Spielberichte der U19

Abschlusstabelle


26. Spieltag
So, 17.06.18 | 10:30 Uhr
U19 - SGV Freiberg II

Die U19 Fussballer besiegten am letzten Spieltag der Verbandstaffel Nord die SGV Freiberg deutlich mit 5:1. In einem rasanten Spiel waren Kapitän Tim Wehrsig, Nick Nesterovic und 3 mal Rrustem Ibishai erfolgreich. Damit belegt die Mannschaft nach Abschluss des 26. Spieltages den 2. Tabellenplatz. Eine mehr als beachtliche Leistung wenn man bedenkt, dass man mit einem Großteil des jüngeren Jahrganges in die Runde angetreten war und am Ende der Saison sogar vermehrt Spieler eingesetzt wurden, die zwei oder drei Jahre Jünger sind als die der Konkurrenten.

Bei der Anzahl der Gegentore und geschossenen Tore findet man sich unter den Topteams wider. Mit 27 Treffern durch Rrustem Ibishai stellt man den treffsichersten Torschützen und ist mit Abstand die beste Heimmanschaft der Liga. 17 Siege, 3 Unentschieden bei 6 Niederlagen bedeuteten am Ende 54 Punkte.


25. Spieltag
So, 10.06.18 | 10:30 Uhr
TV Pflugfelden - U19


24. Spieltag
So, 03.06.18 | 10:30 Uhr
U19 - SV Bonlanden

Fotos: Lothar Setter


23. Spieltag
So, 13.05.18 | 10:30 Uhr
1.FC Normannia Gmünd - U19


22. Spieltag
So, 06.05.18 | 10:30 Uhr
U19 - SV Fellbach

Fotos: Lothar Setter


21. Spieltag
So, 29.04.18 | 10:30 Uhr
FSV Hollenbach - U19


20. Spieltag
So, 22.04.18 | 10:30 Uhr
U19 - TSV Weilheim/Teck   4:2   (2:0)

Fotos: Lothar Setter


13. Spieltag Nachholspiel
Mi, 18.04.18 | 19:30 Uhr
SGV Freiberg II - U19   1:0 (1:0)


19. Spieltag
So, 15.04.18 | 10:30 Uhr
VfL Kirchheim/Teck - U19   3:3


18. Spieltag
So, 08.04.18 | 10:30 Uhr
U19 - VfL Herrenberg   7:0 (2:0)

Mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen den VfL Herrenberg finden die U19-Junioren zurück in die Erfolgsspur.

Bei bestem Frühlingswetter sahen die Zuschauer eine dominante SG die sich zu großen Teilen des Spiels in der Hälfte der Gäste festsetzten. Im ersten Durchgang mangelte es dabei aber noch an der fehlenden Genauigkeit und an der absoluten Bereitschaft die optische und spielerische Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. So musste sich die SG zur Pause mit einer Zwei-Tore-Führung zufrieden geben. Die Tore fielen in der 17. und 43. Minute.

Etwas zielstebiger war man dann im zweiten Durchgang auf das Tor der Herrenberger unterwegs. Die Gäste mussten nun auch dem Tempo der Hausherren und den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen. So gelang es der U19 das Ergebnis zwischen der 61. und 90. Minute nóch auf 7-0 nach oben zu schrauben. Mit letzter Konsequenz wäre hier aber ein noch deutlicherer Heimerfolg möglich gewesen.

Nächstes Wochenende kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem Tabellennachbarn VfL Kirchheim. Spielbeginn in Kirchheim/Teck ist um 11.30 Uhr.

Fotos: Lothar Setter

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic (71. Di Romana), Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Nick Nesterovic, Kütterer, Ulici (60. Behnam) - Dodaj, Ibishaj (72. Amadekaj).


17. Spieltag
So, 25.03.18 | 10:30 Uhr
TSG Backnang - U19   5:1 (2:1)

Mit einem herben Dämpfer kamen die U19-Junioren vom Nachbarschaftsduell aus Backnang zurück.

Denkbar schlecht begann das Lokalderby der U19 bei der TSG. Nach einem Doppelschlag lag man bereits nach 14 Minuten mit 0-2 zurück. Zunächst verpasste man es eine Situation im Strafraum zu bereinigen, woraufhin man sich nur mit einem Foul zu helfen wusste. Der fällige Strafstoß wurde sicher verwandelt. Zwei Minuten später fand ein Distanzschuss vom rechten Strafraumeck den Weg ins Tor der SG. Sichtlich angezählt hatte man sogar noch Glück, dass ein weiterer Fernschuss der TSG nur an den Pfosten klatschte. Das hinterließ dann aber eine Art Hallo-Wach-Effekt bei der SG. In der Folge kämpfte man sich immer mehr in die Partie rein und trat dadurch immer mutiger auf. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten. Nach einer guten Kombination über die rechte Seite, konnte man aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer markieren. Im Anschluss daran war man weiterhin spielbestimmend ohne sich jedoch weitere gute Einschussmöglichkeiten zu erarbeiten. So ging es mit einem 1-2 in die Kabinen.

