3.L | Dienstag, 12. Juli 2016 (BKZ)
SG trifft auf TSG - Heute um 18.30 Uhr in Allmersbach i.T.

Mit neuem Mann ins Prestigeduell

Von Uwe Flegel - Wenn heute ab 18.30 Uhr die alten Rivalen SG Sonnenhof Großaspach und TSG Backnang im Vorbereitungsspiel in Allmersbach im Tal aufeinandertreffen, dann ist Marlon Krause wahrscheinlich mit an Bord. Der 25-Jährige unterschrieb gestern beim Drittligisten einen Zweijahresvertrag und feiert im Duell mit dem benachbarten Verbandsligisten sein Debüt bei den Kickern aus dem Fautenhau.

Für Alteingesessene ist der Vergleich zwischen der SG und der TSG alles, aber kein normales Spiel. Da trifft der in der Verbandsliga um Punkte kämpfende Traditionsverein aus dem Murrtal auf den 1994 gegründeten Zusammenschluss aus FC Sonnenhof Kleinaspach und Spvgg Großaspach, der zwischenzeitlich in die dritte Saison in der Dritten Liga geht. Und auch obwohl sich die Kicker untereinander ebenso wie die Verantwortlichen gut kennen, steckt in der Partie eine besondere Rivalität. Selbst wenn es wie heute Abend nur ein Testspiel ist.

Eine Begegnung, in der bei Backnang mit dem Ex-Aspacher Marius Jurczyk ein wichtiger und zentraler Defensivmann nicht an Bord ist. Ein Vergleich, bei dem die TSG vielleicht ein Wiedersehen mit David Yelldell feiert. Der 34-Jährige stand einst als Jugendlicher sowie im ersten Aktivenjahr beim Etzwiesen-Klub zwischen den Pfosten, ehe er den Sprung in den Profifußball wagte. Nachdem der Vertrag des gebürtigen Stuttgarters beim Bundesligadritten Leverkusen ausgelaufen ist, schaut er sich um und trainiert derzeit in Aspach mit. Beim SG-Test in Illertissen war er mit einer Gastspielerlaubnis für die Elf von Neutrainer Oliver Zapel am Ball. Und im Gegensatz zum zweiten Probetorwart René Swete hat sich das Thema Yelldell im Fautenhau noch nicht erledigt.

Ins Blickfeld des Sonnenhofs spielen können sich gegen die TSG zwei andere, die ein Thema für die Außenbahn werden könnten. Der eine ist der 29-jährige Franzose Lhadji Badiane, der in den vergangenen drei Runden bei Drittligaabsteiger Stuttgarter Kickers unter Vertrag stand und pfeilschnell ist. Der andere heißt Stefan Rakowitz. Der 25-Jährige Österreicher besetzte vergangene Saison beim österreichischen Drittligisten (Regionalliga Ost) SV Horn die linke offensive Außenbahn und steuerte in 23 Partien 12 Tore und 15 Vorlagen zu dessen Aufstieg bei.

Für einen Kontrakt in Großaspach empfehlen muss sich Marlon Krause nicht mehr. Das 25-jährige Nordlicht ist bei der SG aus seiner Zeit bei Holstein Kiel bestens bekannt. Beim Drittligisten von der Ostsee stand der Spezialist für die Mittelfeld- sowie Verteidigungszentrale vier Jahre lang unter Vertrag und war vergangene Saison Kapitän. Allerdings zog sich Krause, der zuvor für den FC St. Pauli und FC Carl-Zeiss Jena kickte, nur zu Beginn der Runde am Ball. Er hatte sich am sechsten Spieltag gegen den VfL Osnabrück einen Kreuzbandriss zugezogen und fiel den Rest der Runde aus. Vielleicht war das mit ein Grund, weshalb der Dritte der Saison 2014/2015 zuletzt eine eher mäßige Runde hinter sich brachte und nur auf Rang 14 kam.

Nun ist Krause wieder fit und freut sich über seinen Wechsel vom Norden in den Süden der Republik: „Die Gespräche mit Oliver Zapel und Sportdirektor Joannis Koukoutrigas haben mich absolut überzeugt und ich hatte stets das Gefühl, dass man mich hier unbedingt haben möchte.“ Dass die SG in den neuen Mann durchaus hohe Erwartungen hat, macht Koukoutrigas klar: „Mit Marlon Krause haben wir einen absoluten Führungsspieler verpflichtet. Er war nicht umsonst Kapitän in Kiel und wird ab sofort ein wichtiger Spieler unseres Teams sein.“

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 12. Juli 2017