Spielberichte der U19

10. Spieltag
Sa, 11.11.17 | 18:30 Uhr
U19 - 1.FC Normannia Gmünd   2:0 (2:0)

Nach einem Heimerfolg im Samstagabend-Spiel gegen die Gäste aus Schwäbisch Gmünd, ist die U19 zurück in der Erfolgsspur.

Man merkte der SG schnell an, dass sie nach der Niederlage in Fellbach Wiedergutmachung betreiben wollte. Von Beginn an nahmen die Hausherren das Spiel in die Hand und ließen Ball und Gegner laufen. Die Belohnung dafür folgte bereits nach 13 Minuten. Ein Freistoss aus ca. 20 m halbrechter Position wurde gefühlvoll von David Behnam ins Gmünder Tor geschlenzt. Nur sieben Zeigerumdrehungen später folgte das 2-0 durch Nick Nesterovic. Ein schön herausgespielter Angriff über Rrustem Ibishaj fand in der Mitte seinen Abnehmer. Die SG blieb spielbestimmend und hatte sogar noch die ein oder andere Chance zu erhöhen. Das blieb den Mannen um Michael Weiß und Thomas Gauder allerdings verwehrt und so ging es mit dem 2-0 in die Kabinen.

Nach der Pause verflachte die Partie zunächst. Die erste gefährliche Aktion der Gäste fand in der 68. Minute die Querstange des Aspacher Tores. In der Folge versuchten die Gmünder nochmal zurück ins Spiel zu finden, ohne jedoch zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. Die SG tat noch das Nötigste und so blieb es letztendlich beim 2-Tore-Vorsprung für die Aspacher.

Das nächste Ligaspiel findet am Sonntag, 19.11. ab 10.30 Uhr beim SV Bonlanden statt.

Es spielten: Wilhelm - Kaygisiz, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf (56. Di Romana) - Nick Nesterovic, Pelagidis, Gitti, Behnam (85. Dodaj), Tepegöz (86. Kassotakis), Ibishaj (83. Amadekaj).


9. Spieltag
So, 05.11.17 | 10:30 Uhr
SV Fellbach - U19   2:1 (1:0)

Einen Dämpfer musste die U19 in der Auswärtspartie beim SV Fellbach hinnehmen.

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaft ab, so dass die erste nennenswerte Aktion erst nach 15 Minuten zustande kam.
Die SG kombinierte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball ins Zentrum, der Abschluss strich allerdings knapp am linken Pfosten vorbei. In der Folge erarbeitete sich die U19 weitere gute Möglichkeiten, doch die Fellbacher schafften es immer wieder noch einen Fuß dazwischen zu bekommen. Diesen "Chancenwucher" bestraften die Hausherren in der 41. Minute. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld wurde per Kopf ins Aspacher Tor verlängert. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Direkt nach der Pause hatte die SG die große Chance auf den Ausgleich, doch der Schuss von der Strafraumgrenze ging denkbar knapp am Gehäuse der Fellbacher vorbei. In der 55. Minuten erhöhten die Gastgeber dann auf 2-0. Sichtlich geschockt dauerte es ein paar Minuten bis sich die SG wieder sortiert hatte. Das Anrennen in den letzten Minuten bescherte leider nur noch den Anschlusstreffer in der 90. Minute, so dass unterm Strich eine völlig unnötige Auswärtsniederlage stand.

Nun gilt es den Schalter im nächsten Spiel wieder umzulegen, um an den guten Lauf der letzten Wochen anzuknüpfen. Das nächste Spiel findet am Samstag, 11.11. ab 18.30 Uhr zuhause im Fautenhau gegen Normannia Gmünd statt.

Kader: Tirso, Di Romana (71. Amadekaj), Riedlinger, Wehrsig, Steigauf (78. Ulici) - Gitti, Kassotakis (60. Dodaj), Nick Nesterovic (78. Koch), Behnam, Pelagidis - Ibishaj.


