3.L | Donnerstag, 15. September 2016 (tai)
Spitzenspiel steigt im Fautenhau

7. Spieltag  |  3. Liga 2016/17
Samstag, 17. September  |  14:00 Uhr  |  mechatronik Arena

SG Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen

[Die BKZ, unser Medienpartner]

Schwabenderby in Aspach

(pm) Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Samstag auf den VfR Aalen. Anpfiff in der heimischen mechatronik Arena ist um 14 Uhr.

Am siebten Spieltag der 3. Liga wartet auf die SG Sonnenhof Großaspach eine besondere Partie. Nicht alleine deshalb, weil es sich beim Duell mit dem Nachbarn von der Ostalb um das einzige echte Derby in dieser Spielzeit handelt. Sondern vor allem aus dem Grund, dass am kommenden Wochenende zwei Mannschaften aufeinander treffen, die bisher eine starke Saison absolvieren. Sowohl der Dorfklub am Rande des Schwäbischen Waldes, als auch der VfR haben als Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben und auch deshalb mögen die derzeitigen Platzierungen vier und zwei so manchen verwundern. Während Aalen mit drei Siegen und drei Unentschieden und somit zwölf Punkten knapp hinter dem Tabellenführer MSV Duisburg liegt, hat die SG nach einer Serie von drei gewonnenen Partien in Folge nur einen Zähler Rückstand auf den ehemaligen Zweitligisten aus der Römerstadt.

Oliver Zapel: „Das ist am Samstag ein Spiel, welches sich meine Spieler ein Stück weit verdient haben und in dem sie zeigen können, was sie zu leisten im Stand sind. Natürlich sind die Jungs selbstbewusst, die Realität sieht aber so aus, dass wir weiterhin jeden Tag, in jedem Training und in jeder Partie hart arbeiten müssen. Ich erwarte deshalb auch zukünftig, wie auch bisher, von jedem Einzelnen höchstes Engagement. Wie ich schon so oft gesagt habe, brauchen wir jeden Spieler im Kader, um unser großes Ziel zu erreichen.“

Angesprochen auf die Stärken des kommenden Gegners, antwortet der Cheftrainer wie folgt: „Der VfR hat eine starke Mentalität und weiß ganz genau, dass es nur über das Kollektiv geht. Zudem hat man in den letzten Spielen gesehen, dass die Mannschaft aus den bisherigen Siegen Selbstvertrauen gewonnen hat. Wir haben uns wie gewohnt akribisch auf den Gegner vorbereitet und freuen uns auf die Partie am Wochenende.“

Verzichten muss Zapel am Samstag auf Alexander Aschauer. Der Stürmer fällt mit einer Verletzung am Zeh bis voraussichtlich Ende der kommenden Woche aus. Matthias Stüber laboriert weiterhin an einer Schambeinentzündung und steht deshalb ebenfalls nicht zur Verfügung. Ansonsten sind alle Spieler fit und Stand heute einsatzfähig.

Mit dem Shuttlebus ins Stadion

Wie gewohnt setzt die SG einen kostenlosen Shuttle-Service für Fans ein. Die Abfahrtszeiten sind wie folgt:

  • ZOB Backnang -> mechatronik Arena
    13:15 Uhr   ZOB Backnang
    13.16 Uhr   Etzwiesenbrücke
    => Achtung! Keine Abfahrt mehr ab Haltestelle "Größeweg "
    13.17 Uhr   Roßbergstaffel
  • mechatronik Arena -> ZOB Backnang
    16:15 Uhr   Rückfahrt von mechatronik Arena