Spielberichte der U19

19. Spieltag
So, 09.04.17 | 10:30 Uhr
U19 - FC Union Heilbronn   3:1 (0:0)

Durch den zweiten Sieg in Folge muss sich die U19 nun nicht mehr mit den unteren Tabellenregionen beschäftigen und kann sorgenfrei in den Saisonendspurt gehen. Die U19 startete recht passabel in die Partie und hatte nach zwölf Minuten eine gute Einschussmöglichkeit, die aus kurzer Distanz noch entschärft wurde. Im Anschluss daran spielten aber fast ausschließlich die Gäste. In der 21. ging ein Foulelfmeter links am Kasten vorbei. Nach 35 Minuten traf Union die Latte des SG-Tores und so ging man mit einem relativ schmeichelhaften Remis in die Kabine.

Nach der Pause zahlte sich ein Doppelwechsel schnell aus und so ging man in der 47. Minute durch eine schöne Kombination mit 1-0 in Front. Vier Minuten später trafen die Gäste nach einem Eckball erneut das Aluminium. Pech hatte aber auch die Weiß-Elf, die in der 58. Minute den Pfosten trafen. Auch das 2-0 nach 64. Minuten sorgte nicht wirklich für mehr Souveränität bei der SG, so dass die Union acht Minuten vor Spielende noch einmal zum Anschluss kam. Die letzten Zweifel wurden dann aber in der 87. Minute ausgeräumt, als man nach einer Energieleistung noch das 3-1 markieren konnte.

Das nächste Spiel steht für die SG am Sonntag, 23.04. ab 12 Uhr bei der Oberliga-Vertretung der SGV Freiberg an.

Kader: Traub, Wilhelm, Calaciura, F. Bauer, Ferber, Alber, Gitti, Di Romana, M. Bauer, Wehrsig, Gündüz, Loßner, Dulabic, Salzmann.


WFV-Pokal Viertelfinale
04.04.2017
SSV Reutlingen - U19   5:1 (1:1)

Einen umkämpften Pokalabend lieferte sich die U19 mit dem heimischen SSV an der Kreuzeiche wobei man letztlich eher unglücklich als deutlich ausgeschieden ist. Die Partie entwickelte von Beginn an ein hohes Tempo und war von Kampf geprägt. Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die nach einem Schnittstellenball nach 15 Minuten in Führung gingen. Völlig unbeirrt davon reagierte die Weiß-Elf und konnte bereits drei Zeigerumdrehungen später zum Ausgleich einnetzen. Unmittelbar vor und nach der Pause boten sich dann beste Gelegenheiten für die U19 um das Spiel komplett zu drehen, doch Unkonzentriertheiten im Abschluss verhinderten dies leider.

Durch eine Standardsituation nach 60 Minuten gingen die Gastgeber dann etwas überraschend in Führung. Diesen Schock verdaute die U19 leider nicht mehr und verlor in der Folge die Struktur und Ordnung im Spiel, was die Reutlinger binnen 17 Minuten ausnutzten und drei weitere Tore zum 5-1 Endstand folgen ließen. Am Ende des Tages stand trotz sehr ansprechender Leistung in den ersten 60 Minuten eine deutliche Niederlage.

Bedanken möchten wir uns noch bei Ferber Marketing für die Möglichkeit mit dem Mannschaftsbus nach Reutlingen reisen zu dürfen.

Kader: Wilhelm, Traub, Ferber, M. Bauer, F. Bauer, Wehrsig, Alber, Calaciura, Dulabic, Greiner, Loßner, Salzmann, Gündüz, Riedlinger, Nesterovic, Marotta, Beluzic.


18. Spieltag
So, 02.04.17 | 10:30 Uhr
VfL Kirchheim/Teck - U19   1:3 (1:2)

Einen verdienten Arbeitssieg landete die U19 beim abstiegsgefährdeten Team aus Kirchheim/Teck. Mit ein paar Veränderungen in der Startelf startete das Team aus dem Fautenhau fokussiert in die Partie und hätte bereits nach sieben Minuten in Führung gehen können. Die Großchance alleine vor dem Torwart wurde aber leider zu überhastet vergeben. Besser machte es die Weiß-Elf in der 17. Minute als nach einem Chippass der Ball überlegt ins Eck verwandelt wurde. In der 39. Minute dann der Ausgleich für die Hausherren. Die SG schaffte es nach einem Eckball nicht den Ball konsequent zu klären und so konnte der VfL aus kurzer Distanz einschießen. Kurz vor der Halbzeit gelang es der U19 abermals in Führung zu gehen. Nach einer schönen Flanke von der linken Seite vollendete man dieses Mal sicher und ging somit mit einem Tor Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gab es zunächst keinerlei Höhepunkte. Die SG hatte das Spielgeschehen im Griff und so dauerte es bis kurz vor Ende der Partie bis man sich Chancen im Minutentakt erarbeiten konnte. Doch selbst die hochkarätigsten Möglichkeiten wurden vergeben und so musste man schließlich bis zur Nachspielzeit warten ehe der Auswärtssieg mit dem dritten Tor nach einem Konter sichergestellt wurde.

Nächsten Sonntag gilt es weiterhin auf der Erfolgsspur zu bleiben und sich mit einem Sieg in die Osterpause zu verabschieden. Gegner im Fautenhau am 09.04. ab 14.30 Uhr ist Union Heilbronn.

Kader: Wilhelm, Traub, Ferber, M. Bauer, F. Bauer, Ohr, Wehrsig, Di Romana, Alber, Calaciura, Dulabic, Greiner, Loßner, Salzmann, Gündüz.


17. Spieltag
So, 26.03.17 | 10:30 Uhr
U19 - TSG Backnang   2:5 (1:2)

Durch die Heimniederlage gegen den Nachbarn aus Backnang verabschiedet sich die U19 nun erstmal aus dem Aufstiegsrennen. Die Gäste von der TSG erwischten den besseren Start und gingen nach elf Minuten durch einen Kopfballtreffer in Führung. Direkt im Anschluss hätte die SG bereits ausgleichen können, doch der Abschluss nach einem Querpass landete links neben dem Tor. In der 36. Minute machte es die Weiß-Elf besser und netzte nach einem schönen Spielzug über die linke Seite zum 1-1 ein. Drei Minuten vor der Pause leitete der Schiedsrichter aus Künzelsau durch eine krasse Fehlentscheidung die erneute Führung für die TSG ein, in dem er zu Unrecht auf den Elfmeterpunkt zeigte.