8. Spieltag
So, 29.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - FSV Hollenbach   3:2 (1:1)

Nach dem vierten Sieg in Folge hat die U19 wieder den Anschluss an die Spitzenplätze der Verbandsstaffel hergestellt. In einem hart umkämpften Spiel setzte man sich am Ende mit 3-2 gegen den Tabellennachbarn aus Hollenbach durch.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Hausherren und so musste man schon nach zwei Minuten einem Rückstand hinterherlaufen.
Bereits nach 14 Minuten sahen die Gäste nach einer Notbremse die rote Karte und mussten fortan die Partie in Unterzahl bestreiten. Die SG kam nun immer besser ins Spiel und erzielte nach einem schönen Pass aus dem Zentrum heraus den Ausgleich, der auch gleichzeitig das Halbzeitergebnis war. Nach der Pause dominierte die SG immer mehr die Partie und zog in der 62. und 70. Minute durch zwei Kopfballtreffer auf 3-1 davon. In der Folge hatte man immer wieder die Möglichkeit nach einem Konter das Spiel zu entscheiden, doch beste Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt. In der 87. Minute traf der Gast aus Hollenbach zum Anschluss und so kam nochmals unnötig Spannung auf. Letztendlich wurde der Vorsprung dann aber über die Zeit gebracht und man durfte sich über den immens wichtigen Heimsieg freuen.

Am Sonntag, 05.11. gastiert die U19 beim SV Fellbach zum Derby. Anpfiff ist um 10.30 Uhr.

Aufstellung: Wilhelm - Di Romana (84. Kaygisiz), Riedlinger (83. Kassotakis), Wehrsig, Steigauf (85. Montefusco) - Gitti, Pelagidis, Dodaj (61. Koch), Behnam - Kütterer, Ibishaj


7. Spieltag
So, 22.10.17 | 11:00 Uhr
TSV Weilheim/Teck - U19  
1:3 (0:1)

U19 gewinnt 2. Auswärtsspiel in Folge - Team rutscht auf Platz 6 und vergrößert den Abstand zu den Abstiegsrängen. Die Begegnung in Weilheim begann vielversprechend für die SG-Elf. Bereits in der 7. Minute markierte Rrustem Ibishaj aus spitzem Winkel den Führungstreffer. Bis zum Pausenpfiff ergaben sich für die Elf von Michael Weiß und Thomas Gauder weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch zum Teil leichtfertig oder zu unpräzise zu Ende gespielt wurden. Hier hätte die U19 bereits nach 20 Minuten höher führen müssen. Der TSV Weilheim versuchte sich eher mit hohem Passspiel, um zu Torchancen zu kommen. Die SG-Abwehr stand in der 1. Halbzeit aber sicher und konnte die Angriffe alle abwehren. So blieb es bei der knappen 1:0-Halbzeitführung.

Einen Angriff über mehrere Spielstationen konnte David Behnam in der 52. Minute am Ende zur 2:0-Führung vollenden. Auch in der Folgezeit stand die Defensive sicher und lies keine nennenswerte Torchance der Gastgeber zu. In der 69. Minute dann die Vorentscheidung zum 0:3, als wiederum David Behnam einen Konterangriff erfolgreich für sein Team nutzte. Trotz dieser 3-Tore-Führung fehlte danach die Souveränität und Sicherheit, um noch weitere Konter in Tore umzumünzen. Stattdessen verlagerte sich das Spielgeschehen immer mehr in die Hälfe der SG. Viele Zweikämpfe gingen dabei verloren und nach vorne fehlten die Entlastungsangriffe. Die Weilheimer erzielten durch einen Freistoßtreffer in der 85. Minute das 1:3. Am verdienten und wichtigen Auswärtssieg änderte dies allerdings nichts mehr.

Durch den 2. Auswärtssieg kletterte das Team von Rang 9 auf den 6. Tabellenplatz und hat nun 12 Punkte. Im nächsten Spiel gastiert der Tabellenvierte FSV Hollenbach im Fautenhau. Die Hollenbacher siegten zuletzt 4:1 zuhause gegen den SV Böblingen und haben 14 Zähler auf dem Punktekonto. Anstoß am Sonntag 29. Oktober in Großaspach ist um 14.30 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Montefusco, Gitti, Wehrsig, Kütterer (75. Dodaj),  Pelagidis (80. Kassotakis), di Romana, Nesterovic (70. Amadekaj), Ibishaj (83. Kaygisiz), Behnam.


6. Spieltag
So, 15.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - VfL Kirchheim/Teck   3:1

U19 setzt sich gegen den VfL Kirchheim durch und verlässt dadurch die Abstiegsplätze.

Die Zuschauer im Aspacher Fautenhau sahen eine ausgeglichene und bis zum Schluss umkämpfte Begegnung. Das erste Tor des Spieles fiel in der 35. Minute, als es der SG gelang einen schnell vorgetragenen Angriff über mehrere Stationen zur 1:0 Führung zu verwerten. Ibishaj war am Ende der Torschütze dieses guten Spielzuges. Kurz darauf war die SG-Elf bei einem Freistoß der Kirchheimer nicht im Bilde und die Gäste konnten ihrerseits den sofortigen Ausgleich erzielen. Mit dem 1:1 wurden die Seiten gewechselt.