In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs änderte sich nicht. Die SG wollte unbedingt den Ausgleich markieren und schaffte dies auch. Der Treffer wurde allerdings wegen einer vermeintlichen Abseitsposition nicht anerkannt. In der 71. Minute konnten die Hausherren wieder den alten Zwei-Tore-Vorsprung herstellen. Ein verdeckter Schuss von halblinks trudelte ins lange Eck der SG. Nur drei Minuten später die erneute Chance auf den Anschluss, doch man vergab freistehend. Danach nahm das Unheil vollends seinen Lauf und die TSG konnte das Ergebnis in der 77. und 90. Minute dann noch in die Höhe schrauben. 

Nächstes Wochenende ist aufgrund der Osterfeiertage spielfrei. Weiter geht es am 08.04. um 14.30 Uhr zuhause gegen den VfL Herrenberg.

Fotos: Lothar Setter

Es spielten: Tirso - Tepegöz (75. Amadekaj), Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Nick Nesterovic, Pelagidis, Ulici (75. Nahrat), Behnam (69. Dodaj) - Kütterer, Ibishaj.


16. Spieltag
So, 18.03.18 | 10:30 Uhr
U19 - TSG Hofherrnweiler-Unterrombach   4:0 (0:0)

Mit einem weiteren Heimsieg bleibt die U19 im Meisterschaftsrennen. Nun geht’s nach Backnang.

Im ersten Spielabschnitt war die SG das optisch überlegene Team, wenngleich die Mannschaft das Tempo im Spielaufbau vermissen lies. Die Gäste waren speziell nach Standardsituationen gefährlich. Nach torlosen 45 Minuten ging es im 2. Abschnitt turbulenter zu. Erst verschossen die Gäste einen umstrittenen Elfmeter. In dieser Phase schwächte sich die SG noch mit einer 5-minütigen Zeitstrafe. Doch kurze Zeit später besorgte der zuvor eingewechselte Tim Kütterer per Freistoß die umjubelnde Führung für die Aspacher. Danach die nächste Schwächung mit der zweiten Zeitstrafe für die SG Sonnenhof. Glücklicherweise konnten die Gäste auch aus der zweiten Überzahlsituation kein Tor erzielen. Das 2:0 durch Rrustem Ibishaj zeigte dann Wirkung bei den Gästen, denn nur eine Minute später war es, nach einem Abspielfehler, erneut Ibishaj, der für die Vorentscheidung zum 3:0 sorgte. Janni Pelagidis erzielte kurz vor Schluss mit einem Distanzschuss das 4:0.

Am Sonntag 25.03. spielt die SG bei der TSG Backnang um 11.30 Uhr.

Es spielten: Tirso – Noah Nesterovic, Riedlinger, Wehrsig, Nahrat (55. Steigauf) - Nick Nesterovic, Tepegöz (77. Pelagidis), Ulici (61. Kütterer), Behnam – Dodaj, Ibishaj (78. Amadekaj).


15. Spieltag
So, 11.03.18 | 10:30 Uhr
U19 - SV Böblingen   4:2 (3:0)

Mit einem wichtigen Heimsieg gegen die SV Böblingen hält die U19 den Anschluss an die Tabellenspitze und rückt auf den 3. Platz vor.

Nach anfänglichem Abtasten fanden die Aspacher immer besser ins Spiel. Nach elf Minuten dann die erste Großchance, doch eine mustergültige Hereingabe von der linken Seite wurde haarscharf neben den Pfosten gesetzt.
Besser machte es die U19 in der 23. Minute als man im Strafraum die Ruhe behielt und überlegt aus kurzer Distanz ins lange Eck vollstreckte. Dieser Treffer beflügelte die Heimelf und so konnte man durch zwei weitere gut herausgespielte Tore in der 32. und 34. Minute das Ergebnis auf 3-0 stellen. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihre beste Möglichkeit, scheiterten jedoch an der Fußabwehr des SG-Keepers. So ging es mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie etwas und die Böblinger machten auch einen stabileren Eindruck. In der 65. Minute kamen die Gäste zum Anschlusstreffer. In der Folge war die U19 wieder griffiger und konnte bereits in der 70. Minute den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Im Anschluss daran hatte man mehrmals die Möglichkeit eine Vorentscheidung herbeizuführen, doch die sich bietenden Kontersituationen wurden allesamt nicht sauber ausgespielt. Den Schlusspunkt setzten dann noch einmal die Böblinger, die kurz vor Schluss mit einem Kopfballtreffer für den 4-2 Endstand sorgten.

Nun kommt es am Samstag, 17.03. ab 18 Uhr zum Verfolgerduell im Fautenhau gegen die TSG Hofherrnweiler.

Fotos: Lothar Setter

Es spielten: Tirso (83. Wilhelm) - Kaygisiz (35. Riedlinger), Wehrsig, Nahrat, Steigauf - Nick Nesterovic, Tepegöz, Ulici (62. Kütterer), Behnam - Dodaj, Ibishaj (77. Botnariuc).