Im zweiten Durchgang fiel wiederum in der Anfangsphase der dritte Gegentreffer für die SG. In der 72. Minute hätte man noch einmal rankommen können, doch leider traf man nach einer schönen Einzelaktion nur das Aluminium der Gäste. In der 81. und 85. Minute wurde das Spiel dann komplett entschieden als die Gäste zum wiederholten Male das zaghafte Abwehrverhalten und die Zweikampfschwäche der SG ausnutzen. Das zweite Tor des Tages für die SG diente lediglich noch der Statistik.

So blieb es bei der derben Heimniederlage im Derby und man sollte sich in den nächsten Spielen nun wieder auf die alten Fußballtugenden konzentrieren um bald wieder positive Resultate erzielen zu können. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Sonntag, 02.04.2017 ab 12 Uhr beim abstiegsbedrohten VfL Kirchheim.

Kader: Wilhelm, Ferber, M. Bauer, F. Bauer, Ohr, Wehrsig, Gitti, Di Romana, Alber, Calaciura, Dulabic, Greiner, Loßner, Salzmann, Gündüz, Lechner.


16. Spieltag
So, 19.03.17 | 10:30 Uhr
SV Böblingen - U19   3:1 (1:0)

Mit leeren Händen kam die U19 vom Spitzenspiel aus Böblingen zurück und muss sich nun erstmal aus der Spitzengruppe verabschieden. Bereits nach acht Minuten gingen die Gastgeber durch einen zweifelhaften Foulelfmeter in Führung. Im Anschluss daran erarbeitete sich die Weiß-Elf jedoch gute Einschussmöglichkeiten, die allerdings allesamt ungenutzt blieben. So ging es trotz Chancenplus und Feldvorteilen mit einem Rückstand in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang gelang den Böblingern nach zwei kapitalen Abwehrfehlern zwei weitere Treffer in der 52. und 65. Minute. Nichtsdestotrotz versuchte die SG sich in das Spiel zurück zu kämpfen. Mehr als Ergebniskosmetik in der 90. Minute durch einen Kopfballtreffer nach einem Eckball gelang an diesem Tag aber leider nicht.

Am nächsten Spieltag kommt es nun zum Derby gegen den Tabellenzweiten aus Backnang. Ein enorm wichtiges Spiel um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Anpfiff im Fautenhau ist am Sonntag, 26.03. um 14.30 Uhr.

Kader: Wilhelm, Ferber, M. Bauer, F. Bauer, Ohr, Wehrsig, Gitti, Di Romana, Alber, Calaciura, Dulabic, Greiner, Loßner, Kielkopf.


15. Spieltag
So, 12.03.17 | 10:30 Uhr
U19 - TSF Ditzingen   5:0 (3:0)

Souverän meisterte die U19 ihre Pflichtaufgabe gegen den Vorletzten aus Ditzingen und gewann auch in der Höhe verdient mit 5:0.

Von Beginn an drückte die Weiß-Elf den Gegner in ihre eigene Hälfte und hätte bereits nach zwei Minuten in Führung gehen können. Die Chance nach einem Eckball wurde allerdings nicht konsequent genutzt. Ditzingen war nur darauf bedacht auf Konter zu spielen, diese konnten aber frühzeitig von der SG unterbunden werden. Nach 25 Minuten die Führung für die SG. Nach einer schönen Seitenverlagerung auf rechts konnte man freistehend vor dem Torwart zur verdienten Führung einschieben. In der 32. Minute konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Ein langer Ball in die Tiefe wurde gut im Strafraum kontrolliert und im Tor untergebracht. Die Vorentscheidung fiel bereits mit dem Halbzeitpfiff, als ein direkter Freistoss aus zentraler Position direkt verwandelt wurde.

Nach der Pause war die SG weiter tonangebend und hatte ständig die Möglichkeit das Ergebnis deutlicher zu gestalten. In der 70. Minute fiel nach einem Eckball das 4:0 und in der letzten Spielminute setzte man nach einem schönen Pass in die Schnittstelle mit dem 5:0 den Schlusspunkt.

Alles in allem ein nie gefährdeter Heimerfolg für die U19, mit dem man den Rückstand auf die Spitzenposition verringern konnte. Nächsten Sonntag, 19.03. um 10:30 Uhr kommt es dann zum Verfolgerduell beim SV Böblingen.

Kader: Wilhelm, M. Bauer, Wehrsig, Ferber, Gitti, F. Bauer, Loßner, Pelagidis, Greiner, Dulabic, Salzmann, Di Romana, Calaciura, Lechner, Alber.


14. Spieltag
Sa, 04.03.17 | 13:00 Uhr
Normannia Gmünd - U19   3:1 (0:1)

Mit einer herben Niederlage im Gepäck kam die U19 von ihrem Gastspiel aus Schwäbisch Gmünd zurück und verpasste somit die Gelegenheit den Punkterückstand auf den Spitzenreiter zu verkürzen. Obwohl man relativ ordentlich in das Spiel startete und bereits nach zwölf Minuten durch einen Kopfballtreffer nach einem Eckball in Führung gehen konnte, kam keine Sicherheit ins eigene Spiel.

Nach der Pause spielte dann fast nur noch der Gastgeber und die Weiß-Elf verfiel in einen Tiefschlaf. So musste die Truppe innerhalb von zehn Minuten drei Gegentreffer hinnehmen. Von diesem Schock konnte man sich leider nicht mehr erholen. Lediglich in den letzten zehn Minuten versuchte die SG das Spiel doch noch zu drehen. Die sich bietenden Möglichkeiten zum Anschlusstreffer wurden vergeben und so blieb es beim verdienten 3-1 für die Normannia.

Jetzt heißt es den Schalter umzulegen und am nächsten Sonntag, 12.03. zuhause gegen Ditzingen an die teilweise starken Auftritte in der Vorbereitung anzuknüpfen. Beginn ist um 14:30 im Fautenhau.

Kader: Wilhelm, M. Bauer, Wehrsig, Ferber, Gitti, Ohr, Loßner, Pelagidis, Greiner, Dulabic, Salzmann, Di Romana, Camara, Calaciura, Lechner, Ulici, Steigauf.


19.02.2017
Testspiel
U19 - Aktive SpVgg Cannstatt  0:2 (0:1)

Einen gebrauchten Tag erwischten die SG-Junioren gegen den Bezirksligisten aus Bad Cannstatt. Die Gäste gingen bereits nach acht Minuten in Führung und hatten in der Folgezeit weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Die Weiß-Elf fand zu keiner Phase richtig ins Spiel und wirkte insgesamt, nach dem Freiberg-Spiel am Vortag, träge und auch mental müde. Viele Ungenauigkeiten im Passspiel und fehlendes Tempo prägten die erste Halbzeit. Im zweiten Durchgang änderte sich der Spielverlauf leider nicht, so dass die Mannschaft aus Bad Cannstatt in der 74. Minute auf 2-0 erhöhen konnte.

