3.L | Donnerstag, 13. Oktober 2016 (PM)
Flutlichtspiel gegen Ex-Bundesligisten

Aspach, 13. August 2016 – Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am morgigen Freitag auf den SC Paderborn. Anpfiff in der heimischen mechatronik Arena ist um 19 Uhr.

Der SC Paderborn und die SG Sonnenhof Großaspach treffen in einem Pflichtspiel in der 3. Liga aufeinander. Was vor kurzem noch kaum denkbar war, wird morgen in der mechatronik Arena Wirklichkeit, denn der Ex-Bundesligist tritt nach zwei Abstiegen in Folge beim Dorfklub aus Aspach an. Mit zwölf Punkten steht der SC Paderborn derzeit auf dem 16. Tabellenplatz. Der Kader des Clubs aus der knapp 150.000 Einwohner zählenden Stadt im Osten Nordrhein-Westfalens verfügt über große Erfahrung und individuelle Qualität. Torhüter Lukas Kruse hütete auch in der Bundesliga den Kasten des SCP, Tim Sebastian, Marc Andre Kruska oder auch Zlatko Dedic sind nur Beispiele für Spielernamen, die vielen Fußball-Fans auch aus höheren Klassen bekannt sind. „Paderborn hat in dieser Spielzeit bereits ansehnlichen Drittligafußball geliefert und hierauf haben wir uns in der Analyse konzentriert. Und auch bei der Niederlage gegen Hansa Rostock hat unser kommender Gegner eine gute erste Halbzeit gespielt, was bei der reinen Ergebnisbetrachtung untergeht“, sagt deshalb auch Oliver Zapel und fügt hinzu: „Wir haben uns intensiv auf die Partie am Freitag vorbereitet, wissen was auf uns zukommt und wollen unseren Plan durchziehen. Meinen Spieler haben die letzten zwei Wochen sehr gut getan, sie sind im Training voller Tatendrang und auch deshalb freuen wir uns alle sehr auf die morgige Partie.“

Personell kann der Cheftrainer nahezu aus dem Vollen schöpfen, einzig Matthias Stüber fällt weiterhin aus. Dagegen ist Pascal Sohm nach überstandenem Virusinfekt wieder zurück im Mannschaftstraining, ebenso führte eine Erkältungswelle in der Mannschaft zu keinen längeren Ausfällen. Die Konkurrenzsituation ist daher groß, wer schlussendlich im Kader der Aspacher stehen wird, entscheidet das Trainerteam nach dem heutigen Abschlusstraining.

Wie gewohnt setzt die SG für alle Fans einen kostenlosen Shuttle-Service ein. Die Abfahrtszeiten:

ZOB Backnang -> mechatronik Arena

Abfahrt um 18:15 Uhr

Abfahrt Etzwiesenbrücke 18.16 Uhr

Abfahrt Roßbergstaffel 18.17 Uhr

mechatronik Arena -> ZOB Backnang

Abfahrt um 21:15 Uhr