3.L | Donnerstag, 29. September 2016 (BKZ)
Aspachs Ziel beim FSV Zwickau: Punkten!

10. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Freitag, 30. September  |  20:30 Uhr  |  Stadion Zwickau

FSV Zwickau - SG Sonnenhof Großaspach

[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Infos für unsere Zwickau-Fahrer]
[Für Daheimgebliebene: Der mdr.de überträgt im Livestream]

Die Suche nach der Erfolgsspur

Bei der SG Sonnenhof hat es diese Woche sicher das eine oder andere Gespräch mehr als üblich gegeben. Trainer Oliver Zapel und seine Elf hatten eine englische Woche aufzuarbeiten, in der von neun möglichen Zählern nur ein Punkt geholt wurde. Beim Neuling FSV Zwickau will Fußball-Drittligist Großaspach morgen ab 20.30 Uhr in die Erfolgsspur zurück.

Von Uwe Flegel - „Die englische Woche ist vorbei, die Spiele sind aufgearbeitet und die Konzentration gilt nun voll und ganz der Auswärtspartie beim FSV Zwickau.“ Beim Verein aus dem Fautenhau geht der Blick nach vorne. Und da wartet im Westen Sachsens eine echte Wundertüte auf die Schwaben. Nach einem 4:0-Sieg zu Hause gegen Regensburg unter der Woche gab es für den FSV in Rostock am vergangenen Sonntag eine 0:5-Abfuhr. Die Mannschaft von Ex-Profi Torsten Ziegner (unter anderem Stuttgarter Kickers) steht mit acht Punkten auf Rang 18 und muss deshalb unbedingt punkten, um nicht weiter unter Druck zu geraten.

Allerdings wären auch die Kicker aus dem Fautenhau gut beraten, wieder mal etwas für die Habenseite des Punktekontos zu tun und nicht nur Lob vom Gegner zu kassieren. Kölns Coach Uwe Koschinat beispielsweise war vergangenen Samstag von der „starken Aspacher Spielanlage“ beeindruckt, die drei Punkte sackte er mit seiner kampf-, defensiv und konterstarken Mannschaft aber dennoch trotz Unterzahl ungeniert ein. Entsprechend enttäuscht war sein Gegenüber Oliver Zapel, der vor dem Gastspiel beim ehemaligen Zweitligisten Zwickau eine klare Ansage an seine Elf macht: „Ich erwarte von meinen Spielern einen couragierten und absolut disziplinierten Auftritt. Wir wissen, dass Unzulänglichkeiten in dieser Liga sofort bestraft werden, deshalb müssen wir zu jedem Zeitpunkt und als Team den gemeinsamen Plan verfolgen. Uns erwartet ein Gegner, der sehr schwer einzuschätzen ist, vor allem aber gerade in der Offensive über Spieler verfügt, gegen die wir jederzeit hoch konzentriert arbeiten müssen.“

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 29.09.2016

Hinweis für die Daheimgebliebenen

Das erste Aufeinandertreffen überhaupt zwischen dem FSV Zwickau und der SG Sonnenhof Großaspach wird auf [mdr.de im Livestream] übertragen. Gleichzeitig werden die SG-Fans auf den Social-Media-Kanälen des Vereins einmal mehr live und aktuell über die wichtigsten Spielereignisse informiert.