3.L | Dienstag, 28. Juli 2015 (BKZ)
Der nächste Innenverteidiger fehlt

Kai Gehring fällt länger aus

Drittligist SG Sonnenhof Großaspach gehen langsam die Innenverteidiger aus. Nach Daniel Hägele (Knie-Spiegelung) und Robin Schuster (Bänderanriss) fällt nun auch Kai Gehring aus. Er zog sich im ersten Saisonspiel in Münster einen Muskelfaserriss zu und muss zwei bis drei Wochen zuschauen.

Von Heiko Schmidt - Kai Gehring ging leicht angeschlagen in die Begegnung beim SC Preußen Münster (1:1). Denn beim Training in der vergangenen Woche hatte der Kicker einen Schlag auf die linke Wade bekommen. Seine Schmerzen hielten sich in Grenzen. Doch in den ersten 20 Minuten des Auftaktspiels bekam Gehring genau auf die gleiche Stelle einen Schlag. Nach einer kurzen Behandlung winkte der Innenverteidiger schnell ab. Er musste schon in der 22. Minute ausgewechselt werden.

„Es handelt sich laut unseren Mannschaftsärzten um einen kleineren Muskelfaserriss in der Wade. Leider fallen nun drei mögliche Innenverteidiger verletzt aus, viel sollte hier also nicht mehr passieren“, sagt Großaspachs Trainer Rüdiger Rehm. Er meint neben Gehring damit Daniel Hägele (Knie-Spiegelung) und Robin Schuster (Bänderanriss). Rehm schiebt nach: „Klar ist aber auch, dass jeder Spieler im Kader unser vollstes Vertrauen genießt und alle Verteidiger am Samstag und in der Vorbereitung sehr gut funktioniert haben. Daher freue ich mich jetzt auf die Trainingswoche und kommenden Sonntag.“

Im ersten Heimspiel der Drittliga-Saison ist um 14 Uhr Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue in der mechatronik Arena zu Gast.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung am 28. Juli 2015