Ein insgesamt schwacher Auftritt der U19, bei dem das Offensivspiel von Fehlpässen geprägt war und man das notwendige Durchsetzungsvermögen vermissen lies. Zum letzten Test in der Vorbereitung reist die SG am 25.02. zu den Young Boys Reutlingen, wo man an einem Leistungsvergleich teilnehmen wird.

Kader: Wilhelm, Traub, F. Bauer, M. Bauer, Wehrsig, Ferber, Gitti, Loßner, Pelagidis, Greiner, Dulabic, Salzmann, Di Romana, Dogan, Gündüz, Camara.


18.02.2017
Testspiel
U19 - SGV Freiberg U19  1:1 (0:1)

Zu einem interessanten Testspiel begrüßte die U19 am Samstag den U19-Oberligisten aus  Freiberg. Zwei Wochen vor dem Nachholspiel bei Normannia Gmünd sollte dies ein echter Gradmesser für die SG sein.

Zunächst fanden die Gäste besser ins Spiel und stellten durch konsequentes Pressing unser Team vor das ein oder andere Problem. In dieser Druckphase markierte Freiberg auch den Führungstreffer in der 17. Minute. Im Anschluss daran fand die SG aber immer besser in die Partie und erspielten sich in der 33. und 35. Minuten zwei gute Einschussmöglichkeiten, die beide vom Freiberger Torspieler vereitelt wurden.

Nach der Pause trat die SG immer dominanter auf und drückte die Gäste nun tief in die eigene Hälfte. In der 49. Minute scheiterte man am Torpfosten der Freiberger und in der Folge wurden immer mehr Chancen kreiert. Allerdings musste man sich bis zur 83. Minute gedulden ehe man zum verdienten Ausgleich kam. Eine Kombination über rechts wurde durch einen schönen Pass an den Fünfmeter-Raum veredelt. Kurz vor Schluss hatte die SG sogar noch die Möglichkeit das Spiel komplett zu drehen. Der Kopfball wurde aber von der Linie gekratzt, so dass es beim Remis blieb.

Ein sehr gelungener Test für die SG, bei dem man die klassenhöheren Gäste über weite Phasen des Spiel dominierte und auf lediglich zwei Torschüsse begrenzen konnte.

Kader: Wilhelm, Traub, F. Bauer, M. Bauer, Wehrsig, Ferber, Gitti, Ohr, Loßner, Pelagidis, Greiner, Dulabic, Salzmann, Di Romana, Dogan, Gündüz, Camara.


11.02.2017
Testspiel
TuS Metzingen Aktive - U19   1:2 (1:0)

Einen Tag nach dem Kantersieg gegen die GSG Stuttgart ging es für die U19 zum Landesligisten aus Metzingen. Zunächst tat man sich schwer ins Spiel zu finden und es fehlte die Aggressivität in der Balleroberung. Dementsprechend ging im 1. Durchgang nach vorne kaum etwas außer einem Lattenschuss. Folgerichtig ging Metzingen in der 40. Minute nach einem schnell ausgeführten Freistoss in Führung.

Nach der Pause trat die Weiß-Elf komplett verbessert auf und strahlte nun Dominanz aus. In der 70. Minute folgte dann der verdiente Ausgleich als nach einer Gegenpressingaktion der Ball direkt in die Spitze gespielt und der Torwart umspielt wurde. Fünf Minuten vor Spielende markierte die SG sogar noch den Siegtreffer nach einem Angriff über den Flügel und anschließendem Pass in den Rückraum.

Die nächste Testspielserie folgt am 18.02. um 14 Uhr gegen die U19 des SGV Freiberg und am 19.02. um 14 Uhr gegen die Aktiven aus Bad Cannstatt.

Kader: Traub, Calaciura, M. Bauer, F. Bauer, Ferber, Gitti, Wehrsig, Pelagidis, Di Romana, Lossner, Dulabic, Camara, Ohr, Greiner, Salzmann.


10.02.2017
Testspiel
U19 - Aktive GSG Stuttgart   9:0 (3:0)

Einen deutlichen Testspielsieg gab es am Freitagabend für die U19 gegen die Gehörlosenmannschaft von GSG Stuttgart. Von Beginn an nahm die Weiß-Elf das Heft in die Hand und ließ Ball und Gegner laufen. In der 12. Minute wurde der Torreigen eröffnet, als ein zentraler Schuss von der Strafraummarkierung etwas glücklich den Weg ins Tor fand. Im Anschluss daran hatten die Gäste ihre beste Phase und stemmten sich mit aller Gewalt gegen die Dominanz der SG. Gebrochen wurde dieser Widerstand durch einen Doppelpack kurz vor dem Seitenwechsel. Zunächst einmal sorgte ein sauber herausgespieltes Tor über die linke Seite für das 2-0, ehe man mit dem Pausenpfiff durch einen überlegten Schuss ins Eck einen weiteren Treffer markieren konnte.

Nach der Pause wurde bei der SG kräftig durchgewechselt und so kamen einige Spieler zu ihrem ersten Testspieleinsatz. Das tat der SG-Dominanz allerdings keinen Abbruch und so wurde weiterhin konsequent auf das Tor der Gäste gespielt. In der 57. Minute fiel das 4-0 nach starkem Gegenpressing und platziertem Torabschluss. Vier Minuten später senkte sich ein sehenswerter Distanzschuss ins Stuttgarter Netz. Wiederum fünf Minuten später machten die SG-Junioren das halbe Dutzend voll. In der 80., 83. und 86. Minute schraubte die Weiß-Elf das Ergebnis noch auf 9-0 hoch und durfte sich letztendlich über einen dominanten und auch in dieser Höhe verdienten Sieg freuen.

Kader: Wilhelm, Calaciura, M. Bauer, F. Bauer, Ferber, Gitti, Wehrsig, Pelagidis, Dogan, Di Romana, Lossner, Dulabic, Camara, Gündüz, Salzmann, Ohr, Greiner.


