Spielberichte der U17

5. Spieltag
So, 08.10.17 | 14:30 Uhr
U17 - VfL Kirchheim/Teck   2-0​ ​(1-0) 

Die​ ​Elf​ ​von​ ​Trainer​ ​Georg​ ​Haramis​ ​bleibt​ ​auch​ ​im​ ​dritten​ ​Heimspiel​ ​durch​ ​einen​ ​2-0 Sieg​ ​gegen​ ​den​ ​VfL​ ​Kirchheim/Teck​ ​im​ ​Fautenau​ ​verlustpunktfrei. Bevor​ ​die​ ​zahlreichen​ ​Zuschauer​ ​ihren​ ​Platz​ ​eingenommen​ ​hatten,​ ​stand​ ​es​ ​bereits 1-0​ ​für​ ​die​ ​U​ ​17.​ ​Nach​ ​einem​ ​Freistoß​ ​war​ ​es​ ​Ammar​ ​Plivac,​ ​der​ ​in​ ​der​ ​2.​ ​Minute​ ​zur Führung​ ​für​ ​den​ ​Dorfclub​ ​einköpfte.​ ​Diese​ ​schnelle​ ​Führung​ ​tat​ ​dem​ ​Spiel​ ​jedoch nicht​ ​gut.​ ​Die​ ​Gäste​ ​aus​ ​Kirchheim​ ​waren​ ​in​ ​der​ ​Folgezeit​ ​darauf​ ​bedacht,​ ​defensiv sicher​ ​zu​ ​stehen​ ​und​ ​zu​ ​kontern.​ ​Die​ ​U​ ​17​ ​hingegen​ ​zeigte​ ​im​ ​Aufbauspiel​ ​sehr​ ​viele Unkonzentriertheiten.​ ​So​ ​gab​ ​es​ ​bis​ ​zur​ ​Halbzeit​ ​wenige​ ​Tormöglichkeiten​ ​auf​ ​beiden Seiten​ ​und​ ​man​ ​ging​ ​mit​ ​einem​ ​1-0​ ​in​ ​die​ ​Kabinen. Für​ ​die​ ​zweite​ ​Halbzeit​ ​hatten​ ​sich​ ​die​ ​Jungs​ ​der​ ​U​ ​17​ ​deutlich​ ​mehr​ ​vorgenommen. Man​ ​spielte​ ​nun​ ​etwas​ ​druckvoller​ ​und​ ​wollte​ ​die​ ​Führung​ ​ausbauen.​ ​In​ ​der​ ​59. Minute​ ​war​ ​es​ ​dann​ ​soweit,​ ​Ilias​ ​Michaltsis​ ​fasste​ ​sich,​ ​aus​ ​halblinker​ ​Position,​ ​ein Herz​ ​und​ ​schoss​ ​flach​ ​ins​ ​lange​ ​Eck​ ​zum​ ​2-0​ ​ein.​ ​Die​ ​Gäste​ ​aus​ ​Kirchheim versuchten​ ​nun​ ​ihrerseits​ ​etwas​ ​offensiver​ ​zu​ ​agieren,​ ​was​ ​zu​ ​einigen Konterangriffen​ ​der​ ​U​ ​17​ ​führte.​ ​Beiden​ ​Mannschaften​ ​war​ ​an​ ​diesem​ ​Tag​ ​jedoch kein​ ​Tor​ ​mehr​ ​vergönnt.​ ​So​ ​blieb​ ​es​ ​schlussendlich​ ​bei​ ​einem​ ​glanzlosen​ ​2-0​ ​für​ ​die U17​ ​der​ ​SG​ ​Sonnenhof​ ​Großaspach. Durch​ ​diesen​ ​Sieg​ ​am​ ​5.​ ​Spieltag​ ​bleibt​ ​die​ ​U​ ​17,​ ​mit​ ​nun​ ​13​ ​Punkten,​ ​weiterhin Tabellenführer​ ​der​ ​Verbandsstaffel​ ​Nord. Nächsten​ ​Sonntag,​ ​15.10.17,​ ​gastiert​ ​die​ ​U​ ​17​ ​beim​ ​Tabellenvierten​ ​FV​ ​Löchgau. Spielbeginn​ ​ist​ ​um​ ​10:30​ ​Uhr.  