Im 2. Durchgang ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, um selbst in Führung zu gehen. Das nötige Quäntchen Glück lag beim nächsten Tor auf Seiten der SG, als auf Umwegen der Ball zu Rrustem Ibishaj kam und dieser aus kurzer Distanz zur vielumjubelten 2:1 Führung einschob. Damit nicht genug. In der 72. Minute legte das Team um Kapitän Janni Pelagidis nach, als Dogacan Gitti das 3:1 gelang. Kirchheim warf daraufhin alles nach vorne und attackierte früh, worauf sich viel Raum für Kontergelegenheiten bot. Allerdings konnte keine dieser Möglichkeiten bis zum Torerfolg zu Ende gespielt werden, sodass es am Ende beim 3:1-Endstand blieb.

Durch den 2. Sieg in Folge kletterte das Team vom 11. auf den 9. Tabellenplatz. Im nächsten Spiel geht es nach Weilheim, die im letzten Spiel eine knappe 2:3 Niederlage in Böblingen einstecken mussten und nun selbst auf dem 11. Platz stehen. Anstoß am Sonntag 22. Oktober, in Weilheim/Teck ist um 11.00 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Steigauf, Kaygisiz (45. Gitti), Wehrsig, Kütterer (82. Kassotakis), Tepegöz, Pelagidis, Nesterovic (73. Dodaj), Ibishaj, Behnam (77. Amadekaj).


5. Spieltag
So, 08.10.17 | 11:00 Uhr
VfL Herrenberg - U19   1:5

Den 2. Sieg der Saison konnte unsere Mannschaft in Herrenberg einfahren.

Die U19 ging von Beginn konzentriert und zielstrebig an die Auswärtsaufgabe im Herrenberger Stadion heran. So ließ die Führung in der 11. Minute nicht lange auf sich warten. Wenige Minuten später erhöhte die SG durch einen Kopfballtreffer auf 2-0. Dies war zugleich der Halbzeitstand. Mit dem 3-0 in der 50. Minute kam die SG endgültig auf die Siegerstraße. Mit einem sehenswerten Distanzschuss erhöhten die Aspacher auf 4-0. Herrenberg erzielte Mitte der 2. Halbzeit das 1-4 nach einem Fehler im Spielaufbau der SG-Elf. Mit seinem 3. Tor stellte Rrustem Ibishaj den alten 4-Tore Vorsprung wieder her. Alles in allem ein verdienter und wichtiger Auswärtssieg.

Im nächsten Spiel erwartet die U19 am Sonntag, 15.10., zuhause den VfL Kirchheim, der aktuell auf dem 3. Platz steht. Anstoß im Fautenhau ist um 14.30 Uhr.

Es spielten: Wilhelm – Riedlinger, Kaygisiz, Wehrsig (55. Kassotakis), Kütterer, Pelagidis, Steigauf, Nesterovic (62. Amadekaj), Ibishaj, Ulici (75. Di Romana), Behnam (65. Dodaj).


4. Spieltag
So, 01.10.17 | 14:30 Uhr
U19 - TSG Backnang   1:2 (0:0)

Im Lokalderby musste unsere U19 eine weitere Niederlage einstecken und bleibt somit mit 3 Punkten im Tabellenkeller hängen.

Die ersten 45 Minuten verliefen noch weitestgehend ausgeglichen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware, sodass mit einem 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus Backnang besser ins Spiel. Aspach zog sich weiter zurück und lauerte auf Konter. Beim 0:1 in der 76. Minute waren die Kicker aus dem Fautenhau zu passiv und ließen den gegnerischen Stürmer ohne größere Bedrängnis einschießen. Nach einem Ballverlust im eigenen Angriff bedeutete ein Konter 5 Minuten später das 0:2. Der Anschlusstreffer in 88. Minute war am Ende zu wenig, um noch etwas Zählbares mitzunehmen, sodass die Punkte schlussendlich nach Backnang gingen.

Im nächsten Spiel steht für die U19 am Sonntag, 08.10., mit dem VfL Herrenberg die nächste Auswärtsaufgabe bevor. Anstoß im Volksbankstadion in Herrenberg ist um 11.00 Uhr.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Nahrat (62. Riedlinger), T. Wehrsig, - Gitti (75. Kütterer), Pelagidis, Nick Nesterovic (45. Di Romana), Ulici, Behnam – Amadekaj, Dodaj (45. Koch).