05.02.2017
Testspiel
VfL Brackenheim - SG Sonnenhof U19   3:1 (1:0)

Mit gerade einmal zwölf Spielern trat die U19 beim Landesligisten aus Brackenheim an. Die erste Halbzeit war arm an Höhepunkten, wobei die Weiß-Elf eine ordentliche Leistung bot und mit gutem Pressing auf sich aufmerksam machte. Dadurch hatte man ein leichtes Chancenplus und wesentlich mehr Ballbesitz. In Führung gingen allerdings die Gastgeber nach einem Fehlpass im Spielaufbau der SG.

Im zweiten Durchgang verpasste man es in der Anfangsphase den Ausgleich zu markieren. Nach einer scharfen Hereingabe von der linken Seite, kam man auf Höhe des 5-Meter-Raumes einen Schritt zu spät. Wesentlich effektiver zeigten sich die Brackenheimer, die in der 68. Minute nach einer schönen Kombination die Führung ausbauten. In der 76. Minute erhöhte der VfL sogar auf 3-0, als nach einem missglückten Klärungsversuch der Ball direkt beim Brackenheimer Stürmer landete und dieser sehenswert den Ball unter die Latte beförderte. In den letzten zehn Minuten bäumte sich die SG-Elf nochmals auf und kam in der 87. Minute nach einem Freistoss von der rechten Seite und anschließendem Kopfballtreffer zur Ergebniskosmetik.

Insgesamt muss man sagen, dass die SG im letzen Drittel zu harmlos agierte, der Zug zum Tor fehlte und somit zu selten Torgefährlichkeit ausstrahlen konnte.

Der nächste Test findet am Freitag um 19.30 Uhr im Fautenhau gegen die GSG Stuttgart statt. Am darauffolgenden Tag gastiert man ab 11.30 Uhr beim Landesligisten aus Metzingen.

Kader: Traub, Calaciura, M. Bauer, F. Bauer, Ferber, Gitti, Wehrsig, Pelagidis, Di Romana, Lossner, Dulabic, Camara.


29.01.2017
Testspiel
SG Sonnenhof U19 - Viktoria Backnang   1:2 (0:0)

Zum zweiten Test innerhalb von drei Tagen empfing die U19 den Landesligisten Viktoria Backnang. Nachdem sich die beiden Mannschaften in den ersten 20 Minuten neutralisierten, nahmen die SG-Junioren nun das Spiel in die Hand und kamen in der Folgezeit zu zwei guten Einschussmöglichkeiten, die beide allerdings knapp links am Tor vorbei gingen. Auf der Gegenseite tauchte Backnang einmal gefährlich vor dem Aspacher Tor auf und scheiterte am gut reagierenden Torspieler.

In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel immer mehr an Fahrt auf und die Weiß-Elf war nun das deutlich dominantere Team. Beste Möglichkeiten blieben aber ungenutzt. So wurde eine Chance gerade noch von der Linie gekratzt und das vermeintliche Führungstor wegen Abseits aberkannt. in der 66. Minute wurde die fahrlässige Chancenverwertung bestraft und ein Sonntagsschuss der Viktoria senkte sich aus 30 Metern in den rechten Torwinkel. Im Anschluss daran wirkte die U19 etwas geschockt und kassierte in der 85. Minute durch einen Foulelfmeter das zweite Gegentor. Danach ging aber nochmals ein Ruck durch die Mannschaft und man kam nur zwei Minuten später durch einen Kopfball zum Anschlusstreffer. In der Folge hatte man noch zwei weitere Chancen zum Ausgleich, die allerdings vom Torwart pariert bzw. über das Tor gingen. Somit wurde die tolle SG-Moral leider nicht belohnt und es blieb beim ärgerlichen 1-2 für die Gäste.

Der nächste Test steht am Sonntag, 05.02. um 15 Uhr beim Landesligisten VfL Brackenheim an.

Kader: Traub, Wilhelm, Calaciura, M. Bauer, Ohr, Ferber, Gitti, Wehrsig, Pelagidis, Greiner, Lossner, Dulabic, Salzmann, Cehic, Rohrbach.


27.01.2017
Testspiel
SG Sonnenhof U19 - VfR Murrhardt   2:0 (1:0)

Zum zweiten Testspiel trafen die U19-Junioren auf den Bezirksligisten VfR Murrhardt. Bei schwierigen Platzverhältnissen nahmen die Weiß-Schützlinge von Beginn an das Spiel in ihre Hände und erspielten sich Feldvorteile. Veredelt wurde diese Drangphase in der 15. Spielminute, als nach einem langem Ball aus dem Abwehrzentrum in die Spitze, der Ball schulbuchmäßig im langen Eck untergebracht wurde. Im Anschluss verflachte die Partie etwas und das Spiel wurde ausgeglichener mit leichtem Chancenplus für die SG-Elf.

In der zweiten Halbzeit traten die SG-Junioren wieder dominanter auf und erspielten sich einige gute Einschussmöglichkeiten. Es dauerte allerdings bis zur 87. Minute ehe man nach einer schönen Kombination über rechts außen das 2-0 erzielte und somit den verdienten Sieg unter Dach und Fach brachte.

Der nächste Test für die Weiß-Elf ist am 29.01. um 14.30 Uhr im Fautenhau gegen die Landesliga-Mannschaft von Viktoria Backnang.


27.01.17

Vorbereitung U19 hat begonnen

Nach dem Testspiel gegen den SSV Ulm stand für unsere U19 eine weitere Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Rückrunde auf dem Plan. In der Aspacher Mühlfeldhalle heizte Trainerin Steffi Lindner den Jungs mit Strong by Zumba ordentlich ein. Das HIIT-Ganzkörperworkout stellte für die Spieler koordinativ und belastungstechnisch eine ganz andere Herausforderung dar.

„Das Training war eine ganz bewusste Entscheidung im Trainerteam, um die Spieler vor neue ungewohnte Aufgaben zu stellen. Das wird uns sicher auch in der Rückrunde begegnen, dass wir neue Herausforderungen meistern müssen. Die Jungs haben es gut gemacht und sich auf die Sache eingelassen. Wir sind auf dem richtigen Weg,“ so Trainer Michael Weiß.


21.01.17
Testspiel
U17 SSV Ulm - SG Sonnenhof Großaspach    1-1 (1-1)

Zum ersten Testspiel des Jahres gastierte die Aspacher U19 beim U17-Oberligateam des SSV Ulm. In einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung hatte jedes Team seine starke und schwächeren Phasen. So verzeichnete die Elf von Michael Weiß vorallem im 1. Durchgang mehrere gute Torchancen. Eine davon führte in der 32. Minute zum 1:0. Nach einem Konter der Gastgeber fiel kurz vor dem Seitenwechsel ,durch einen Foulelfmeter, der 1:1-Halbzeitstand.

