3.L | Freitag, 28. Oktober 2016
The voice is back!

Nach zwei Heimspielen ohne unser SG-Urgestein am Mikrofon ist es heute nun endlich wieder soweit: Tankred „Tai“ Volkmer ist wieder da und bereit um als Stadionsprecher die Stimmung in der mechatronik Arena auf ein maximales Level zu bringen.

In seiner Abwesenheit wurde „Tai“ von Colin Huber vertreten, der seine Sache souverän und klasse meisterte. Auch ihm möchten wir an dieser Stelle noch einmal unseren Dank aussprechen für sein großartiges Engagement.

Aber wo war unser Tai eigentlich? In T(h)ailand (sorry, der musste mal raus)?

Nein, Tai war nicht einfach nur weg, sondern der Althütter ging einer seiner weiteren besonderen Fähigkeiten nach: Billard spielen. In neun Tagen startete er gleich bei drei verschiedenen Turnieren, die ihn über Hamburg schließlich nach Bratislava führten. Musste Tai sich in der Hansestadt noch zweimal mit dem fünften Rang zufrieden geben, war er in der Hauptstadt der Slowakei nach eigenen Angaben „so richtig heiß“. Er zog sein gewohntes Spiel durch und sicherte sich beim Ladislav Sramek Memorial Cup am Ende verdient und souverän den Turniersieg. Die Freude war natürlich riesig und Tai selbst hofft, dass er den Schwung mitnehmen kann, um letztendlich auch bei den deutschen Meisterschaften vom 8. bis 13. November in Bad Wildungen zu bestehen. Hier geht es auch um das EM-Ticket, welches das Billard-Ass nach zwei Jahren gerne wieder in der Tasche hätte.

Umso mehr freut es am Ende aber uns, dass Tai wieder zurück bei uns ist und seiner geliebten Tätigkeit als „Voice of Aspach“ heute beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg nachgehen kann.