​U​17: Kielkopf​ ​(TW)​ ​–​ ​Sanchez​ ​–​ ​Plivac​ ​–​ ​Sigle​ ​–​ ​Rodenwoldt​ ​–​ ​Yildirim​ ​–​ ​L.​ ​Müller​ ​–​ ​Kudic –​ ​Schleweis​ ​–​ ​Poopathithasan​ ​–​ ​Morelli​ ​–​ ​Stelzl​ ​(TW)​ ​–​ ​T.​ ​Müller​ ​–​ ​Draeger​ ​– Michaltsis​ ​–​ ​Singh​ ​–​ ​Leto​ ​–​ ​Ogboma​ ​–​ ​Rank​ ​–​ ​Kurtagic


03.10.2017
ADAC-Verbandspokal,​ ​2.​ ​Runde 
SV​ ​Stuttgarter​ ​Kickers​ ​II​ ​vs​ ​SG​ ​Sonnenhof​ ​Großaspach​ ​1-0​ ​(0-0) 

Im​ ​ADAC-Verbandspokal​ ​unterlag​ ​die​ ​U​ ​17​ ​bei​ ​den​ ​Stuttgarter​ ​Kickers​ ​II​ ​mit​ ​0-1. Die​ ​Gastgeber​ ​hatten​ ​sich​ ​für​ ​diese​ ​Partie​ ​sehr​ ​viel​ ​vorgenommen,​ ​hatten​ ​sie​ ​am vergangenen​ ​Wochenende​ ​in​ ​der​ ​Liga​ ​doch​ ​die​ ​erste​ ​Niederlage​ ​hinnehmen müssen.​ ​Dementsprechend​ ​hatte​ ​die​ ​U​ ​17​ ​auch​ ​alle​ ​Hände​ ​voll​ ​zu​ ​tun,​ ​dem Sturmlauf​ ​der​ ​Kickers​ ​Stand​ ​zu​ ​halten.​ ​Dies​ ​gelang​ ​mit​ ​zunehmender​ ​Spieldauer immer​ ​besser​ ​und​ ​man​ ​kam​ ​selbst​ ​du​ ​der​ ​einen​ ​oder​ ​anderen​ ​Torgelegenheit.​ ​Die Beste​ ​hatte​ ​Daniel​ ​Sanchez​ ​kurz​ ​vor​ ​der​ ​Halbzeit,​ ​als​ ​er​ ​allein​ ​vor​ ​dem​ ​gegnerischen Tor​ ​auftauchte,​ ​jedoch​ ​auch​ ​im​ ​Nachschuss,​ ​den​ ​Ball​ ​nicht​ ​unterbrachte.​ ​Mit​ ​einem 0-0​ ​Remis​ ​wurden​ ​die​ ​Seiten​ ​getauscht. In​ ​der​ ​zweiten​ ​Halbzeit​ ​hatte​ ​sich​ ​die​ ​U​ ​17​ ​besser​ ​auf​ ​den​ ​Gastgeber​ ​eingestellt​ ​und konnte​ ​das​ ​Spiel​ ​weitestgehend​ ​ausgeglichen​ ​gestalten.​ ​Es​ ​war​ ​phasenweise​ ​ein sehr​ ​interessantes​ ​und​ ​von​ ​vielen​ ​Offensivaktionen​ ​geprägtes​ ​Spiel.​ ​Wiederum​ ​war es​ ​dann​ ​Daniel​ ​Sanchez,​ ​der​ ​an​ ​der​ ​Strafraumgrenze​ ​frei​ ​zum​ ​Schuss​ ​kam.​ ​Doch der​ ​Ball​ ​wurde​ ​noch​ ​vom​ ​Torspieler​ ​über​ ​die​ ​Latte​ ​gelenkt.​ ​Die​ ​Stuttgarter​ ​Kickers drückten​ ​nun​ ​auf​ ​den​ ​Führungstreffer,​ ​der​ ​ihnen​ ​nach​ ​einem​ ​gelungenen​ ​Spielzug über​ ​den​ ​Flügel​ ​in​ ​der​ ​74.​ ​Minute​ ​auch​ ​gelang.​ ​Die​ ​U​ ​17​ ​versuchte​ ​noch​ ​einmal​ ​alles, schaffte​ ​den​ ​Ausgleich​ ​an​ ​diesem​ ​Tag​ ​jedoch​ ​nicht​ ​mehr. Ein​ ​nicht​ ​unverdienter​ ​Sieg​ ​der​ ​Stuttgarter​ ​Kickers​ ​gegen​ ​die​ ​U​ ​17.​ ​Mit​ ​ein​ ​bisschen Glück​ ​wäre​ ​sogar​ ​mehr​ ​drin​ ​gewesen.​ ​Dennoch​ ​lässt​ ​sich​ ​auf​ ​die​ ​gezeigte​ ​Leistung für​ ​die​ ​weiteren​ ​schweren​ ​Aufgaben​ ​in​ ​der​ ​Verbandsstaffel​ ​aufbauen.   