Auch im zweiten Durchgang gab es auf beiden Seiten noch einige Möglichkeiten, um den Platz als Sieger zu verlassen. Da jedoch beiden Teams kein weiterer Treffer mehr gelingen wollte, blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden.

Das nächste Testspiel findet am Freitag, 27.01.2017 statt. Dann ist die U19 zu Gast beim Bezirksligisten VfR Murrhardt. Spielbeginn ist um 19.00 Uhr.

Im Kader standen: Wilhelm, Traub, Calaciura, Ferber, Wehrsig, Ohr, Gitti, di Romana, Camara, Pelagidis, Dulabic, Greiner, Lossner, Kütterer.


13. Spieltag
Sa, 03.12.16 | 14:00 Uhr
TSG Hofherrnweiler-Unterrombach - U19   1:0 (0:0)

Rückschlag für die U 19 im letzten Vorrundenspiel

Eine völlig verdiente Niederlage und damit die zweite Auswärtsschlappe in Serie mussten die U 19 Junioren beim starken Aufsteiger in Hofherrenweiler-Unterrombach hinnehmen. Die 1. Halbzeit war völlig ausgeglichen, das Spielgeschehen spielte sich weitgehend im Mittelfeld ab, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Einzig ein Kopfball von Michl Bauer nach einer Ecke sorgte für etwas Gefahr vor dem Tor. Folgerichtig wurden die Seiten mit 0:0 gewechselt.

In Halbzeit 2 ein ähnliches Bild des Spielgeschehens mit dem Unterschied, dass die Heimmannschaft zunehmend stärker wurde und durch entsprechendes Zweikampfverhalten langsam aber sicher der SG den Schneid abkaufte. Das 1:0 in der 58 Minute war zwar eine strittige Entscheidung, denn der Linienrichter winkte abseits, während der Schiedsrichter weiter spielen ließ, trotzdem war der Schuss aus halblinker Position ins lange Eck und folgerichtig die Führung nicht unverdient. Fortan war zwar noch über 30 Minuten Zeit das Spiel zu drehen, allerdings wusste die Heimmannschaft nahezu jede einigermaßen aussichtsreiche Situation mit einem taktischen Foul, oder anderweitig zu unterbinden und die Offensive der SG fand zudem nicht statt. Die sich in Grenzsituationen gezeigte Härte wurde in der 70. Spielminute mit einer Roten Karte für die Heimmannschaft bestraft, Felix Bauer musste kurze Zeit später eine 5 minütige Zeitstrafe absitzen nachdem er bereits in Halbzeit 1 die gelbe Karte gesehen hatte. Die wenigen ansatzweiße vorhandenen gefährlichen Möglichkeiten wurden allesamt kläglich vergeben, entweder dass der Ball nicht abgespielt wurde, oder aber vorhandene technische Mängel zu Tage traten. Gundelsweiler: „ um ehrlich zu sein, haben wir mit diesem insbesondere in den Offensivaktionen geboten Spiel auch nichts anderes verdient als diese Niederlage. Solange sich Spieler nicht an taktische Vorgaben halten und den Ball als ihren persönlichen Besitz betrachten, wird sich daran auch nichts ändern. Fussball ist und bleibt eine Mannschaftssportart und keine Ansammlung von Egoisten“.

Aufstellung: Traub – Calaciura (73. Min. Ohr), F.Bauer, Ferber, Alber – Greiner, M.Bauer, Wehrsig, Gitti (53. Min. Pelagidis) – Salzmann, Dulabic.
Torfolge: 58. Min. 1:0 für Hofherrenweiler
Zeitstrafe: 77. Minute Felix Bauer
Rote Karte: 70. Min. für Hofherrenweiler


12. Spieltag
So, 27.11.16 | 10:30 Uhr
U19 - VfL Sindelfingen   8:1 (5:0)

Hausaufgaben erledigt – Pflichtsieg gegen überforderten Gegner aus Sindelfingen

Insbesondere in Halbzeit 1 war es streckenweise ein sehr sehr gutes Spiel der U 19 der SG. Der Gast aus Sindelfingen hatte dem temporeichen Spiel mit teilweise direkten Ballpassagen über mehrere Stationen nichts entgegen zu setzen. Schnörkellos zirkulierte der Ball in den eigenen Reihen der SG und es war nur eine Frage der Zeit bis sich der Erfolg einstellte. Das 1:0 resultierte aus einem Kopfballtreffer von Michl Bauer nach einem Eckball, das 2:0 erzielte Kevin Salzmann nach schöner Flanke von Calaciura. Tim Wehrsig war es vorbehalten den berechtigten Elfmeter nach vorherigem Foulspiel in die Maschen zu setzen. Christian Dulabic nach schöner Vorarbeit durch Mario Greiner und Felix Bauer erneut nach einem Eckball schraubten das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff auf 5:0 nach oben.

Auch wenn die Aktionen in Halbzeit 2 nicht mehr in der Konsequenz und Präzision zu Ende gespielt wurden, vergass die U 19 das Toreschießen nicht. Mario Greiner mit dem 6:0, Dominik Diener mit dem 7:1 und nochmals Mario Greiner mit dem 8:1 sorgten für einen hoch verdienten und nie gefährdeten Erfolg.

Damit ist für das kommende Punktspiel am nächsten Samstag in Hofherrenweiler – Unterrombach alles vorbereitet für das Spitzenspiel der punktgleichen Tabellenzweiten und Dritten.

Torfolge:
1:0  18. Min. M.Bauer
2:0  23. Min. Salzmann
3:0  33. Min. Wehrsig (Elfmeter)
4:0  34. Min. Dulabic
5:0  43. Min. F.Bauer
6:0  50. Min. Greiner
6:1  67. Min. M.Bauer (Eigentor)
7:1  73. Min. Diener
8:1  77. Min. Greiner
Zeitstrafe:
36. Min.  Salzmann

Aufstellung: Traub – Calaciura, M.Bauer, F.Bauer, Alber – Gitti (83. Min. Kroboth), Wehrsig, (79. Min. Lossner), Pelagidis, Greiner (79. Min. Ohr) – Dulabic, Salzmann (66. Min. Diener).


11. Spieltag
Sa, 19.11.16 | 15:30 Uhr
TSV Weilheim/Teck - U19   2:0 (0:0)

Verdiente Niederlage in Weilheim

Definitiv ein Spiel welches unter die Rubrik fällt „wer die vorhandenen Chancen nicht nutzt wird irgendwann bestraft“.

