3.L | Montag, 17. Oktober 2016 (PM)
Sebastian Schiek für drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Sebastian Schiek im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt.

"Schieki" war in der 74. Minute des Drittligaspiels gegen den SC Paderborn 07 am 14. Oktober 2016 von Schiedsrichter Florian Heft (Neuenkirchen) des Feldes verwiesen worden.

Sebastian beziehungsweise die SG haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.