U​17: Kielkopf​ ​(TW)​ ​–​ ​Sanchez​ ​–​ ​Plivac​ ​–​ ​Sigle​ ​–​ ​Michaltsis​ ​–​ ​Yildirim​ ​–​ ​L.​ ​Müller​ ​–​ ​Kudic​ ​– Schleweis​ ​–​ ​Poopathithasan​ ​–​ ​Morelli​ ​–​ ​Stelzl​ ​(TW)​ ​–​ ​T.​ ​Müller​ ​–​ ​Rodenwoldt​ ​–​ ​Singh –​ ​Leto​ ​–​ ​Ogboma​ ​–​ ​Rank​ ​–​ ​Seemüller​ ​–​ ​Kurtagic​.


4. Spieltag
So, 01.10.17 | 10:30 Uhr
TSF Ditzingen - U17   0-1 (0-0)

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison entführte die U 17 am 4. Spieltag durch einen 1-0 Sieg drei Punkte beim TSF Ditzingen.
Das Spiel begann zunächst auf beiden Seiten zerfahren. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gastgeber zu einigen Torchancen, nicht zuletzt dadurch, dass die U 17 durch individuelle Fehler und unnötige Foulspiele diese förderte. Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und waren sowohl über das Zentrum, als auch über die Außenbahnen gefährlich. So wechselte man mit einem 0-0 Remis die Seiten.

Die Halbzeitansprache in der Kabine der U 17 war deutlich. Dies zeigte sich dann in der zweiten Halbzeit. Man war nun spielbestimmend und versuchte immer wieder vor das Ditzinger Tor zu kommen. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, war es Daniel Sanchez, der den entscheidenden Zweikampf für sich entscheiden konnte und aus 14 Metern zur 1-0 Führung verwandelte. Danach hatte die U 17 noch Möglichkeiten, das Ergebnis deutlicher zu gestalten, schaffte es aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. So musste man noch etwas zittern. In der Schlussminute erzielten die Gastgeber den Ausgleich, der jedoch vom Schiedsrichter wegen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. So blieb es am Ende beim 1-0.

Mit diesem nicht unverdienten Sieg gegen den TSF Ditzingen führt die U 17 nun die Tabelle der Verbandsstaffel Nord an.
Am kommenden Sonntag, 08.10.17, empfängt die U 17 zum nächsten Heimspiel den VfL Kirchheim/Teck. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

U17: Kielkopf (TW) - Tehdal - Sanchez - Rodenwoldt - Ogboma - Sigle - L. Müller - Kudic - Schleweis - Poopathithasan - Morelli - Stelzl (TW) - T. Müller - Singh - Plivac - Leto -Rank - Michaltsis - Seemüller - Kurtagic - Yildirim.


3. Spieltag
So, 24.09.17 | 14:30 Uhr
U17 - 1. FC Heidenheim II   3-0 (3-0)

Die Elf von Trainer Georg Haramis gewann auch ihr 2. Heimspiel der Saison gegen den 1.FC Heidenheim II verdient mit 3-0 Toren.

Der Gastgeber begann konzentriert gegen die spielerisch starken Gäste aus Heidenheim. Durch geschicktes Anlaufen und aggressives Pressing störte die U 17 den Gegner schon früh und zwang ihn so zu Fehlern. Diese nutzten Nilo Poopathithasan (7. Minute), Ivan Ogboma (14. Minute) und Tarek Kudic (22. Minute) jeweils konsequent aus und brachten ihre Farben mit 3-0 in Führung. Einziger Wehrmutstropfen war die schwere Verletzung von Vincent Sadler kurz vor der Halbzeit, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen! Die Gäste aus Heidenheim gaben sich auch in der zweiten Halbzeit nicht geschlagen. Sie waren zwar spielbestimmend, kamen aber an der vielbeinigen SG-Defensive nur selten gefährlich vorbei. Die U 17 verwaltete die Führung durch großen Einsatz und Laufbereitschaft geschickt, wenngleich Torchancen im zweiten Abschnitt nicht mehr häufig zu verzeichnen waren.

