3.L | Samstag, 20. August 2016 (PM)
Verdientes 6:0 beim TSV Schornbach

WFV-POKAL 2016/17  |  2. HAUPTRUNDE
SAMSTAG, 20. AUGUST  |  15:00 UHR

[Die BKZ, unser Medienpartner]
[Videozusammenfassung der BKZ auf Youtube]
[Alle Spiele der. 2. Hauptrunde in der Übersicht]

TSV SCHORNBACH - SG SONNENHOF GROSSASPACH 0:6 (0:0)

Keine Blöße gab sich die SG am Samstag im wfv-Pokal beim TSV Schornbach. 6:0 hieß am Ende der Partie beim Landesligisten aus dem Remstal. 

Wie angekündigt nahm Oliver Zapel eine gesunde Rotation vor - Binakaj, Breier und Ngankam liefen von Beginn an auf. Marlon Krause ersetzte Julian Leist in der Innenverteidigung.

Von Beginn agierten die Aspacher hellwach und dennoch hielt der mit regionalligaerfahrenen Spielern gespickte Landesligist mit Einsatz dagegen. Das Team um Kapitän Daniel Hägele blieb diszipliniert und konzentriert, spielte mit Tempo nach vorne. Auch wenn der letzte Pass nicht immer einen Abnehmer fand, hätten insbesondere Ngankam und Kwadwo die SG bereits in Halbzeit eins in Führung schiessen können, verpassten aber ihre Gelegenheiten. Die Gastgeber versuchten es bei den wenigen Entlastungsangriffen mit zwei Fernschüssen, Broll war aber jeweils zur Stelle.

Auch nach dem Wechsel spielten die Aspacher unbeeindruckt nach vorne und Ngankam brach mit dem Treffer zum 1:0 (47.) den Bann. Binakaj per Foulelfmeter setzte in der 53. Spielminute noch einen drauf, so dass die Partie spätestens zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden war. Die Schornbacher gaben sich keinesfalls auf, doch die Aspacher ließen nun Ball und Gegner laufen und erarbeiteten sich Chance um Chance. Robin Binder feierte in der 62. Minute nach langer Verletzungspause sein Comeback, legte fünf Minuten später mustergültig auf Röttger auf und der netzte zum 3:0 ein. Die letzte Viertelstunde der Partie gehörte Pascal Breier - mit einem lupenreinen Hattrick (71., 76. und 90.) machte der Stürmer das halbe Dutzend voll und sorgte für den 6:0 Endstand.

Cheftrainer Oliver Zapel: "Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, hätten aber auch in der ersten Hälfte durch Kaltschnäuzigkeit schon führen müssen. Dennoch haben wir die Partie dominiert, konzentriert nach vorne gespielt und souverän gewonnen."

Aufstellung SG: Broll - Schiek (62. Binder), Krause, Gehring, Landeka, Binakaj, Hägele, Jüllich (70. Ballas), Kwadwo (73. Damaschek), Breier, Ngankam (57. Röttger)

Das nächste Spiel: Die 3. Hauptrunde wird nicht lange auf sich warten lassen. Am Samstag, 3. September, gastiert unsere Mannschaft bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf. Anstoß ist um 16 Uhr. [Alle Spiele der 3. Runde auf fussball.de]