14. Spieltag Nachholspiel
So, 04.03.18 | 11:30 Uhr
VfL Nagold - U19   0:0

Mit einem verdienten Punktgewinn kam die U19 vom Spitzenspiel bei Tabellenführer VfL Nagold in den heimischen Fautenhau zurück.

Es war das erwartet umkämpfte Spiel, dass die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz in Nagold zu sehen bekamen. Von Beginn an merkte man beiden Teams die Wichtigkeit dieser Partie an. So spielten sich die ersten zehn Minuten auch erst einmal zwischen beiden Strafräumen ab. In der 13. Minute waren es dann die Aspacher die den ersten Hochkaräter hatten. Nach einem schönen Zuspiel in die Tiefe konnte man aus halbrechter Position abschliessen, der Ball fand aber leider nur den Querbalken. In der 20. Minute dann die erste brenzlige Situation auf der anderen Seite. Ein Nagolder Spieler kam freistehend aus zentraler Position zum Torschuss, dieser ging allerdings genau auf den Torspieler der SG. In der 34. Minute dann nochmals eine Aktion der SG über die rechte Seite. Die Hereingabe mit anschließender Direktabnahme konnte aber vom Schlussmann der Hausherren entschärft werden. So blieb es beim 0-0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel lebte die Partie zunächst hauptsächlich vom Kampf. In der 58. Minute dann allerdings die größte Möglichkeit des Spiels. Nach einer guten Spielverlagerung war man auf der linken Seite der Gastgeber durchgebrochen und stand alleine vorm Nagolder Torspieler, dieser konnte den halbhohen Schuss aber zum Eckball abwehren. Danach boten sich erstmal keine zwingenden Aktionen mehr. Die letzte nennenswerte Aktion hatte dann nochmal der VfL. Einen Distanzschuss aus etwa 20 m wurde vom Aspacher Schlussmann über die Latte gelenkt, so dass es letztendlich beim torlosen Remis in einem guten Verbandsstaffel-Spiel blieb.

Nun gilt es den Fokus auf die kommende Heimaufgabe zu legen. Dort empfängt die U19 am 11.03. ab 14.30 Uhr die Mannschaft vom SV Böblingen.

Es spielten: Tirso - Noah Nesterovic, Wehrsig, Nahrat, Riedlinger - Nick Nesterovic (85. Botnariuc), Pelagidis (67. Kütterer), Ulici, Behnam (46. Steigauf) - Dodaj (59. Tepegöz), Ibishaj.


Rückrundenvorbereitung U19

Im Januar begann das Team der U19 die Vorbereitung auf die Rückrunde in der A-Junioren-Verbandsstaffel Nord. Die Personalsituation bleibt nahezu unverändert. Lediglich Dennis Koch verließ im Winter den Fautenhau. Dafür kam mit Alexandru Botnariuc ein Spieler für die Offensive.

Neben den zahlreichen Trainingseinheiten in Aspach standen auch wieder einige interessante Testspiele u.a. gegen NLZ-Mannschaften an. So traf man z.B. auf die Talente aus Ulm, Sandhausen und Karlsruhe. Man versuchte das Optimum aus der Vorbereitungszeit herauszuholen und musste dabei auch widrigen Umständen wie Schneefällen, eisigen Temperaturen und krankheitsbedingten Ausfällen trotzen.

Ab Sonntag, 04.03. geht es nun wieder um Verbandsstaffel-Punkte. Zu Beginn wartet kein geringerer als Tabellenführer VfL Nagold auf die SG. Spielbeginn ist um 11.30 Uhr in Nagold.

Hier die Testspiele im Überblick:

  • SSV Ulm U17 - SG     1:0
  • SG - FV Wüstenrot Aktive     1:3
  • Karlsruher SC U17 - SG     6:0
  • FSV Bissingen U19 - SG     1:2
  • SV Unterweissach Aktive - SG     3:2
  • SG - Astoria Walldorf U19     1:4
  • SV Sandhausen U17 - SG     3:6

13. Spieltag
So, 03.12.17 | 10:30 Uhr
SGV Freiberg II - U19


12. Spieltag
Sa, 25.11.17 | 15:00 Uhr
U19 - TV Pflugfelden   2:0 (2:0)

Durch den Heimerfolg gegen den TV Pflugfelden rückt die U19 auf den 3. Platz der Verbandsstaffel vor.

Die Aspacher starteten hellwach in die Partie und konnten erneut eine frühe Führung erzielen. Nach acht Zeigerumdrehungen tankte man sich auf der rechten Seite durch, der anschließende Pass in den Rückraum wurde ohne große Mühe zum 1-0 durch Tim Kütterer eingeschoben. In der Folge drängte die Heimelf darauf, den Vorsprung auszubauen. Dies gelang auch in der 26. Minute. Nach einem öffnenden Pass in den Raum stand die SG alleine vor dem Torspieler der Pflugfelder und verwertete diese Gelegenheit zum 2-0 durch Rrustem Ibishaj. Vor allem in der ersten Halbzeit drückte die U19 die Gäste weit in die eigene Hälfte und kam immer wieder zu Tormöglichkeiten. Die Defensivarbeit war in HZ 1 tadellos, da die Mannschaft keine klare Torchance des Gegners zuließ.