3. Spieltag
Sa, 23.09.17 | 15:00 Uhr
TSG Hofherrnweiler-Unterrombach - U19   3:1 (1:0)

Einen weiteren Dämpfer musste die U19 beim Gastspiel in Hofherrnweiler hinnehmen. Trotz guter zweiter Halbzeit unterlag man am Ende mit 1-3.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern. Anders als in Böblingen gelang es der SG allerdings diese Druckphase schadlos zu überstehen. Als sich beide Mannschaft zu neutralisieren begannen, schlug die Heimelf dann doch zu. Einen Kopfball konnte leider erst hinter der Linie geklärt werden. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel kam die SG schwungvoll aus der Kabine und riss nun immer mehr das Spiel an sich. Der verdiente Lohn folgte in der 50. Minute als man einen Angriff über die linke Seite erfolgreich zum Ausgleich abschloss. Einige Minuten später sogar die große Chance zur Führung, doch dieses Mal verhinderte die Latte den Einschlag im Tor der TSG. In der 70. Minute hatten die Gastgeber dann ihre erste Aktion in der Aspacher Hälfte, welche nur regelwidrig im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte die TSG sicher zur erneuten Führung. Die U19 ließ sich aber nicht hängen und rannte nochmals an. Nach einem Fehler im Spielaufbau entschied der Unparteiische in der 85. Minute wiederholt auf Strafstoß für die Heimelf, welcher dann zum 3-1 Endstand verwertet wurde.

Am nächsten Spieltag kommt es nun zum Lokalderby gegen die TSG aus Backnang. Gespielt wird am Sonntag, 01.10. ab 14.30 Uhr im Fautenhau.

Es spielten: Tirso - Noah Nesterovic, Nahrat (73. Ulici), Riedlinger, Tepegöz - Gitti (88. Wilhelm), Pelagidis, Nick Nesterovic, Behnam (63. Di Romana) - Kütterer, Amadekaj (59. Dodaj).


2. Spieltag
So, 17.09.17 | 10:30 Uhr
SV Böblingen - U19   6:0 (3:0)

Eine desolate Vorstellung boten die U19-Junioren bei ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison in Böblingen und mussten mit einem 0-6 im Gepäck wieder die Heimreise antreten.

Von Beginn an waren die Hausherren die wachere Mannschaft und schockten die SG durch einen frühen Doppelpack in der 2. und 11. Minute. Es gelang an diesem Tag zu keiner Phase Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Zehn Minuten vor der Pause erhöhten die Böblinger auf 3-0. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Der SV war weiterhin die tonangebende Mannschaft und schraubte das Ergebnis nach Treffern in der 68., 71. und 86. Minute noch auf 6-0 hoch.

Die Chance auf eine schnelle Wiedergutmachung gibt es bereits am Mittwoch in der 1. Runde des WFV-Pokals, wenn es zu einem neuerlichen Aufeinandertreffen mit dem VfL Nagold kommt. Spielbeginn im Fautenhau ist um 19.30 Uhr. Im Ligaalltag geht es bereits Samstags weiter. Dann steht ab 15 Uhr das Gastspiel bei der TSG Hofherrnweiler an, wo man sich deutlich besser präsentieren möchte.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf (66. Montefusco) - Nick Nesterovic, Pelagidis, Tepegöz, Di Romana (63. Nahrat) - Dodaj (57. Ulici), Koch (57. Amadekaj).


1. Spieltag
So, 10.09.17 | 11:00 Uhr
U19 - VfL Nagold   2:0 (1:0)

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die SG nach dem 2-0 Heimerfolg über den VfL Nagold.  Von Beginn an merkte man der U19 an, dass sie die drei Punkte im Fautenhau behalten wollten. So hatte man bereits in den ersten sechs Minuten zwei gute Einschussmöglichkeiten. Jedoch blieb der Schuss einmal am Nagolder Abwehrbein hängen und die zweite Chance ging knapp über das Gehäuse der Gäste. In der Folge entwickelte sich ein gutes Verbandsstaffelspiel. In der 39. Minute war es dann soweit. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schaltete die SG schnell um und konnte über Umwege die Führung erzielen. Die Nagolder konnten einen Schnittstellenball gerade noch unterbinden, den Abpraller erkämpften sich aber wiederum die Aspacher und konnten alleine vor dem Gästetorwart zum 1-0 einschiessen.

