3.L | Mittwoch, 16. September 2015 (tai)
Diagnose bei SG-Keeper Christopher Gäng

(pm) Gestern stockte den SG-Fans bereits nach drei Minuten der Atem: Nach einem Zusammenprall blieb Christopher Gäng benommen am Boden liegen. Nach längerer Behandlungspause musste der SG-Schlussmann raus und wurde direkt für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Nun steht die Diagnose fest: Chris erlitt eine leichte Gehirnerschütterung und glatte Brüche der Nase sowie des Jochbeins.

Der SG-Keeper ist hart im nehmen und befindet sich  schon wieder auf dem Wege der Besserung. Wie lange Chris ausfallen wird, steht daher noch nicht fest.


Wir wünschen auf jeden Fall gute Besserung und alles Gute!