Nach der Pause hatten die Aspacher beste Konterchancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, einzig die Chancenverwertung war an diesem Tag zu bemängeln. Gegen Ende des Spiels trauten sich die Gäste etwas mehr zu und kamen nun auch zu Torabschlüssen. Doch die SG konnte dem Druck standhalten und fuhr somit den verdienten Heimsieg und die nächsten drei Zähler ein.

Am Sonntag, 03.12. gastiert die SG ab 10.30 Uhr zum letzten Spiel der Hinrunde beim SGV Freiberg.

Kader: Tirso - Noah Nesterovic, Riedlinger, Wehrsig (77. Kaygisiz), Steigauf (88. Montefusco) - Nick Nesterovic, Pelagidis, Ulici (65. Dodaj), Behnam - Kütterer, Ibishaj (87. Koch).


11. Spieltag
So, 19.11.17 | 10:30 Uhr
SV Bonlanden - U19   1:6 (0:3)

Souverän erfüllten die U19-Junioren ihre Pflichtaufgabe beim SV Bonlanden und verbesserten sich damit auf den 4. Platz.

Die SG startete zielstrebig in die Partie und durfte bereits nach sechs Minuten die frühe Führung bejubeln. Ein Distanzschuss vom linken Strafraumeck schlug unhaltbar im langen Eck der Gastgeber ein. In der 15. Minute fand beinahe ein weiterer Aspacher Fernschuss den Weg ins Bonlander Tor, der Ball ging aber leider nur ans Aluminium. Im weiteren Spielverlauf versuchte die U19 immer wieder die Kompaktheit der Hausherren zu knacken. Belohnt wurde dieser Aufwand nach einer halben Stunde. Ein Handelfmeter konnte im Nachschuss verwandelt werden. In der 39. Minute gelang der SG nach einem Eckball und anschließendem Kopfballtreffer noch das 3-0 vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielverlauf. Die SG versuchte ihre Tordifferenz aufzubessern und konnte in der 62. und 65. Minute auf 5-0 erhöhen. Ärgerlich war, dass die U19 durch eine Unaufmerksamkeit in der 68. Minute wieder ein Gegentor hinnehmen musste. In der Folge spielten sich die Aspacher nochmals in der Hälfte der Heimmannschaft fest und kamen in der 77. Minute zum 6:1-Schlusspunkt.

Das nächste Spiel bestreitet die U19 am Samstag, 25.11. im heimischen Fautenhau ab 15 Uhr gegen den TV Pflugfelden.

Kader: Tirso - Tepegöz, Riedlinger, Wehrsig, Steigauf (69. Di Romana) - Nick Nesterovic (75. Kaygisiz), Pelagidis, Ulici (69. Dodaj), Behnam - Kütterer (75. Amadekaj), Ibishaj.


10. Spieltag
Sa, 11.11.17 | 18:30 Uhr
U19 - 1.FC Normannia Gmünd   2:0 (2:0)

Nach einem Heimerfolg im Samstagabend-Spiel gegen die Gäste aus Schwäbisch Gmünd, ist die U19 zurück in der Erfolgsspur.

Man merkte der SG schnell an, dass sie nach der Niederlage in Fellbach Wiedergutmachung betreiben wollte. Von Beginn an nahmen die Hausherren das Spiel in die Hand und ließen Ball und Gegner laufen. Die Belohnung dafür folgte bereits nach 13 Minuten. Ein Freistoss aus ca. 20 m halbrechter Position wurde gefühlvoll von David Behnam ins Gmünder Tor geschlenzt. Nur sieben Zeigerumdrehungen später folgte das 2-0 durch Nick Nesterovic. Ein schön herausgespielter Angriff über Rrustem Ibishaj fand in der Mitte seinen Abnehmer. Die SG blieb spielbestimmend und hatte sogar noch die ein oder andere Chance zu erhöhen. Das blieb den Mannen um Michael Weiß und Thomas Gauder allerdings verwehrt und so ging es mit dem 2-0 in die Kabinen.

Nach der Pause verflachte die Partie zunächst. Die erste gefährliche Aktion der Gäste fand in der 68. Minute die Querstange des Aspacher Tores. In der Folge versuchten die Gmünder nochmal zurück ins Spiel zu finden, ohne jedoch zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. Die SG tat noch das Nötigste und so blieb es letztendlich beim 2-Tore-Vorsprung für die Aspacher.

Das nächste Ligaspiel findet am Sonntag, 19.11. ab 10.30 Uhr beim SV Bonlanden statt.

Es spielten: Wilhelm - Kaygisiz, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf (56. Di Romana) - Nick Nesterovic, Pelagidis, Gitti, Behnam (85. Dodaj), Tepegöz (86. Kassotakis), Ibishaj (83. Amadekaj).


9. Spieltag
So, 05.11.17 | 10:30 Uhr
SV Fellbach - U19   2:1 (1:0)

Einen Dämpfer musste die U19 in der Auswärtspartie beim SV Fellbach hinnehmen.