Im zweiten Durchgang blieb die SG hochkonzentriert und überzeugte vor allem auch durch eine gschlossene Mannschaftsleistung. Das Anrennen der Nagolder wurde gut überstanden und es boten sich immer wieder Räume für Kontersituationen. Eine davon sorgte in der 70. Minute für die Vorentscheidung. Ein schneller Ball in die Tiefe konnte letztendlich nur noch durch ein Foulspiel im Strafraum unterbunden werden. Der fälligen Strafstoß wurde sicher verwandelt. In der hitzigen Schlussphase mit vielen Nicklichkeiten, bei der ein Nagolder Spieler mit rot vom Platz gestellt wurde, behielt die U19 kühlen Kopf und konnte sich somit die ersten drei Zähler in der Liga sichern. 

Weiter geht es am Sonntag, 17.09. ab 10.30 Uhr mit der ersten Auswärtshürde beim SV Böblingen.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Gitti (52. Tepegöz), Pelagidis, Nick Nesterovic, Di Romana (71. Dodaj) - Kütterer (65. Ulici), Koch (57. Amadekaj).


So., 03.09.2017
Qualifikationsrunde WFV-Pokal
SV Fellbach - U19   0:1 (0:0)

Mit einer Menge Geduld lösten die U19-Junioren die erste Pokalaufgabe beim Verbandsstaffel-Aufsteiger SV Fellbach.

Von Beginn an ergriff die SG die Initiative und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen. Einzig klare Torchancen blieben Mangelware, so dass man die Dominanz im ersten Durchgang leider nicht in etwas Zählbares umwandeln konnte. Bei zwei strittigen Entscheidungen im ersten Durchgang entschied der Schiedsrichter zugunsten der Gastgeber. Somit ging es torlos in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit musste die U19 dann eine kleine Druckphase der Fellbacher überstehen. Im Anschluss daran übernahm man aber wieder die Kontrolle und drängte die Heimelf wieder in die eigene Hälfte. In den letzten zehn Minuten gab es dann einige Hochkaräter für die SG, die aber entweder vom Torspieler geklärt wurden oder ans Aluminium gingen. So musste man bis zur letzten Aktion des Spiels warten ehe der hochverdiente und vielumjubelte Siegtreffer nach einem Eckball fiel.

Nächster Gegner im WFV-Pokal wird der Ligakonkurrent VfL Nagold sein. Gespielt wird am 20.09. im Fautenhau.

Es spielten: Wilhelm - Noah Nesterovic, Wehrsig, Riedlinger, Steigauf - Gitti, Pelagidis, Nick Nesterovic (57. Di Romana), Montefusco (66. Dodaj) - Koch, Ibishaj (57. Kütterer).


Saisonvorbereitung U19-Junioren

Im Juli begann die neu formierte U19 mit der Vorbereitung auf die neue Verbandsstaffel-Saison. Der Kader setzt sich aus einigen Spielern der letzten Saison, vielen hochgezogenen Spielern aus der U17 und acht externen Neuzugängen zusammen. Das Trainer- und Funktionsteam besteht aus Trainer Michael Weiß, Co-Trainer Thomas Gauder, Teamkoordinator Marcus Hübner und Scout Waldemar Specht.

Neben den schweißtreibenden Einheiten auf dem Platz ging es auch darum, die neuen Spieler gut zu integrieren und innerhalb der Mannschaft einen Teamspirit zu entwickeln. Das dreitägige Trainingslager in der Nähe von Bretzfeld fand dabei bei besten Bedingungen statt. Sportlich wurde die U19 auch immer wieder auf höchstem Level gefordert, so standen u.a. Leistungsvergleiche gegen die Nachwuchsteams von den Stuttgarter Kickers, dem SV Darmstadt 98 und dem FC Ingolstadt auf dem Programm. In den nächsten Tagen gilt es nun noch den letzten Feinschliff vor dem anstehenden Pflichtspielauftakt zu bekommen.

Los geht es am 03.09. um 10.30 Uhr in der Qualifikationsrunde des WFV-Pokal beim Ligakonkurrenten SV Fellbach. Bereits eine Woche später kommt es zuhause gegen die ambitionierten Nagolder zum ersten Gradmesser beim Saisonauftakt in der Verbandsstaffel.

Testspiele:

U19 - Stuttgarter Kickers U17   1:4
U19 - SV Darmstadt 98 U17      4:2
VfR Murrhardt Aktive - U19       1:2
TSV Nellmersbach Aktive - U19  4:4
TSV Ilshofen U19 - U19             1:8
U19 - FC Ingolstadt U19            0:6
TSV Schwaikheim Aktive - U19   1:1

Blitzturnier Trainingslager:

U19 - Neckarsulmer SU U19      0:1
U19 - SV Böblingen U19           2:1

Blitzturnier in Bad Cannstatt:

U19 - TV Zazenhausen Aktive   0:0
U19 - SpVgg Cannstatt Aktive   0:2