3.L | Donnerstag, 20. Oktober 2016 (PM)
Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten

12. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 22. Oktober  |  14:00 Uhr  |  Osnatel-Arena

VfL Osnabrück - SG Sonnenhof Großaspach

[Gästeinfos für unsere Osnabrück-Fahrer]
[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Für Daheimgebliebene: Der NDR überträgt live im TV und im Internet-Stream]

Aspach, 20. Oktober 2016 – Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am Samstag auf den VfL Osnabrück. Anpfiff in der osnatel-Arena ist um 14 Uhr.

Nach zwei Flutlichtspielen in Folge ist die SG Sonnenhof Großaspach in der 3. Liga nun wieder am Samstagnachmittag gefordert. Gegner an diesem Spieltag ist der Traditionsverein VfL Osnabrück. In der vergangenen Spielzeit waren die Duelle zwischen den Niedersachsen und der SG jeweils ein Garant für spektakuläre und torreiche Partien. Sowohl das Hinspiel in der mechatronik Arena (Endstand 3:3) als auch das Rückspiel im Hexenkessel Bremer Brücke (2:2) waren emotionale und umkämpfte Spiele. Die Mannschaft von Trainer Joe Enochs gehört zu den Aufstiegsfavoriten der Liga, spielt bislang eine gute Saison und konnte zuletzt nach einem kleinen Durchhänger wieder dreifach beim F.C. Hansa Rostock punkten. Mit 20 Punkten belegt der VfL deshalb auch folgerichtig den zweiten Tabellenplatz, fünf Punkte vor den Aspachern, die derzeit auf dem 13. Rang stehen. Oliver Zapel: „Die Atmosphäre in Osnabrück ist eine ganz besondere, deshalb freuen wir uns auch sehr auf diese Partie. Natürlich hat der VfL eine starke Mannschaft und verfügt gerade in der Offensive und auf den Außenbahnen über große individuelle Qualität. Wir haben dort aber überhaupt nichts zu verlieren, werden kämpferisch und mit voller Überzeugung auftreten. Wir arbeiten in jeder Partie für das große Ziel Klassenerhalt und mit einem couragierten Auftritt gegen den VfL können wir hierfür wichtige Punkte sammeln.“

Bei Wiedersehen mit Bashkim Renneke, der in der vergangenen Saison noch den SG-Dress überstreifte, muss Cheftrainer Zapel allerdings auf Defensivmann Sebastian Schiek verzichten. Der Außenverteidiger wurde vom DFB-Sportgericht aufgrund seiner Tätlichkeit im Spiel gegen den SC Paderborn für drei Ligaspiele gesperrt. Außerdem fehlen wird weiterhin Matthias Stüber (Schambeinentzündung) und auch Nico Gutjahr. Der 23-Jährige zog sich gestern im Training einen Riss im Oberschenkelknochen zu. Wie lange der Mittelfeldspieler ausfallen wird, bleibt abzuwarten. Wer schlussendlich im Kader der Aspacher stehen wird, entscheidet das Trainerteam nach dem morgigen Abschlusstraining.

Für alle Fans, welche die Reise nach Niedersachsen nicht antreten können, bietet die SG Sonnenhof Großaspach wieder wie gewohnt einen Liveticker auf dem vereinseigenen Twitter-Kanal an. Gleichzeitig wird die Partie der Aspacher beim Tabellenzweiten live im TV und im Internetstream übertragen. Der NDR berichtet ab 14 Uhr in einer Konferenzschaltung zusammen mit der Partie SV Wehen Wiesbaden gegen Holstein Kiel.