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaft ab, so dass die erste nennenswerte Aktion erst nach 15 Minuten zustande kam.
Die SG kombinierte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball ins Zentrum, der Abschluss strich allerdings knapp am linken Pfosten vorbei. In der Folge erarbeitete sich die U19 weitere gute Möglichkeiten, doch die Fellbacher schafften es immer wieder noch einen Fuß dazwischen zu bekommen. Diesen "Chancenwucher" bestraften die Hausherren in der 41. Minute. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld wurde per Kopf ins Aspacher Tor verlängert. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Direkt nach der Pause hatte die SG die große Chance auf den Ausgleich, doch der Schuss von der Strafraumgrenze ging denkbar knapp am Gehäuse der Fellbacher vorbei. In der 55. Minuten erhöhten die Gastgeber dann auf 2-0. Sichtlich geschockt dauerte es ein paar Minuten bis sich die SG wieder sortiert hatte. Das Anrennen in den letzten Minuten bescherte leider nur noch den Anschlusstreffer in der 90. Minute, so dass unterm Strich eine völlig unnötige Auswärtsniederlage stand.

Nun gilt es den Schalter im nächsten Spiel wieder umzulegen, um an den guten Lauf der letzten Wochen anzuknüpfen. Das nächste Spiel findet am Samstag, 11.11. ab 18.30 Uhr zuhause im Fautenhau gegen Normannia Gmünd statt.

Kader: Tirso, Di Romana (71. Amadekaj), Riedlinger, Wehrsig, Steigauf (78. Ulici) - Gitti, Kassotakis (60. Dodaj), Nick Nesterovic (78. Koch), Behnam, Pelagidis - Ibishaj.


8. Spieltag
So, 29.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - FSV Hollenbach   3:2 (1:1)

Nach dem vierten Sieg in Folge hat die U19 wieder den Anschluss an die Spitzenplätze der Verbandsstaffel hergestellt. In einem hart umkämpften Spiel setzte man sich am Ende mit 3-2 gegen den Tabellennachbarn aus Hollenbach durch.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Hausherren und so musste man schon nach zwei Minuten einem Rückstand hinterherlaufen.
Bereits nach 14 Minuten sahen die Gäste nach einer Notbremse die rote Karte und mussten fortan die Partie in Unterzahl bestreiten. Die SG kam nun immer besser ins Spiel und erzielte nach einem schönen Pass aus dem Zentrum heraus den Ausgleich, der auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis war. Nach der Pause dominierte die SG immer mehr die Partie und zog in der 62. und 70. Minute durch zwei Kopfballtreffer auf 3-1 davon. In der Folge hatte man immer wieder die Möglichkeit nach einem Konter das Spiel zu entscheiden, doch beste Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt. In der 87. Minute traf der Gast aus Hollenbach zum Anschluss und so kam nochmals unnötig Spannung auf. Letztendlich wurde der Vorsprung dann aber über die Zeit gebracht und man durfte sich über den immens wichtigen Heimsieg freuen.

Am Sonntag, 05.11. gastiert die U19 beim SV Fellbach zum Derby. Anpfiff ist um 10.30 Uhr.

Aufstellung: Wilhelm - Di Romana (84. Kaygisiz), Riedlinger (83. Kassotakis), Wehrsig, Steigauf (85. Montefusco) - Gitti, Pelagidis, Dodaj (61. Koch), Behnam - Kütterer, Ibishaj


7. Spieltag
So, 22.10.17 | 11:00 Uhr
TSV Weilheim/Teck - U19  
1:3 (0:1)

U19 gewinnt 2. Auswärtsspiel in Folge - Team rutscht auf Platz 6 und vergrößert den Abstand zu den Abstiegsrängen. Die Begegnung in Weilheim begann vielversprechend für die SG-Elf. Bereits in der 7. Minute markierte Rrustem Ibishaj aus spitzem Winkel den Führungstreffer. Bis zum Pausenpfiff ergaben sich für die Elf von Michael Weiß und Thomas Gauder weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch zum Teil leichtfertig oder zu unpräzise zu Ende gespielt wurden. Hier hätte die U19 bereits nach 20 Minuten höher führen müssen. Der TSV Weilheim versuchte sich eher mit hohem Passspiel, um zu Torchancen zu kommen. Die SG-Abwehr stand in der 1. Halbzeit aber sicher und konnte die Angriffe alle abwehren. So blieb es bei der knappen 1:0-Halbzeitführung.

Einen Angriff über mehrere Spielstationen konnte David Behnam in der 52. Minute am Ende zur 2:0-Führung vollenden. Auch in der Folgezeit stand die Defensive sicher und lies keine nennenswerte Torchance der Gastgeber zu. In der 69. Minute dann die Vorentscheidung zum 0:3, als wiederum David Behnam einen Konterangriff erfolgreich für sein Team nutzte. Trotz dieser 3-Tore-Führung fehlte danach die Souveränität und Sicherheit, um noch weitere Konter in Tore umzumünzen. Stattdessen verlagerte sich das Spielgeschehen immer mehr in die Hälfe der SG. Viele Zweikämpfe gingen dabei verloren und nach vorne fehlten die Entlastungsangriffe. Die Weilheimer erzielten durch einen Freistoßtreffer in der 85. Minute das 1:3. Am verdienten und wichtigen Auswärtssieg änderte dies allerdings nichts mehr.

