3.L | Samstag, 4. Februar 2017 (tai)
Punkteteilung in der Oberpfalz

21. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 4. Februar  |  14:00 Uhr  |  Continental Arena

SSV Jahn Regensburg - SG Sonnenhof Großaspach   1:1 (1:1)

[Die BKZ, unser Medienpartner mit SG-TV Videobericht]
[Aus der SWR-Mediathek "Sport am Samstag"]
[Aus der BR-Mediathek "Blickpunkt Sport"]

Tore: 0:1 Leist (19.), 1:1 Luge (45.+2)
Zuschauer: 3.783
Aufstellung SG Sonnenhof Großaspach:  Broll – Krause, Leist, Gehring, Sohm, Hägele, Jüllich, Lorch, Rodriguez (68. Gyau), Röser (90. Röttger), Kwadwo (82. Maria).

Intensive Partie, gute Leistung und ein gerechtes Unentschieden

Die Analyse:

Sebastian Schiek konnte aus familiären Gründen kurzfristig die Reise nach Regensburg nicht antreten, für ihn rückte Jeremias Lorch in die Startelf. Ansonsten vertraute Cheftrainer Oliver Zapel von Beginn an genau auf die Mannschaft, die auch im Heimspiel gegen Chemnitz bereits ran durfte.

7:3 nach Ecken für die Gastgeber und dennoch hätte sich der SSV in der Halbzeit nicht über ein klare Führung des Dorfklubs beschweren dürfen. Julian Leist hatte die Aspacher in der 19. Spielminute in Führung gebracht. Wie war es passiert? Pascal Sohm schaltete bei einem Freistoß blitzschnell, spielte den Ball steil auf Manni Kwadwo und der legte die Kugel in die Mitte. Leist, dessen Vertrag sich in dieser Woche automatisch um ein weiteres Jahr verlängert hatte, schoss den Ball zur Führung ein, die direkt vor rund 100 mitgereisten Aspacher Fans gefeiert wurde. Die SG spielte clever, fing die Bälle der Regensburger frühzeitig ab und hätte kurz vor dem Halbzeitpfiff die Führung sogar noch ausbauen können. 

Doch eine abgefälschte Flanke von Kwadwo landete in den Händen von Pentke (44.), und ein Schuss Marke Tor des Monats von Kapitän Hägele klatschte ans Lattenkreuz (45.). Die Führung war verdient, hielt aber nicht bis zur Pause. Warum? Kevin Broll wollte einen Eckball für die Regensburger verhindern, grätschte die Kugel aber direkt in den Fuß von Luge, der mit dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich einschob.  

Auf dem schwierigen Geläuf kämpften auch in der zweiten Halbzeit beide Teams um jeden Ball, diesmal konnten sich die Hausherren eine leichte Feldüberlegenheit erspielen. Doch obwohl die Regensburger versuchten Druck zu machen, musste Kevin Broll keinen gefährlichen Ball entschärfen, einzig eine Hereingabe von Thommy (68.) ließ die SG-Fans die Luft anhalten, fand aber keinen Abnehmer.

Damit blieb es nach einer guten Aspacher Leistung bei einem schlussendlich gerechten 1:1Unentschieden, was gleichzeitig bedeutet, dass der Dorfklub die 30er-Punktemarke geknackt hat. 

Die Stimme zum Spiel:

Cheftrainer Oliver Zapel: "Wir haben heute ein intensives, emotionales, aber auch trotz schwieriger Platzverhältnisse gutes Spiel gesehen. Das Ergebnis geht auch deshalb in Ordnung, weil beide Mannschaften mit offenem Visier nach vorne gespielt haben.“

Das nächste Spiel:

Am kommenden Samstag trifft die SG Sonnenhof Großaspach auf den F.C. Hansa Rostock. Anpfiff in der mechatronik Arena ist um 14 Uhr.

Impressionen aus Regensburg:

Fotos: Tai