Die Heimmannschaft war von der ersten Spielminute an darauf bedacht auf Fehler der SG zu warten um dann schnell und zielstrebig nach vorn zu spielen. Auch wenn in den ersten 45. Minuten hier die eine oder andere Situation aus dieser Spielweise entstand, so wurde es praktisch nie gefährlich vor dem Tor von Dominik Traub. Die U 19 der SG wiederrum hatte in Halbzeit eins 2 ganz dicke Chancen, beide über die linke Aussenbahn herausgespielt. Was in letzter Konsequenz gefehlt hat war das quer legen des Balles auf den jeweils besser postierten und perfekt mitgelaufenen Mitspieler. Letztendlich zweimal kläglichst vergebene 100 % ige Dinger.

Halbzeit 2 begann so wie es ungünstiger für die SG nicht hätte laufen können. 2 Standardsituationen, jeweils ein Freistoß aus dem Halbfeld, wurden von der Heimmannschaft unter gütiger Mithilfe des Gastes eiskalt verwertet. Trotz deutlicher Überzahl im eigenen 16 er schafften es die Aspacher in beiden Situationen einfach nur zu zuschauen anstatt sich zum Ball hin zu bewegen und so hatten es die Weilheimer relativ leicht beide Male aus kürzester Distanz zu vollenden.

Auch wenn die restlichen 30 Minuten noch genügend Zeit war dieses Spiel zu drehen, so waren in den 10 Schlussminuten 2 Lattentreffer (Christian Dulabic und Tim Wehrsig) sowie ein Pfostenschuss von Felix Bauer bezeichnend für das Spiel aber auch für die Leistung der SG. „Mit dem Kopf durch die Wand“ gekennzeichnet durch viele Einzelaktionen und ein „frustriertes Hängen lassen der Köpfe“, fehlende mannschaftliche Geschlossenheit und teilweise vorhandene Arroganz wurden in diesem Spiel von einem biederen aber mannschaftlich aufopferungsvoll kämpfenden Gegner zu Recht bestraft. Kipke / Gundelsweiler: „Zum jetzigen Zeitpunkt der Saison hoffentlich ein Denkzettel zur rechten Zeit, dass eine Mannschaftssportart so nicht funktioniert“

Torfolge: 1:0 47. Minute, 2:0 56. Minute
Aufstellung: Traub – Calaciura (80.Min. Lossner), F.Bauer, Wehrsig, Alber – Podolsky (60.Min. Diener), M.Bauer, Gitti (80. Min. Günerli), Kroboth (46. Min. Kocamer) – Greiner, Dulabic.


10. Spieltag
Sa, 12.11.16 | 16:00 Uhr
VfL Nagold - U19   0:3 (0:0)

Verdienter Auswärtssieg gegen den VFL Nagold

Lange Zeit hart umkämpft war die Verbandsstaffelpartie zwischen dem VFL Nagold und dem Gast aus Großaspach. Bereits in den ersten 10. Minuten hatte die SG zwei dicke Chancen, eine davon köpfte Michl Bauer nach einem Eckball an den Pfosten, die leider ungenutzt blieben. Danach dominierte die Heimmannschaft durch aggressives und hohes Pressing und es war dem Aspacher Torspieler Dominik Traub zu verdanken, der die U 19 aus Großaspach mit einigen Glanzparaden im Spiel hielt.

So wurden die Seiten mit einem 0:0 gewechselt und in Halbzeit zwei musste die Heimmannschaft dem hohen Tempo der 1. Halbzeit Tribut zollen. Fortan hatten die Großaspacher Jungs das Spiel bestens im Griff, die Nachlässigkeiten der 1. Halbzeit in der es einige unnötige Fehlpässe gab wurden abgestellt und Tim Wehrsig war es vorbehalten nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld in der 57. Spielminute mit einem Kopfball aus kurzer Distanz die verdiente 0:1 Führung zu erzielen. Erneut war es eine Standardsituation, als Christian Dulabic einen Eckball per Direktabnahme zum 0:2 abschloss. Das 0:3 nach einem schön heraus gespielten Konter durch Lukas Kroboth in der 76. Minute sorgte endgültig für klare Verhältnisse. In den letzten 10. Minuten gab es noch die eine oder andere Torchance, die entweder wegen Abseits abgepfiffen wurde, oder aber nicht sauber zu Ende gespielt wurde, so dass es letztendlich beim verdienten „Auswärtsdreier“ blieb.

Torfolge:
0:1 57. Min. Wehrsig
0:2 73. Min. Dulabic
0:3 76. Min. Kroboth
Zeitstrafe:
58. Min. Alber
Zuschauer: 80

Aufstellung: Traub – Calaciura, F.Bauer, Ferber, Alber (64. Min. Kroboth) – Lossner (54. Min. Podolsky), M.Bauer, Wehrsig (79. Min. Gitti), Ohr – Greiner, Dulabic (84. Min. Kocamer).


9. Spieltag
So, 06.11.16 | 11:30 Uhr
U19 - FSV Hollenbach   3:0 (1:0)

Deutlicher 3:0 Heimsieg im Spiel 1 nach dem erfolgten Trainerwechsel

Nach dem überraschenden Trainerwechsel im Laufe der Woche war es nicht unbedingt einfach für die U19 Spieler der SG Sonnenhof Großaspach sich wieder auf das Sportliche zu konzentrieren. Trotz einem deutlichen 3:0 Sieg gelang dies aber nur teilweise. Während der ersten 20 Minuten des Spiels hatte die SG den Gegner bestens im Griff und dominierte das Geschehen. Folgerichtig vollendete Mario Greiner in der 17. Minute eine schnelle über außen vorgetragene Kombination mit dem Führungstreffer. Die restlichen 25 Minuten der 1. Halbzeit waren aus Sicht der SG unverständlicher Weise unansehnlicher Fußball. Nur lange Bälle, keinerlei Kombinationsfussball, Unsicherheit und eine hohe Fehlpassquote waren hier kennzeichnend. Zum Glück für die SG hatte der Gegner nicht die Qualität daraus Kapital zu schlagen.

Nach der Halbzeitpause dann ein anderes Bild, insbesondere nach dem 2:0 Treffer durch Tim Wehrsig. Endlich wurden die Vorgaben des Trainergespanns Kipke/Gundelsweiler umgesetzt und der Ball lief im Kurzpassspiel flüssig durch die eigenen Reihen. Mit dem verdienten 3:0 durch Kapitän Michl Bauer in der 76. Minute war das Spiel durch und hätte bei etwas konsequenterer Chancenverwertung sogar noch höher ausfallen können.