Durch den 2. Auswärtssieg kletterte das Team von Rang 9 auf den 6. Tabellenplatz und hat nun 12 Punkte. Im nächsten Spiel gastiert der Tabellenvierte FSV Hollenbach im Fautenhau. Die Hollenbacher siegten zuletzt 4:1 zuhause gegen den SV Böblingen und haben 14 Zähler auf dem Punktekonto. Anstoß am Sonntag 29. Oktober in Großaspach ist um 14.30 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Montefusco, Gitti, Wehrsig, Kütterer (75. Dodaj),  Pelagidis (80. Kassotakis), di Romana, Nesterovic (70. Amadekaj), Ibishaj (83. Kaygisiz), Behnam.


6. Spieltag
So, 15.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - VfL Kirchheim/Teck   3:1

U19 setzt sich gegen den VfL Kirchheim durch und verlässt dadurch die Abstiegsplätze.

Die Zuschauer im Aspacher Fautenhau sahen eine ausgeglichene und bis zum Schluss umkämpfte Begegnung. Das erste Tor des Spieles fiel in der 35. Minute, als es der SG gelang einen schnell vorgetragenen Angriff über mehrere Stationen zur 1:0 Führung zu verwerten. Ibishaj war am Ende der Torschütze dieses guten Spielzuges. Kurz darauf war die SG-Elf bei einem Freistoß der Kirchheimer nicht im Bilde und die Gäste konnten ihrerseits den sofortigen Ausgleich erzielen. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

Im 2. Durchgang ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, um selbst in Führung zu gehen. Das nötige Quäntchen Glück lag beim nächsten Tor auf Seiten der SG, als auf Umwegen der Ball zu Rrustem Ibishaj kam und dieser aus kurzer Distanz zur vielumjubelten 2:1 Führung einschob. Damit nicht genug. In der 72. Minute legte das Team um Kapitän Janni Pelagidis nach, als Dogacan Gitti das 3:1 gelang. Kirchheim warf daraufhin alles nach vorne und attackierte früh, worauf sich viel Raum für Kontergelegenheiten bot. Allerdings konnte keine dieser Möglichkeiten bis zum Torerfolg zu Ende gespielt werden, sodass es am Ende beim 3:1-Endstand blieb.

Durch den 2. Sieg in Folge kletterte das Team vom 11. auf den 9. Tabellenplatz. Im nächsten Spiel geht es nach Weilheim, die im letzten Spiel eine knappe 2:3 Niederlage in Böblingen einstecken mussten und nun selbst auf dem 11. Platz stehen. Anstoß am Sonntag 22. Oktober, in Weilheim/Teck ist um 11.00 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Steigauf, Kaygisiz (45. Gitti), Wehrsig, Kütterer (82. Kassotakis), Tepegöz, Pelagidis, Nesterovic (73. Dodaj), Ibishaj, Behnam (77. Amadekaj).


5. Spieltag
So, 08.10.17 | 11:00 Uhr
VfL Herrenberg - U19   1:5

Den 2. Sieg der Saison konnte unsere Mannschaft in Herrenberg einfahren.

Die U19 ging von Beginn konzentriert und zielstrebig an die Auswärtsaufgabe im Herrenberger Stadion heran. So ließ die Führung in der 11. Minute nicht lange auf sich warten. Wenige Minuten später erhöhte die SG durch einen Kopfballtreffer auf 2-0. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Mit dem 3-0 in der 50. Minute kam die SG endgültig auf die Siegerstraße. Mit einem sehenswerten Distanzschuss erhöhten die Aspacher auf 4-0. Herrenberg erzielte Mitte der 2. Halbzeit das 1-4 nach einem Fehler im Spielaufbau der SG-Elf. Mit seinem 3. Tor stellte Rrustem Ibishaj den alten 4-Tore Vorsprung wieder her. Alles in allem ein verdienter und wichtiger Auswärtssieg.

Im nächsten Spiel erwartet die U19 am Sonntag, 15.10., zuhause den VfL Kirchheim, der aktuell auf dem 3. Platz steht. Anstoß im Fautenhau ist um 14.30 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Kaygisiz, Wehrsig (55. Kassotakis), Kütterer, Pelagidis, Steigauf, Nesterovic (62. Amadekaj), Ibishaj, Ulici (75. Di Romana), Behnam (65. Dodaj).


4. Spieltag
So, 01.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - TSG Backnang   1:2 (0:0)

Im Lokalderby musste unsere U19 eine weitere Niederlage einstecken und bleibt somit mit 3 Punkten im Tabellenkeller hängen.

