlichen Liveticker über twitter.com/sgaspach an. Eine Zusammenfassung zeigt der SWR im TV wie gewohnt in der Sendung „Sport am Samstag“ ab 17.30 Uhr.

Die Anreise

Die SG Sonnenhof Großaspach setzt am Samstag einen Shuttle-Service für Fans vom ZOB Backnang ein. Die Abfahrtszeiten:

ZOB Backnang -> mechatronik Arena

  • 13:15 Uhr   ZOB Backnang
  • 13:16 Uhr   Etzwiesenbrücke
  • 13:17 Uhr   Roßbergstaffel

mechatronik Arena -> ZOB Backnang

  • 16:15 Uhr   mechatronik Arena