Resümee Kipke/Gundelsweiler: „Kompliment an die Jungs für das zu Null Spiel und die 3 verdienten Punkte. Allerdings liegt noch einiges im Argen und hier gilt es sich bis zum nächsten Spiel deutlich zu verbessern“

Aufstellung: Traub – Calaciura, Wehrsig (78. Min. Dogan Can), Ferber, Alber – Greiner, Bauer Michl, Pelagidis (13. Min. Bauer, Felix) , Kroboth (67. Min. Lössner) – Dulabic, Diener (57. Min. Podolsky).
Torfolge: 17. Min. 1:0 Mario Greiner, 56. Min. 2:0 Tim Wehrsig, 76. Min. 3:0 Michl Bauer.


8. Spieltag
Sa, 29.10.16 | 17:45 Uhr
SKV Rutesheim - U19


7. Spieltag
So, 23.10.16 | 10:30 Uhr
U19 - SGV Freiberg II


Verbandspokal
Mi, 19.10.16 | 19:00 Uhr
U19 - SV Stuttgarter Kickers   5:1

Überraschung im WFV-Pokal

Eine unerwartete Überraschung gelang der U19 der SG Sonnenhof Großaspach in der 2. Runde des WFV-Pokal. Mit einem deutlichen 5:1 schlug der 3.Liga-Nachwuchs die U19 Bundesliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers.

Von Beginn an war die SG die spielbestimmende Mannschaft. Ein Zwei-Klassen-Unterschied war in keiner Phase des Spiels zu erkennen. Ganz im Gegenteil. Die SG war die bessere und überlegene Mannschaft. Diese Überlegenheit wurde in der in der 20. Minute mit dem 1:0 durch Kristijan Dulabic belohnt. Die SG ließ nicht locker und Kevin Salzmann erhöhte in der 30. Minute auf 2:0. Mit dem ersten schnellen und gelungenem Angriff konnten die Kickers durch Leon Rasic auf 1:2 verkürzen. Die Spannung war aber nur von kurzer Dauer. Ioannis Pelagidis stellte in der 42. Minute den zwei Tore Abstand zur Halbzeit wieder her. Die Kickers kamen mit Schwung aus der Pause und drängten auf den Anschlusstreffer. Aber die SG blieb wachsam und hatte in den Zweikämpfen meistens die Oberhand. Bis auf eine Unaufmerksamkeit: Ein Kickers-Spieler setzte sich in der 63. Minute im Strafraum durch und konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. SG-Keeper Mika Wilhelm ahnte aber die richtige Ecke und konnte die Chance zum Anschluss abwehren. Jetzt war die Gegenwehr des Bundesligisten gebrochen und die SG-Kicker konnten aus einer sicheren Abwehr mehrere Konter in Richtung Kickers-Tor starten. Einen dieser Konter vollendete in der 70. Minute Kevin Salzmann mit seinem zweiten Treffer zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte in der 82. Minute Valentyn Podolsky zum Endstand von 5:1.

Eine tolle Leistung der SG – Kicker und ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.


6. Spieltag
So, 16.10.16 | 10:30 Uhr
FC Union Heilbronn - U19


5. Spieltag
So, 09.10.16 | 12:00 Uhr
U19 - VfL Kirchheim/Teck   2:1   (1:0)

U19 gewinnt wieder nach Derby Niederlage

Die U19 Junioren gewinnen  2:1 gegen den VfL Kirchheim/Teck im Fautenhau. Die Gäste vom Fuße der Burg Teck waren der erwartet unangenehme Gegner und leisteten lange Widerstand. In der Anfangs Viertelstunde dominerte die SG klar das geschehen und hätte schon früh in Führung gehen können. Erst in der 31 Minute dann die verdiente Führung durch Pelagidis der  den Ball im Tor versenkte. Mit der Führung im Rücken spielten die Hausherren weiter nach vorn. Auch die Gäste hatten die eine oder andere Möglichkeit, welche aber nicht genutzt wurden. In der zweiten Hälfte blieb die SG spielbestimmend ohne sich aber klare Gelegenheiten zu erspielen. M.Bauer baute in der 52 Minute die Führung zum 2:0 aus für die SG. Nach einem Torwartfehler konnten die Gäste ihren Ehrentreffer erzielen. Letztlich blieb es trotz weiterer guter Chancen beim 2:1 Endstand.

Am Sonntag spielt die U19 SG Auswärts beim FC Union Heilbronn.

Für die SG haben gespielt: Wilhelm-Bauer-Calaciura-Ferber-Ohr-Alber(86 Minute Wehrsig)-Pelagidis-Podolsky-Zogaj-Dulabic-Greiner.


4. Spieltag
So, 02.10.16 | 10:30 Uhr
TSG Backnang - U19   3:1

Verdiente Niederlage im Derby

Im Spitzenspiel setzte es für die U19 Junioren eine 1:3 Niederlage gegen den Nachbarn aus Backnang. Bereits zur Halbzeit führte die TSG mit 2:0. Vorausgegangen waren teils haarsträubende Fehler in der SG Defensive. Die Räume, die sich aber ohne Zweifel boten, konnte man leider nicht nutzen. Im zweiten Spielabschnitt kam die SG durch Eronis Zogaj zum Anschlusstreffer (55. Minute). In der 77. Minute schoss die TSG allerdings das 3:1 und das Spiel war entschieden. Am kommenden Sonntag gastiert Kirchheim/Teck im Fautenhau.

Für die SG haben gespielt: Traub, Calaciura, Alber (63. Minute Podolsky), Ferber, Ohr (82. Minute Kocamer), Gitti (46. Minute Greiner), Bauer, Pelagidis, Zogaj, Salzmann, Dulabic (67. Minute Diener).


3. Spieltag
So, 25.09.16 | 11:30 Uhr
U19 - SV Böblingen   2:1

Knapper Sieg für die SG

Im Heimspiel gegen den SV Böblingen sicherten sich die Kicker aus dem Fautenhau die nächsten drei wichtigen Punkte. Auf dem Kunstrasenplatz in Aspach entwickelte sich eine rasante Partie zwischen dem Tabellenführer aus Großaspach und den noch punktlosen Böblingern. Diese machten zunächst viel Druck, konnten ihre Chancen aber nicht nutzen. Dulabic machte es besser und schoss die SG kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung.