Die ersten 45 Minuten verliefen noch weitestgehend ausgeglichen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, sodass mit einem 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Backnang besser ins Spiel. Aspach zog sich weiter zurück und lauerte auf Konter. Beim 0:1 in der 76. Minute waren die Kicker aus dem Fautenhau zu passiv und ließen den gegnerischen Stürmer ohne größere Bedrängnis einschießen. Nach einem Ballverlust im eigenen Angriff bedeutete ein Konter 5 Minuten später das 0:2. Der Anschlusstreffer in 88. Minute war am Ende zu wenig, um noch etwas Zählbares mitzunehmen, sodass die Punkte schlussendlich nach Backnang gingen.

Im nächsten Spiel steht für die U19 am Sonntag, 08.10., mit dem VfL Herrenberg die nächste Auswärtsaufgabe bevor. Anstoß im Volksbankstadion in Herrenberg ist um 11.00 Uhr.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Nahrat (62. Riedlinger), T. Wehrsig, - Gitti (75. Kütterer), Pelagidis, Nick Nesterovic (45. Di Romana), Ulici, Behnam – Amadekaj, Dodaj (45. Koch).


3. Spieltag
Sa, 23.09.17 | 15:00 Uhr
TSG Hofherrnweiler-Unterrombach - U19   3:1 (1:0)

Einen weiteren Dämpfer musste die U19 beim Gastspiel in Hofherrnweiler hinnehmen. Trotz guter zweiter Halbzeit unterlag man am Ende mit 1-3.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern. Anders als in Böblingen gelang es der SG allerdings diese Druckphase schadlos zu überstehen. Als sich beide Mannschaft zu neutralisieren begannen, schlug die Heimelf dann doch zu. Einen Kopfball konnte leider erst hinter der Linie geklärt werden. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel kam die SG schwungvoll aus der Kabine und riss nun immer mehr das Spiel an sich. Der verdiente Lohn folgte in der 50. Minute als man einen Angriff über die linke Seite erfolgreich zum Ausgleich abschloss. Einige Minuten später sogar die große Chance zur Führung, doch dieses Mal verhinderte die Latte den Einschlag im Tor der TSG. In der 70. Minute hatten die Gastgeber dann ihre erste Aktion in der Aspacher Hälfte, welche nur regelwidrig im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte die TSG sicher zur erneuten Führung. Die U19 ließ sich aber nicht hängen und rannte nochmals an. Nach einem Fehler im Spielaufbau entschied der Unparteiische in der 85. Minute wiederholt auf Strafstoß für die Heimelf, welcher dann zum 3-1 Endstand verwertet wurde.

Am nächsten Spieltag kommt es nun zum Lokalderby gegen die TSG aus Backnang. Gespielt wird am Sonntag, 01.10. ab 14.30 Uhr im Fautenhau.

Es spielten: Tirso - Noah Nesterovic, Nahrat (73. Ulici), Riedlinger, Tepegöz - Gitti (88. Wilhelm), Pelagidis, Nick Nesterovic, Behnam (63. Di Romana) - Kütterer, Amadekaj (59. Dodaj).


2. Spieltag
So, 17.09.17 | 10:30 Uhr
SV Böblingen - U19   6:0 (3:0)

Eine desolate Vorstellung boten die U19-Junioren bei ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison in Böblingen und mussten mit einem 0-6 im Gepäck wieder die Heimreise antreten.

Von Beginn an waren die Hausherren die wachere Mannschaft und schockten die SG durch einen frühen Doppelpack in der 2. und 11. Minute. Es gelang an diesem Tag zu keiner Phase Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Zehn Minuten vor der Pause erhöhten die Böblinger auf 3-0. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Der SV war weiterhin die tonangebende Mannschaft und schraubte das Ergebnis nach Treffern in der 68., 71. und 86. Minute noch auf 6-0 hoch.

Die Chance auf eine schnelle Wiedergutmachung gibt es bereits am Mittwoch in der 1. Runde des WFV-Pokals, wenn es zu einem neuerlichen Aufeinandertreffen mit dem VfL Nagold kommt. Spielbeginn im Fautenhau ist um 19.30 Uhr. Im Ligaalltag geht es bereits Samstags weiter. Dann steht ab 15 Uhr das Gastspiel bei der TSG Hofherrnweiler an, wo man sich deutlich besser präsentieren möchte.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf (66. Montefusco) - Nick Nesterovic, Pelagidis, Tepegöz, Di Romana (63. Nahrat) - Dodaj (57. Ulici), Koch (57. Amadekaj).


1. Spieltag
So, 10.09.17 | 11:00 Uhr
U19 - VfL Nagold   2:0 (1:0)

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die SG nach dem 2-0 Heimerfolg über den VfL Nagold.  Von Beginn an merkte man der U19 an, dass sie die drei Punkte im Fautenhau behalten wollten. So hatte man bereits in den ersten sechs Minuten zwei gute Einschussmöglichkeiten. Jedoch blieb der Schuss einmal am Nagolder Abwehrbein hängen und die zweite Chance ging knapp über das Gehäuse der Gäste. In der Folge entwickelte sich ein gutes Verbandsstaffelspiel. In der 39. Minute war es dann soweit. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schaltete die SG schnell um und konnte über Umwege die Führung erzielen. Die Nagolder konnten einen Schnittstellenball gerade noch unterbinden, den Abpraller erkämpften sich aber wiederum die Aspacher und konnten alleine vor dem Gästetorwart zum 1-0 einschiessen.

