3.L | Donnerstag, 28. April 2016 (tai)
Aspach freut sich auf das Verfolgerduell vor großer Kulisse

36. SpT  |  3. Liga 2015/16
Samstag, 30. April 2016  |  14.00 Uhr  |  MDCC-Arena
1.FC Magdeburg - SG Sonnenhof Großaspach

[Zur Backnanger Kreiszeitung - unserem Medienpartner]
[Gästeinfos für unsere Magdeburg-Fahrer]

Serie im Hexenkessel fortsetzen

(pm) Die SG Sonnenhof Großaspach gastiert am kommenden Samstag beim 1. FC Magdeburg. Anpfiff in der MDCC-Arena ist um 14 Uhr.

Endspurt in der 3. Liga -  noch drei Spieltage stehen für die 20 Teams der dritthöchsten deutschen Spielklasse an und bis auf die Rückkehr von Dynamo Dresden in die 2. Bundesliga sind noch keine Entscheidungen um Auf- oder Abstieg gefallen. So auch nicht um die Plätze drei und vier, um die es in den kommenden Partien für die SG Sonnenhof Großaspach geht. Während die Aspacher nach dem 0:0-Unentschieden im vergangenen Heimspiel gegen Holstein Kiel mit 54 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz und damit drei Punkte hinter den drittplatzierten Würzburgern liegen, befinden sich der VfL Osnabrück (Platz 5, 53 Punkte) und der 1. FC Magdeburg (Platz 6, 50 Punkte) in Lauerstellung. Die Magdeburger spielen als Aufsteiger eine ähnlich starke Saison wie die Aspacher und konnten mit dem letztwöchigen 2:1-Sieg bei Preußen Münster die Hoffnung auf die direkte Qualifikation für die erste DFBPokal-Hauptrunde am Leben halten. Aber auch der Weg über den Landespokal steht der Mannschaft von Trainer Jens Härtel noch offen, da das Team am gestrigen Mittwoch mit einem 5:1-Auswärtssieg beim Oberligisten FSV Barleben ins Finale einziehen konnte. Ausnahmsweise nicht in der Torjägerliste vertreten war hierbei Christian Beck. 18 Treffer hat der großgewachsene Stürmer bereits auf seinem Tore-Konto und traf auch am vergangenen Samstag gegen Münster doppelt. SG-Cheftrainer Rüdiger Rehm: „Solche Spiele wie jetzt in Magdeburg hat sich mein Team durch die Leistungen während der Saison absolut verdient und wir freuen uns sehr auf diese Partie. Auf uns wartet ein echter Hexenkessel und eine tolle Atmosphäre, welche sicherlich mitverantwortlich für die Heimstärke der Magdeburger ist. Die Mannschaft des FCM verfügt zudem über eine gute Mentalität, der wir mit unserem starken Teamgeist entgegentreten wollen und auch können. Wir sind das auswärtsstärkste Team der Liga, Magdeburg gehört zu den heimstärksten Mannschaften. Wir wissen, dass wir noch genug Körner für den Endspurt haben und wollen unsere Serie fortsetzen. Wenn wir am Samstag in Magdeburg bestehen, ist danach alles möglich.“

Die Zuschauer dürfen sich auf eine umkämpfte und emotionale Partie freuen, in der Rehm weiterhin auf die Verletzten Robin Binder, Josip Landeka und Bojan Spasojevic verzichten muss. Tobias Schröck (Aufbautraining) steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Auch Spyros Fourlanos wird am Samstag nicht im Kader stehen. Der Vertrag des 22-jährigen Griechen wurde auf Wunsch des Spielers am heutigen Donnerstag aufgelöst. 

Das Team und die Verantwortlichen machen sich nach dem Abschlusstraining am Freitagmorgen und einem gemeinsamem Mittagessen per Bus auf die Reise nach SachsenAnhalt.

Liveticker & Livestream

Für alle Aspacher Fans, welche die weite Fahrt nicht antreten, bietet die SG wie gewohnt einen Live-Ticker-Service auf den Social-Media-Kanälen an. Gleichzeitig überträgt der mdr per Livestream auf mdr.de die Partie im Internet. Ebenfalls ist das Gastspiel später als Zusammenfassung in den Dritten Programmen zu sehen.    


Hinrunde

SG Sonnenhof Großaspach - 1. FC Magdeburg   1:0 (0:0)