Ein wichtiger Sieg der U 17 am 3. Spieltag gegen den 1. FC Heidenheim II. Damit steht man in der Tabelle auf dem 2. Platz hinter den Stuttgarter Kickers II. Am nächsten Sonntag, 01.10., gastiert die U 17 beim TSF Ditzingen. Spielbeginn ist um 10:30 Uhr.

U17: Kielkopf (TW) – Sanchez – Sadler – Rodenwoldt – Ogboma – Sigle – Müller – Kudic – Schleweis – Poopathithasan – Morelli – Stelzl (TW) – Tehdal – Draeger – Singh – Plivac – Leto – Michaltsis – Seemüller – Kurtagic – Yildirim.


ADAC-Verbandspokal, 1. Runde
Mi. 20.09.2017
VfB Friedrichshafen - U17   2:3 (1:1) n.V.

Im ADAC-Verbandspokal gewann die U 17 beim VfB Friedrichshafen mit 2-3 nach Verlängerung und zog so in die nächste Runde ein.

Die ersten 15 Minuten gehörten den Gastgebern, merkte man der U 17 doch die lange Anreise an den Bodensee an. Dennoch ging man durch einen Freistoß von Luca Morelli mit 1-0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Dass der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, zeigte sich dann im zweiten Durchgang. Trotz Überlegenheit kamen die Gastgeber in der 55. Minute zum Ausgleich. Die U 17 wollte die lange Fahrt nicht umsonst machen, und drängte nun auf das Siegtor, das jedoch in der regulären Spielzeit, trotz vieler Torchancen, nicht mehr fallen wollte. Erst in der zweiten Hälte der Verlängerung erlöste Daniel Sanchez seine Farben mit dem 2-1 in der 95. Minute, ehe Ivan Ogboma nur eine Zeigerumdrehung später das vorentscheidende 3-1 gelang. Friedrichshafen gelang in der Schlussminute lediglich noch der 2-3-Anschlusstreffer, gleichzeitig der Endstand.

Ein verdienter Sieg der U 17 gegen den VfB Friedrichshafen, bei dem man sich durch eine konsequentere Spielweise jedoch die Verlängerung hätte ersparen können. In der 2. Runde des ADAC-Verbandspokals trifft die U 17 auf die Stuttgarter Kickers. Spielbeginn ist am Dienstag, 03.10., um 10:30 Uhr.

U17: Stelzl (TW) – Draeger – Sadler – Rodenwoldt – Leto – Sigle – Michaltsis – Müller – Kudic – Poopathithasan – Morelli – Kielkopf (TW) – Tehdal – Sanchez – Singh – Plivac – Ogboma – Seemüller – Kurtagic – Yildirim – Schleweis.


2. Spieltag
So, 17.09.17 | 14:30 Uhr
U17 - VfL Nagold   5-1 (4-0)

Mit einem deutlichen 5:1 endete das 1. Heimspiel der U17 gegen den VfL Nagold. Im Vergleich zur Vorwoche zeigte sich die Gastgeber deutlich präsenter auf dem Platz. Folgerichtig gewann man viele Zweikämpfe und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Nach einem Doppelpass im Zentrum markierte Tarik Kudic in der 10. Minute das 1-0. Zwei Minuten später erhöhte er nach einer Flanke von Luca Rodenwoldt auf 2-0. Mit seinem dritten Tor in der 24. Minute erzielte Tarik Kudic das 3-0 für die U17. Nach dem 4-0 in der 40. Minute durch Daniel Sanchez ging es in die Halbzeitpause.

Die Gäste aus Nagold gaben sich nicht auf und versuchten ihrerseits nach der Pause nochmals heranzukommen. Mit dem 5-0 in der 52. Minute wiederum durch Tarik Kudic, dem ein Schuss von Davide Leto vorausgegangen war, war ihre Gegenwehr jedoch gebrochen. Dennoch kamen sie in der 59. Minute noch zum 5-1 Ehrentreffer. Danach hatte die U17 noch einige gute Torgelegenheiten, vergaben diese jedoch etwas zu überhastet.

