3.L | Samstag, 9. Januar 2016 (PM)
Timo Röttger verlängert bis 2018


Timo Röttger bleibt auch in den kommenden zwei Spielzeiten ein Aspacher. Der Mittelfeldspieler hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei der SG Sonnenhof Großaspach um weitere zwei Jahre und somit bis zum 30.06.2018 verlängert.

Die Verpflichtung von Timo Röttger im vergangenen Sommer sah Joannis Koukoutrigas als Zeichen dafür, dass die SG auf dem richtigen Weg ist und war sich damals sicher: „Timo ist ein Spieler, der uns sportlich weiterbringen wird und von dessen Erfahrung unser Team sehr profitieren kann.“ Sechs Monate, 18 Ligaspiele, fünf Tore und vier Torvorlagen später, darf sich der Sportdirektor bestätigt fühlen: „Timo hat unserer Erwartungen voll erfüllt und wir sehen ihn auch zukünftig als sehr wichtigen Bestandteil des Teams. Er ist ein Spieler, der nicht nur fußballerisch, sondern auch vom Charakter sehr gut zu unserem Verein passt.“ Röttger verfügt mittlerweile über die Erfahrung aus 41 Zweitliga- und 111 Drittligapartien. Der gebürtige Rheinländer verpasste in der laufenden Spielzeit lediglich drei Ligaspiele. Grund hierfür: Beim Derbysieg bei den Stuttgarter Kickers Anfang Oktober hatte der Außenbahnspieler den Treffer zum 3:0 erzielt, stürzte dabei aber unglücklich und brach sich den Unterarm. Typisch für den 30-Jährigen: Nur einen Monat bestritt er schon wieder ein Pflichtspiel und wird auch zukünftig noch einige Partien für die Aspacher absolvieren. „Die SG ist ein besonderer Verein, der seinen eigenen Weg geht und der absolut über den Teamgedanken kommt. Ich fühle mich hier einfach pudelwohl und freue mich deshalb auch sehr auf die weitere gemeinsame Zeit. Vor allem aber konzentriere ich mich jetzt in aller erster Linie auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche zweite Saisonhälfte, in der wir noch möglichst viele Punkte erspielen möchten“, so Röttger bei seiner heutigen Vertragsunterschrift.

Die Grundlagen für die kommenden Partien in der 3. Liga sollen ab kommender Woche im Trainingslager in Berchtesgaden geschaffen werden. Auf dem Weg nach Oberbayern steht für das Team von Rüdiger Rehm am Sonntag allerdings zunächst ein weiteres Testspiel gegen einen Bundeligisten auf dem Programm. Um 16 Uhr ist die SG beim FC Ingolstadt zu Gast. Die „Schanzer“ belegen derzeit nach einer starken Hinrunde mit 20 Punkten den elften Tabellenplatz im deutschen Fußball-Oberhaus.