3.L | Freitag, 4. Dezember 2015 (BKZ)
SG/SG: Kommt alle gesund zum Aspacher Fußballfest!

19. SpT  |  3. Liga 2015/16
Freitag, 4. Dezember 2015  |  19.00 Uhr  |  mechatronik Arena
SG Sonnenhof Großaspach - SG Dynamo Dresden

[Zur Backnanger Kreiszeitung, unserem Medienpartner ]
[SWR-Livestream auf www.swr.de]

Großaspach ist gerüstet fürs Topduell

Großaspach ist gerüstet fürs bisher wohl wichtigste Spiel der Vereinsgeschichte. Heute ab 19 Uhr trifft der Zweite der Dritten Liga auf Tabellenführer Dynamo Dresden. Zum ersten Mal bei einem Punktspiel der SG Sonnenhof ist das Stadion mit fast 10000 Fans ausverkauft.

Von Uwe Flegel - Der Kick heute Abend ist kein gewöhnliches Spiel. Das liegt am Tabellenstand, vor allem aber am Verhältnis beider Vereine. Zwar könnten die SG aus dem kleinen Aspach und die aus der Sachsen-Metropole unterschiedlicher nicht sein, doch seit dem ersten Duell verstehen sich der Verein aus Elbflorenz und die Schwaben bestens. Zwischen den Fans besteht eine echte Freundschaft. Wenn’s nicht gerade im Spitzenspiel gegeneinander um Punkte geht, dann drücken sich die Anhänger beider Klubs gegenseitig die Daumen.

Begründet liegt das vor allem im Handeln der Aspacher Verantwortlichen vor gut einem Jahr. Statt wie andernorts vor den durchaus nicht konfliktscheuen Dynamo-Ultras in Deckung zu gehen, ging die SG Sonnenhof auf sie zu. Der erhoffte Erfolg stellte sich ein. Während des Spiels blieb alles ruhig und beim Rückspiel an der Elbe standen im fast ausverkauften Dresdener Stadion im Aspacher Block auch viele Dynamo-Fans. Ein eindrucksvolles Bild. Und eine Aktion, die in Großaspach für recht entspannte Mienen vor dem Topduell sorgt.

Größte Aufgabe ist derzeit deshalb, heute genügend Parkplätze zu haben. In mehreren Vorgesprächen zwischen Verein, Polizei, Gemeindeverwaltung und anderen Behörden wurde einmal mehr das Parkkonzept durchgegangen, das helfen soll, alles möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen. Dazu zählen neben den normalen Flächen auch sogenannte „nutzbare Bedarfsparkplätze“, wie es im Behördendeutsch so nett heißt. Dazu zählen unter anderem auch Wege (siehe Foto unten), die sonst nur landwirtschaftlichem Verkehr zur Verfügung stehen. Die Sträßchen aber „entsprechend der Straßenverkehrsordnung durch Weisung der Polizei, den Feldweg zu befahren“, genutzt werden, wie Albert Dietz vom Bürgeramt Aspach auf Anfrage unserer Zeitung schriftlich mitteilte.

Frühe Anreise ratsam

Weil das Stadion heute Abend ausverkauft ist und die zuletzt allgemein verschärften Sicherheitsregularien dazu führen, dass jeder Besucher am Einlass kontrolliert wird, rät die SG Sonnenhof Großaspach allen Fans zu einer frühzeitigen Anreise. Ab 16.30 Uhr fahren kostenlose Shuttlebusse vom Bahnhof in Backnang in den Fautenhau und nach dem Spiel von der Mechatronik-Arena wieder zurück. Die Stadiontore öffnen um 17 Uhr, die Tageskassen bleiben geschlossen. Wer mit dem Auto kommt, dem werden die Parkmöglichkeiten im Industriegebiet Forstboden in Großaspach empfohlen. Der rund zehnminütige Fußweg wird ausgeleuchtet.

Liveticker mit Radioübertragung auf bkz-online

Wer keine Eintrittskarten fürs Spitzenspiel der Dritten Liga bekommen hat, ist dank unserer Zeitung trotzdem am Ball. Aktuelle Infos mit Fotos und hoffentlich vielen Toren von der Partie gegen Dresden gibt’s im Liveticker wie gewohnt unter www.bkz-online.de.

Zudem gibt’s dort auch einen Link zur erstmaligen Radio-Liveübertragung aus Großaspach. Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg berichten live von der Partie. Das Ganze ist ein Projekt im Rahmen der Vorlesung Kommunikation im Sport. 13 Studenten des Studiengangs BWL-Sportmanagement unterstützen dabei die mediale Berichterstattung der SG Sonnenhof zum Topduell. Zwei Studenten werden zusammen mit Großaspachs verletztem Angreifer Pascal Sohm, der als Experte im Einsatz ist, aus der Mechatronik-Arena fürs SG-Fan-Radio kommentieren. Der Link zum Internet-Fan-Radio wird rund 15 Minuten vor Spielbeginn veröffentlicht.

Ein Student des besagten Studiengangs hat heute Abend allerdings Wichtigeres zu tun, als seine Kommilitonen bei der Medienarbeit zu unterstützen: Sebastian Schiek. Der wird nämlich als rechter Verteidiger auf dem Rasen benötigt, damit Großaspachs Kicker passend zum Radiodebüt auch einen Dreier feiern können.

Tags drauf gibt’s unter www.bkz-online.de noch ein Video mit den besten Szenen vom Spiel.

Zwei kaufen, eine zahlen

Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel. Wenn Verfolger Großaspach den Vergleich mit Spitzenreiter Dresden hinter sich hat, dann wartet aufs Überraschungsteam der Liga bereits das nächste Topduell. Am Samstag, 12. Dezember, steht ab 14 Uhr der Vergleich mit dem Tabellendritten Preußen Münster an. Und auch gegen die Westfalen hoffen Kapitän Daniel Hägele und Co. auf große Unterstützung. Deshalb gibt es zum Rückrundenstart eine attraktive Ticketaktion: Fans erhalten zwei Eintrittskarten, müssen aber nur eine bezahlen. Der Verkauf erfolgt aber ausschließlich vor und nach der Dresden-Partie an den Kassen 2 und 3.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 4. Dezember 2015