Ein verdienter Sieg der U17 am 2. Spieltag gegen den VfL Nagold, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Am kommenden Sonntag, 24.09.17 empfängt die U17 zum nächsten Heimspiel den 1. FC Heidenheim II. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

U17: Kielkopf (TW) – Sanchez – Sadler – Rodenwoldt – Leto – Sigle – Müller – Kudic – Schleweis – Poopathithasan – Morelli – Stelzl (TW) – Tehdal – Draeger – Singh – Plivac – Ogboma – Michaltsis – Seemüller – Kurtagic – Yildirim.


1. Spieltag
So, 10.09.17 | 10:30 Uhr
SV Böblingen - U17   0:0

Am 1. Spieltag der neuen Saison kam die Mannschaft von Trainer Georg Haramis beim SV Böblingen nicht über ein 0-0 Unentschieden hinaus. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der 1. Halbzeit weitgehend, so dass Torchancen Mangelware waren. Das Spiel der U 17 war sehr von Nervosität geprägt, was sich in zahlreichen Fehlpässen widerspiegelte. Erst in der 36. Minute konnte man den ersten richtigen Torschuss auf das Gehäuse der Gastgeber abgeben. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Die U 17 kam deutlich aggressiver in den Zweikämpfen aus der Pause zurück. Zwar erarbeitete sich die U 17 jetzt die eine oder andere Torchance, vergab diese jedoch. Durch einige Auswechslungen und taktische Umstellungen war die U 17 nun deutlich präsenter auf dem Platz, schaffte es jedoch nicht mehr, diese Überlegenheit in Tore umzumünzen. Kurz vor Schluss hatten die Gastgeber sogar die beste Chance des Spiels, scheiterten jedoch am SG-Schlussmann.

Aufgrund der beiden unterschiedlichen Halbzeiten muss man mit diesem Punkt zu Saisonstart zufrieden sein. Am kommenden Sonntag, 17.09.17 empfängt die U 17 zum ersten Heimspiel den VfL Nagold. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

SG: Kielkopf (TW) – Tehdal – Sanchez – Sadler – Ogboma – Sigle – Michaltsis – Seemüller – Schleweis – Poopathithasan – Morelli – Stelzl (TW) – Draeger – Rodenwoldt – Singh – Leto - Kurtagic - Yildirim - Müller - Kudic.


Verbandspokal
So, 03.09.17 | 13:00 Uhr
SSV Reutlingen - U17   0:2 (0:1)

Zum ersten Pflichtspiel in der neuen Saison war die U17 zu Gast beim SSV Reulingen. Nach einer langen Sommervorbereitung und mit einer neu formierten Mannschaft mit vielen neuen Gesichter waren alle gespannt, wie sich das Team beim favorisierten Gegner aus Reutlingen schlagen wird. Die Elf von Trainer Georg Haramis ging von Beginn an konzentriert und engangagiert zu Werke und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Trotz vieler aussichtsreicher Torchancen und nach einem gehalten Elfmeter gegen uns, konnte in der 40. Minute durch ein sehenswerten Kopfballtreffer die verdiente und längst überfällige 1-0 Pausenführung erzielt werden.

Im zweiten Abschnitt ging es mit dem gleichen Tempo weiter und es wurden wieder 2 Großchancen liegen gelassen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichens Spiel, wo die Reutlinger versuchten das Zepter zu übernehmen. Die Großaspacher standen jedoch recht sicher und konnten ihrerseits immer wieder gefährliche Konter setzen. In der 60. Minute war es dann soweit, als nach einem schnellen Konter zum 2-0 Endstand abgeschlossen wurde.

Ein Lob an die gesamte Mannschaft der SG für diese sehr eindrucksvolle Vorstellung und die hochverdiente Qualifikation für die 1. Pokalrunde im ADAC-Verbandspokal.

Am kommenden Sonntag, 10.09.2017 steht zum Auftakt in die neue Saison das 1. Auswärtsspiel  beim SV Böblingen auf dem Programm.

SG: Kielkopf - Tehdal - Sanchez - Sadler - Ogboma - Sigle - Michaltsis - Seemüller - Schleweis - Poopathithasan - Morelli - Korpics (TW) - Draeger - Rodenwoldt - Pal Singh - Leto - Yildirim - L.Müller - Kudic.