3.L | Freitag, 6. Mai 2016 (BKZ)
Morgen um 13:30 Uhr schon das letzte Heimspiel dieser starken Saison

37. SpT  |  3. Liga 2015/16
Samstag, 7. Mai 2016  |  13.30 Uhr  |  mechatronik Arena
SG Sonnenhof Großaspach - SV Wehen Wiesbaden

[Zur Backnanger Kreiszeitung - unserem Medienpartner]

Im letzten Heimspiel soll ein Dreier her

Drittligist SG Sonnenhof Großaspach möchte im letzten Heimspiel der Saison einen Sieg landen. Das wäre dann der erste Heimdreier in 2016. Dieser sollte im Bereich des Möglichen liegen, denn es geht morgen um 13.30 Uhr in der mechatronik Arena gegen den Vorletzten SV Wehen Wiesbaden.

Von Heiko Schmidt - Die Enttäuschung bei der SG Sonnenhof war nach der 0:4-Pleite in Magdeburg groß. „Es gab klare Ansprachen, wir haben die Partie aufgearbeitet und damit auch abgehakt. Jetzt zählt nur das Spiel gegen Wiesbaden. Wir wollen uns mit einem Heimsieg von unseren Fans verabschieden“, sagt Großaspachs Cheftrainer Rüdiger Rehm. Er gibt damit gleichzeitig die Zielsetzung für morgen vor.

Mit 54 Punkten liegt die SG derzeit auf dem fünften Tabellenplatz – zwei Zähler hinter dem VfL Osnabrück und somit auch zwei Zähler hinter Rang vier, welcher nach dem Saisonende zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigt. Dafür sollte ein Dreier her, denn in 2016 ist der Sonnenhof bislang noch ohne Heimsieg.

Von einer solchen Ausgangslage können die Gäste aus Wiesbaden derzeit nur träumen. Der Club aus der Landeshauptstadt Hessens gehörte vor dieser Spielzeit zu den Aufstiegsanwärtern, blieb aber hinter den eigenen Erwartungen zurück und liegt zwei Spieltage vor Schluss auf Platz 19, dem vorletzten Rang. Dieser würde den Abstieg bedeuten. Allerdings ist die Lage keinesfalls aussichtslos, denn mit 37 Zählern hat Wiesbaden nur einen Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Am Mittwoch hätte sich die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling außerdem für den DFB-Pokal qualifizieren können. Im Finale des Hessen-Pokals gab es allerdings gegen Kickers Offenbach eine 1:2-Niederlage. „Wiesbaden hat super Einzelspieler in den eigenen Reihen und dennoch befindet man sich in höchster Abstiegsgefahr. Das zeigt, wie eng es in der Liga zugeht. Für die Gäste zählt nur ein Sieg, entsprechend wird die Mannschaft auch auftreten und alles versuchen“, urteilt der Großaspacher Trainer Rüdiger Rehm über den Gegner.

„Von meinem Team erwarte ich eine klare Reaktion, großen Einsatz, Laufbereitschaft und den absoluten Siegeswillen – eben die Tugenden, die uns über weite Strecken der Saison ausgezeichnet haben“, fordert Rehm. Er schiebt nach: „Wir haben eine erfolgreiche Runde gespielt und werden diese auch erfolgreich abschließen. Wir werden mit sehr viel Leidenschaft in das Spiel gehen und wollen unsere Fans, aber auch uns selbst, belohnen.“ Allerdings müssen die Großaspacher einige Ausfälle verkraften. Bis Rundenende stehen die langzeitverletzten Tobias Schröck und Robin Binder nicht zur Verfügung. Auch Josip Landeka fällt mit Schulterproblemen weiterhin aus. Zudem hat sich die Diagnose bestätigt, dass sich Daniel Hägele beim Spiel in Magdeburg den Daumen gebrochen hat. Der Kapitän wurde deshalb am Mittwoch in Stuttgart operiert. Ein Einsatz des 27-Jährigen in der morgigen Heimbegegnung ist mehr als fraglich.

Unterdessen darf sich Rüdiger Rehm über eine tolle Auszeichnung freuen. Der 37-Jährige wurde bei einer Wahl des Deutschen Fußball-Bundes neben Uwe Neuhaus (SG Dynamo Dresden) und Pavel Dotchev (FC Erzgebirge Aue) unter die besten drei Trainer der Saison gewählt. Stimmberechtigt waren hierbei alle Kapitäne und Trainer der Drittliga-Clubs. Nun haben die Fans die Wahl – noch bis zum Montag, 9. Mai, um 12 Uhr, kann im Internet abgestimmt werden unter www.facebook.com/die.dritte.liga.

Mit dem Shuttlebus ins Stadion

Die SG setzt morgen wieder einen Shuttlebus ein. Die Abfahrtszeiten sind um

  • 12.45 Uhr vom Bahnhof in Backnang und um
  • 15.30 Uhr von der mechatronik Arena

Gewinnen mit der BKZ

SG-Saisonmotto als Lösungssatz

(red). Seit Juli 2015 läuft für die SG Sonnenhof die zweite Drittligarunde der Vereinsgeschichte. Unsere Zeitung ist stets am Ball – und für aufmerksame Leser gab es wie in der Premierensaison beim gemeinsamen Gewinnspiel des Vereins und der Zeitung attraktive Preise zu gewinnen. Der Hauptgewinn: Zwei Sitzplatz-Dauerkarten bei der SG Sonnenhof für die kommende Spielzeit 2016/2017. Zweiter Preis: Zwei Vip-Karten für ein Heimspiel in der nächsten Saison. Zudem gibt es jeweils fünfmal zwei Sitzplatzkarten für eine SG-Partie in der kommenden Runde.

Um eine Chance zu haben, gilt es, einen Lösungssatz zu ermitteln und diesen dann in das vorgedruckte Feld einzutragen, das wir am 24. Juli 2015 in unserer Sonderveröffentlichung zur SG Sonnenhof und zu Liga drei auf der Seite mit dem Aspacher Mannschaftsposter veröffentlicht haben. Der Lösungssatz beinhaltet das Motto des Teams aus dem Fautenhau für die zweite Runde in der Dritten Liga. Wer ihn am Ende komplett zusammen hat, trägt bitte seinen Namen und die Adresse ein, gibt die Posterseite beim letzten SG-Heimspiel morgen ab 12.15 Uhr an der Tageskasse 1 ab und nimmt somit an der Verlosung teil. Die Gewinner werden in der Halbzeitpause des morgigen Spiels gezogen.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 6. Mai 2016