Im zweiten Durchgang blieb die SG hochkonzentriert und überzeugte vor allem auch durch eine gschlossene Mannschaftsleistung. Das Anrennen der Nagolder wurde gut überstanden und es boten sich immer wieder Räume für Kontersituationen. Eine davon sorgte in der 70. Minute für die Vorentscheidung. Ein schneller Ball in die Tiefe konnte letztendlich nur noch durch ein Foulspiel im Strafraum unterbunden werden. Der fälligen Strafstoß wurde sicher verwandelt. In der hitzigen Schlussphase mit vielen Nicklichkeiten, bei der ein Nagolder Spieler mit rot vom Platz gestellt wurde, behielt die U19 kühlen Kopf und konnte sich somit die ersten drei Zähler in der Liga sichern. 

Weiter geht es am Sonntag, 17.09. ab 10.30 Uhr mit der ersten Auswärtshürde beim SV Böblingen.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Gitti (52. Tepegöz), Pelagidis, Nick Nesterovic, Di Romana (71. Dodaj) - Kütterer (65. Ulici), Koch (57. Amadekaj).


So., 03.09.2017
Qualifikationsrunde WFV-Pokal
SV Fellbach - U19   0:1 (0:0)

Mit einer Menge Geduld lösten die U19-Junioren die erste Pokalaufgabe beim Verbandsstaffel-Aufsteiger SV Fellbach.

Von Beginn an ergriff die SG die Initiative und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Einzig klare Torchancen blieben Mangelware, so dass man die Dominanz im ersten Durchgang leider nicht in etwas Zählbares umwandeln konnte. Bei zwei strittigen Entscheidungen im ersten Durchgang entschied der Schiedsrichter zugunsten der Gastgeber. Somit ging es torlos in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit musste die U19 dann eine kleine Druckphase der Fellbacher überstehen. Im Anschluss daran übernahm man aber wieder die Kontrolle und drängte die Heimelf wieder in die eigene Hälfte. In den letzten zehn Minuten gab es dann einige Hochkaräter für die SG, die aber entweder vom Torspieler geklärt wurden oder ans Aluminium gingen. So musste man bis zur letzten Aktion des Spiels warten ehe der hochverdiente und vielumjubelte Siegtreffer nach einem Eckball fiel.

Nächster Gegner im WFV-Pokal wird der Ligakonkurrent VfL Nagold sein. Gespielt wird am 20.09. im Fautenhau.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Gitti, Pelagidis, Nick Nesterovic (57. Di Romana), Montefusco (66. Dodaj) - Koch, Ibishaj (57. Kütterer).


Saisonvorbereitung U19-Junioren

Im Juli begann die neu formierte U19 mit der Vorbereitung auf die neue Verbandsstaffel-Saison. Der Kader setzt sich aus einigen Spielern der letzten Saison, vielen hochgezogenen Spielern aus der U17 und acht externen Neuzugängen zusammen. Das Trainer- und Funktionsteam besteht aus Trainer Michael Weiß, Co-Trainer Thomas Gauder, Teamkoordinator Marcus Hübner und Scout Waldemar Specht.

Neben den schweißtreibenden Einheiten auf dem Platz ging es auch darum, die neuen Spieler gut zu integrieren und innerhalb der Mannschaft einen Teamspirit zu entwickeln. Das dreitägige Trainingslager in der Nähe von Bretzfeld fand dabei bei besten Bedingungen statt. Sportlich wurde die U19 auch immer wieder auf höchstem Level gefordert, so standen u.a. Leistungsvergleiche gegen die Nachwuchsteams von den Stuttgarter Kickers, dem SV Darmstadt 98 und dem FC Ingolstadt auf dem Programm. In den nächsten Tagen gilt es nun noch den letzten Feinschliff vor dem anstehenden Pflichtspielauftakt zu bekommen.

Los geht es am 03.09. um 10.30 Uhr in der Qualifikationsrunde des WFV-Pokal beim Ligakonkurrenten SV Fellbach. Bereits eine Woche später kommt es zuhause gegen die ambitionierten Nagolder zum ersten Gradmesser beim Saisonauftakt in der Verbandsstaffel.

Testspiele:

U19 - Stuttgarter Kickers U17   1:4
U19 - SV Darmstadt 98 U17      4:2
VfR Murrhardt Aktive - U19       1:2
TSV Nellmersbach Aktive - U19  4:4
TSV Ilshofen U19 - U19             1:8
U19 - FC Ingolstadt U19            0:6
TSV Schwaikheim Aktive - U19   1:1

Blitzturnier Trainingslager:

U19 - Neckarsulmer SU U19      0:1
U19 - SV Böblingen U19           2:1

Blitzturnier in Bad Cannstatt:

U19 - TV Zazenhausen Aktive   0:0
U19 - SpVgg Cannstatt Aktive   0:2