In der zweiten Hälfte erhöhte Salzmann auf 2:0, das mittlerweile hoch verdient war. Böblingen ließ sich aber nicht unterkriegen und spielte von nun an stärker auf, sodass es dann immer gefährlicher vor dem Großaspacher Tor wurde. Angedeutet dann das Anschlusstor in der 62. Spielminute. Anschließend ging es Hin und Her, doch beide Teams kamen nicht mehr entscheidend zum Abschluss.

Am nächsten Sonntag steigt dann das absolute Spitzenspiel zwischen den bisher ungeschlagenen Mannschaften aus Großaspach und Backnang. Anpfiff in den Backnanger Etzwiesen ist um 10:30 Uhr.

Für die SG haben gespielt: Traub, Wehrsig (69. Spielminute Dogan), Alber, Ferber (55. Spielminute Gitti), Ohr, Zogaj (86. Spielminute Loßner), Bauer, Pelagidis, Podolsky, Dulabic (78. Spielminute Diener), Salzmann.


2. Spieltag
So, 18.09.16 | 10:30 Uhr
TSF Ditzingen - U19   1:4

U19 mit zweitem Sieg im zweiten spiel

Mit einem 4:0-Auswärtssieg beim TSF Ditzingen konnten unsere U19 Kicker weitere wichtige Punkte entführen. Chef Trainer Sascha Maier war mit dem Ergebnis zufrieden.

Die SG Kicker bestimmten die Partie von der 1. Minute an. So bekam man in der 18. Min. nach einem Handspiel einen Strafstoß zugesprochen, dieser verwandelte K. Salzmann zur 1:0 Führung für die SG. Nach dem Tor bewegte sich das Spiel hin und her. So konnte man die knappe Führung mit in die Halbzeit nehmen.

Nach der Pause machte die SG weiter und drückte auf das nächste Tor. K. Dulabic schoss in der 51. Min das 2:0 für die SG. TSF Ditzingen tat sich in der 2. Hälfte schwer in das Spiel zufinden. In der 57. Min dann der Schock für die SG, G. Calaciura sah nach einem Foulspiel die Rote Karte. Die SG-Kicker mussten jetzt in Unterzahl spielen. E.Zogay traf nach einem Schuss aus rund 25 Meter in das Tor, unhaltbar für den Torhüter aus Ditzingen und die U19 baute die Führung zum 3:0 aus. In der 76. Min führte F. Ohr einen Eckball aus und traf in das Tor zum 4:0. Man merkte überhaupt nicht, dass die SG-Kicker in Unterzahl spielten. In der 87. Min konnte TSF Ditzingen nach einem Abwehrfehler den Anschlusstreffer erzielen. Am Ende hieß es 4:1 gewonnen und 3 Punkte entführt.

Am Mittwoch den 21.09.2016 hat die U19 ein Pokalspiel im Fautenhau gegen den SV Zimmern um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Aspach.

Für die SG haben gespielt: Traub, Salzmann (62.Min Gitti), Calaciura, F.Bauer, Ohr, M.Bauer, Dulabic (68.Min Diener), Podolsky, Alber, Greiner (42.Min Zogaj), Pelagidis (77.Min Dogan).


1. Spieltag
Sa, 10.09.16 | 12:00 Uhr
U19 - 1.FC Normannia Gmünd   3:0

ERSTES SPIEL, ERSTER SIEG!

Nach einigen Wochen Vorbereitung und etlichen Testspielen, ging es endlich los mit dem lang ersehnten Saisonstart. Noch letzte Woche die Generalprobe im Pokal gegen Ditzingen, und am ersten Spieltag gleich zu Gast den Titelfavoriten die Normannia Gmünd.

Sehr hektisch ging es in der ersten Hälfte zu, beide Teams kamen nicht richtig ins Spiel, die Aufregung beider Mannschaften war zu spüren. Mit einem Vorteil auf Seiten der SG, die in der 15. Minute mit 1:0 (Torschütze Eronis Zogaj) in Führung ging. Kevin Salzmann von links auf Kristijan Dulabic, der in den Sechszehner auf Zogaj weiterleitet, der locker unten links einnetzt. So ging es hin und her, wobei beide Teams ihre Chancen bis zur Halbzeit nicht nutzten. In der zweiten Hälfte ging es genauso weiter, bis in der 64. Minute Felix Ohr durch einen schönen und schlauen Freistoß auf 2:0 erhöhte. Nun kamen die Akteure der SG besser ins Spiel und erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen. Bis in der 88. Minute ein toller diagonaler Ball von Ioannis Pelagidis vom Mittelfeld auf den rechten Strafraum gebracht wurde, den Dominik Diener sauber auf Kevin Salzmann schob, der eiskalt zum 3:0 einnetzt. Druck, Nervosität, die Anstrengungen der letzten Wochen waren mit dem erfolgreichen Start gelöst. Die Mannschaft bedankt sich mit einem Sieg bei ihrem Trainerteam.

Fazit: Erstes Saisonspiel, erster Sieg. Anders als letzte Woche, dieses Mal legt die U19 der SG vor und die erste Mannschaft legt mit einem 3:1 in der 3.Liga nach.

Gespielt haben für die SG: Traub, Ferber, M. Bauer, Greiner (62. Min Podolsky), Pelagidis, Salzmann, Calaciura, Ohr, Zogaj, F.Bauer (62. Min Alber), Dulabic (75. Min Diener).


Verbandspokal
So, 04.09.16 | 10:30 Uhr
U19 - TSF Ditzingen   3:0

Erstes Pflichtspiel für das U19-Team um Trainer Sascha Maier mit Erfolg gemeistert

Die U19 Junioren der SG dominierten das Spiel von Anfang an. Wie auch in den Testspielen, fiel die Torausbeute allerdings mager aus. Der erste Treffer viel in der 29. Minute, ein toller Hammer von halb rechts von Ioanins Pelagidis, der unhaltbar im langem Eck oben zum 1:0 einschlug. So ging es auch in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte ging es etwas flotter mit dem Toreschießen. Bereits in der 48 Minute, durch Unstimmigkeiten im Sechszehner der Gäste, kam Kristijan Dulabic in Ballbesitz und verwandelte eiskalt zum 2:0. Unsere U19 kam nun immer besser ins Spiel und in der 63 Minute kam Valentyn Podolsky mit hohem Tempo über halbrechts und schloss souverän zum 3:0 ab. Im Anschluss gab es noch vereinzelte Chancen, die aber am Torverhältnis nichts änderte.

Fazit: Pflichtspielauftakt erfüllt, keine Verletzten und nun geht es konzentriert in die letzte Vorbereitungswoche vor dem Saisonstart am kommenden Wochenende.